Verleihung des Erna-Scheffler-Förderpreises

idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
idw-Abo
Science Video Project


Teilen: 
11.12.1996 00:00

Verleihung des Erna-Scheffler-Förderpreises

Dr. Elisabeth Zuber-Knost Presse und Kommunikation
Universität Karlsruhe (TH) - Forschungsuniversität.gegründet 1825

    Nr. 119 / 8. Dezember 1996 / sho

    Verleihung des Erna-Scheffler-Foerderpreises des Soroptimist-Clubs Karlsruhe an Dr. Uta Becker, Institut fuer Anorganische Chemie

    Zeit: Donnerstag, 12. Dezember 1996, 16 Uhr Ort: Gastdozentenhaus der Universitaet Karlsruhe

    Zum ersten Mal wird an der Universitaet Karlsruhe der Erna-Scheffler-Foerderpreis an junge Wissenschaftlerinnen fuer hervorragende Leistungen vergeben. Der mit 3.000 Mark dotierte Preis wurde vom Soroptimist-Club Karlsruhe zu Ehren von dessen Gruendungspraesidentin Dr. Erna Scheffler gestiftet, die als Bundesverfassungsrichterin in den Jahren 1951 bis 1963 Entscheidendes fuer die Verbesserung der Stellung der Frau in Familie und Gesellschaft bewirkt hat. Sie gilt als Anwaeltin der ,Frauenrechte".

    Der Preis, der kuenftig alle zwei Jahre an der Fridericiana verliehen wird, geht 1996 an Dr. Uta Becker vom Institut fuer Anorganische Chemie. Sie erhaelt die Auszeichnung fuer ihre herausragenden wissenschaftlichen Leistungen, die sich in ihrer Dissertation und zahlreichen international anerkannten Publikationen dokumentieren. In nur fuenf Semestern hat Dr. Becker in ihrer Doktorarbeit zum Thema ,Untersuchungen zum Transformationsweg des P4-Tetraeders in der Koordinationssphaere von Uebergangsmetallkomplexen" exzellente wissenschaftliche Ergebnisse erzielt. Fuer ihr Alter von 27 Jahren hat Uta Becker einen erstaunlichen wissenschaftlichen Werdegang, der sich durch hohe Mobilitaet und hohes Engagement auszeichnet.

    Nach dem Chemiestudium in Halle und der experimentellen Durchfuehrung der Arbeiten zum Diplom in den USA wechselte sie zur Promotion nach Karlsruhe, wo sie in ihrer Arbeit als Doktorandenstipendiatin des Fonds der Chemischen Industrie ihre Faehigkeiten bewies.

    Programm:

    Begruessung: Professor Dr. Manfred Schneider, Prorektor der Universitaet Karlsruhe Dr. Uta Fahrenholz, Frauenbeauftragte der Universitaet Karlsruhe

    Preisverleihung: Elke Pietzsch und Magareta Wiklander-Boehnel, Soroptimist-Club Karlsruhe

    Laudatio: Prof. Dr. Manfred Scheer, Institut fuer Anorganische Chemie

    Kurzvortrag: Dr. Uta Becker, Preistraegerin

    -anschliessend Stehempfang-

    Die Vertreterinnen und Vertreter der Medien sind herzlich eingeladen, ueber die Veranstaltung zu berichten!


    Merkmale dieser Pressemitteilung:
    Es wurden keine Sachgebiete angegeben
    überregional
    Es wurden keine Arten angegeben
    Deutsch


    Hilfe

    Die Suche / Erweiterte Suche im idw-Archiv
    Verknüpfungen

    Sie können Suchbegriffe mit und, oder und / oder nicht verknüpfen, z. B. Philo nicht logie.

    Klammern

    Verknüpfungen können Sie mit Klammern voneinander trennen, z. B. (Philo nicht logie) oder (Psycho und logie).

    Wortgruppen

    Zusammenhängende Worte werden als Wortgruppe gesucht, wenn Sie sie in Anführungsstriche setzen, z. B. „Bundesrepublik Deutschland“.

    Auswahlkriterien

    Die Erweiterte Suche können Sie auch nutzen, ohne Suchbegriffe einzugeben. Sie orientiert sich dann an den Kriterien, die Sie ausgewählt haben (z. B. nach dem Land oder dem Sachgebiet).

    Haben Sie in einer Kategorie kein Kriterium ausgewählt, wird die gesamte Kategorie durchsucht (z.B. alle Sachgebiete oder alle Länder).

    Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Durch das Weitersurfen auf idw-online.de erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Datenschutzerklärung
    Okay