IPRI-Research Paper zum Performance Measurement für Professional Service Firms erschienen

idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
Thema Corona

idw-Abo
Science Video Project



Teilen: 
11.08.2009 09:19

IPRI-Research Paper zum Performance Measurement für Professional Service Firms erschienen

Dr. Mischa Seiter Pressestelle
International Performance Research Institute gGmbH

    Der Forschungsbericht "Entwicklung eines Performance Measurement-Systems für Anbieter wissensintensiver Dienstleistungen" kann als IPRI-Research-Paper auf http://www.ipri-institute.com bezogen werden.

    Die Anbieter wissensintensiver Dienstleistungen bilden sowohl hinsichtlich ihrer Beschäftigtenzahlen als auch hinsichtlich ihrer Umsätze eine Branche von hoher volkswirtschaftlicher Bedeutung. Trotz der hohen Relevanz der Branche und der dort beschäftigten sog. "Knowledge Worker" sind diese bisher nicht im Fokus betriebswirtschaftlicher Forschung.

    Das Research Paper stellt die Grundzüge eines Performance Measurement-Systems für Unternehmen der betrachteten Branche dar. Schwerpunkte sind dabei die Ableitung von branchenspezifischen Leistungsdimensionen und Leistungsstandards. Daneben werden organisatorische Aspekte diskutiert.

    Das dem Research Paper zu Grunde liegende Forschungsprojekt ist noch nicht abgeschlossen. Interessierte Unternehmen der betrachteten Branche können daher noch eingebunden werden.

    Ansprechpartner:
    International Performance Research Institute gGmbH
    Dr. Mischa Seiter
    Königstraße 5
    D-70173 Stuttgart
    Telefon: 0711-6203268-8874
    Telefax: 0711-6203268-889
    E-Mail: mseiter@ipri-institute.com


    Weitere Informationen:

    http://www.ipri-institute.com


    Merkmale dieser Pressemitteilung:
    Wirtschaft
    überregional
    Forschungsergebnisse, Forschungsprojekte
    Deutsch


    Hilfe

    Die Suche / Erweiterte Suche im idw-Archiv
    Verknüpfungen

    Sie können Suchbegriffe mit und, oder und / oder nicht verknüpfen, z. B. Philo nicht logie.

    Klammern

    Verknüpfungen können Sie mit Klammern voneinander trennen, z. B. (Philo nicht logie) oder (Psycho und logie).

    Wortgruppen

    Zusammenhängende Worte werden als Wortgruppe gesucht, wenn Sie sie in Anführungsstriche setzen, z. B. „Bundesrepublik Deutschland“.

    Auswahlkriterien

    Die Erweiterte Suche können Sie auch nutzen, ohne Suchbegriffe einzugeben. Sie orientiert sich dann an den Kriterien, die Sie ausgewählt haben (z. B. nach dem Land oder dem Sachgebiet).

    Haben Sie in einer Kategorie kein Kriterium ausgewählt, wird die gesamte Kategorie durchsucht (z.B. alle Sachgebiete oder alle Länder).

    Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Durch das Weitersurfen auf idw-online.de erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Datenschutzerklärung
    Okay