Gütesiegel für Wuppertaler Volkswirtschaftslehre

idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
Thema Corona

idw-Abo
Science Video Project



Teilen: 
28.10.2009 14:27

Gütesiegel für Wuppertaler Volkswirtschaftslehre

Michael Kroemer Pressestelle
Bergische Universität Wuppertal

    Die Bergische Universität Wuppertal gehört zur "Excellence Group" des CHE ExcellenceRankings 2009 und damit zu europaweit 40 Hochschulen, die für Masterstudierende und Promovierende im Fach Volkswirtschaftslehre herausragend forschungsstarke Fachbereiche und internationale Orientierung aufweisen. Die Uni Wuppertal, so das Centrum für Hochschulentwicklung, Gütersloh, sei in VWL "besonders forschungsstark und international orientiert".

    Für das ExcellenceRanking 2009 wurden vom CHE Volkswirtschaftslehre, Psychologie und Politikwissenschaft untersucht. In diesen Fächern zeichnen sich insgesamt 18 Fachbereiche deutscher Universitäten durch herausragende Forschungsstärke und Internationalität aus, als einzige aus Nordrhein-Westfalen die Bergische Universität Wuppertal sowie die Universität Bielefeld mit dem Fach Volkswirtschaftslehre. Die Bergische Universität mit ihrer in der Schumpeter School of Business and Economics angesiedelten Volkswirtschaftslehre zeichnet sich - so das CHE in der Erläuterung seines Gütesiegels - vor allem durch die hohe Zahl an Zitationen und die große Lehrendenmobilität aus. Fünf Kriterien waren für die Auswahl von Bedeutung: Besondere Leistungen bei den Forschungsindikatoren wie die Anzahl der Publikation bzw. Zitationen und die internationale Orientierung, die anhand der Erasmus-Master sowie der Studierenden- und der Lehrendenmobilität erfasst wurde.

    Ziel des ExcellenceRankings ist, Entscheidungshilfe für Studierende und den wissenschaftlichen Nachwuchs bei der Suche nach Master- und Ph.D.-Angeboten zu liefern. Neben quantitativen Größen enthält das ExcellenceRanking deshalb zahlreiche Informationen zu Master- und Promotionsstudiengängen. Darüber hinaus finden sich Fakten zu Forschungsgruppen und -schwerpunkten am Fachbereich sowie zur Größe der Fakultäten, den Aufnahmebedingungen und Unterkunftsmöglichkeiten. Auch die Studierenden haben ihre Studienbedingungen beurteilt und stellen ihre Einschätzungen für neue Studieninteressierte bereit.

    Derzeit sind im Fachbereich Wirtschaftswissenschaft - Schumpeter School of Business and Economics - der Universität Wuppertal 2.600 Studierende eingeschrieben

    Die Ergebnisse des ExcellenceRanking 2009 werden in der Ausgabe vom 29. Oktober der ZEIT veröffentlicht sowie im Internet bereitgestellt.


    Weitere Informationen:

    http://www.che-excellenceranking.eu.
    http://www.zeit.de/excellenceranking
    http://www.wiwi.uni-wuppertal.de


    Merkmale dieser Pressemitteilung:
    Gesellschaft, Pädagogik / Bildung, Politik, Recht, Wirtschaft
    regional
    Studium und Lehre, Wettbewerbe / Auszeichnungen
    Deutsch


    Hilfe

    Die Suche / Erweiterte Suche im idw-Archiv
    Verknüpfungen

    Sie können Suchbegriffe mit und, oder und / oder nicht verknüpfen, z. B. Philo nicht logie.

    Klammern

    Verknüpfungen können Sie mit Klammern voneinander trennen, z. B. (Philo nicht logie) oder (Psycho und logie).

    Wortgruppen

    Zusammenhängende Worte werden als Wortgruppe gesucht, wenn Sie sie in Anführungsstriche setzen, z. B. „Bundesrepublik Deutschland“.

    Auswahlkriterien

    Die Erweiterte Suche können Sie auch nutzen, ohne Suchbegriffe einzugeben. Sie orientiert sich dann an den Kriterien, die Sie ausgewählt haben (z. B. nach dem Land oder dem Sachgebiet).

    Haben Sie in einer Kategorie kein Kriterium ausgewählt, wird die gesamte Kategorie durchsucht (z.B. alle Sachgebiete oder alle Länder).

    Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Durch das Weitersurfen auf idw-online.de erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Datenschutzerklärung
    Okay