idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
idw-Abo
Medienpartner:
Wissenschaftsjahr


Teilen: 
25.09.2009 10:36

Tagung zu 20 Jahren Public Health an der MHH

Stefan Zorn Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Medizinische Hochschule Hannover

    Professor Dr. Friedrich Wilhelm Schwartz wird am 1. Oktober verabschiedet

    Sie kennen die Entscheidungsstrukturen im Gesundheitswesen, wissen über das System, seine Akteure und deren unterschiedliche Interessen ebenso Bescheid wie über Steuerungsmodelle und über die Finanzierung: Seit 20 Jahren werden an der Medizinischen Hochschule Hannover (MHH) im Ergänzungsstudiengang Public Health Gesundheitswissenschaftler ausgebildet. Die Public Health-Absolventen sind über das Management einzelner Bereiche wie etwa stationäre Einrichtungen informiert, sie kennen Konzepte des Qualitätsmanagements und können Kostenfragen in den Blick nehmen. Sie sind in der Lage, Aussagen über vermeidbare und nichtvermeidbare Morbidität und Mortalität der Bevölkerung zu analysieren, entsprechende wissenschaftliche Untersuchungen vorzunehmen und auszuwerten. Sie haben Kenntnisse über den Stellenwert von Gesundheitsförderung, Prävention, Kuration und Rehabilitation, verfügen über Strategien gesundheitlicher Aufklärung und sollen so nicht zuletzt auch die Interessen der Nutzer des Systems kritisch vertreten. Doch was ist ein solcher Abschluss wirklich wert? Wo arbeiten die Public Health-Absolventen? Diese und weitere Fragen sollen bei der Tagung "Public Heath - Die ersten 20 Jahre" in der MHH diskutiert werden. Gleichzeitig wird Professor Dr. Friedrich Wilhelm Schwartz, eine der Leitfiguren der Gesundheitswissenschaften in Deutschland, als Direktor des MHH-Instituts für Epidemiologie, Sozialmedizin und Gesundheitssystemforschung, in den Ruhestand verabschiedet.

    Wir laden interessierte Medienvertreter ein an der Tagung am

    Donnerstag, 1. Oktober 2009,
    von 11 bis 18.30 Uhr
    im Hörsaal F, Klinisches Lehrgebäude I1,
    Carl-Neuberg-Straße 1, 30625 Hannover teilzunehmen.

    Am Vormittag werden die Perspektiven des Public Health-Studienganges diskutiert und die Magisterurkunden an die Studierenden der vergangenen Jahrgänge verliehen, ehe Professorin Dr. Gabriela Stoppe vom Universitätsklinikum Basel sich in ihrem Vortrag "Der Wechsel in den Ruhestand: Bekömmlich für die Gesundheit?" einem aktuellen Thema der Gesundheitswissenschaften widmet. Professor Schwartz, Public Health-Pionier in Deutschland, wird bei seiner Verabschiedung über die "Faszination Public Health" sprechen. Zudem werden in Vorträgen die Themen "Jugendliche und Alkohol. Aktuelle Ergebnisse aus der Versorgungsforschung", "Kultur der Depressionsversorgung in Deutschland" und "Palliativ Care - ein Thema für Public Health?" angesprochen.

    Weitere Informationen erhalten Sie bei Mareike Behmann, Telefon (0511) 532-2946, behmann.mareike@mh-hannover.de.

    Das Programm finden Sie unter www.mh-hannover.de/phinh_1.html.


    Merkmale dieser Pressemitteilung:
    Medizin
    überregional
    Studium und Lehre, Wissenschaftliche Tagungen
    Deutsch


    Hilfe

    Die Suche / Erweiterte Suche im idw-Archiv
    Verknüpfungen

    Sie können Suchbegriffe mit und, oder und / oder nicht verknüpfen, z. B. Philo nicht logie.

    Klammern

    Verknüpfungen können Sie mit Klammern voneinander trennen, z. B. (Philo nicht logie) oder (Psycho und logie).

    Wortgruppen

    Zusammenhängende Worte werden als Wortgruppe gesucht, wenn Sie sie in Anführungsstriche setzen, z. B. „Bundesrepublik Deutschland“.

    Auswahlkriterien

    Die Erweiterte Suche können Sie auch nutzen, ohne Suchbegriffe einzugeben. Sie orientiert sich dann an den Kriterien, die Sie ausgewählt haben (z. B. nach dem Land oder dem Sachgebiet).

    Haben Sie in einer Kategorie kein Kriterium ausgewählt, wird die gesamte Kategorie durchsucht (z.B. alle Sachgebiete oder alle Länder).

    Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Durch das Weitersurfen auf idw-online.de erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Datenschutzerklärung
    Okay