idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
idw-Abo
Medienpartner:
Wissenschaftsjahr


Teilen: 
30.10.2009 16:54

Dm-Gründer Götz Werner hält öffentliche Vorlesung an der Alanus Hochschule

Claudia Zanker Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Alanus Hochschule für Kunst und Gesellschaft

    "Wenn man die Welt besser versteht, kann man sie besser gestalten", ist Prof. Götz W. Werner, Gründer von dm-drogerie markt, überzeugt. "Und es sind die Entrepreneure, die Unternehmer, die die Welt aufgreifen und sie verwandeln", sagt der vielfach ausgezeichnete Unternehmer, für den jeder Mensch ein Lebensunternehmer ist. Um Entrepreneurship geht es auch in Götz Werners Vorlesung an der Alanus Hochschule in Alfter bei Bonn, zu der Gäste herzlich eingeladen sind. Die nächste öffentliche Vorlesung findet am Dienstag, 3. November, von 10:30 bis 13.30 Uhr statt.

    Werner wird unter anderem über die Rolle von Vertrauen oder Zutrauen in der Wirtschaft und über Unternehmen als Organismen sprechen sowie über die Trennung von Arbeit und Einkommen in der postindustriellen Gesellschaft diskutieren.

    "Ich möchte die BWL-Studenten dabei unterstützen, wirtschaftliche Zusammenhänge ganzheitlich wahrzunehmen, zu analysieren und zu gestalten", so Werner. Sein Ziel sei es, die Manager von morgen auf ihre Rolle als Unternehmer in Arbeitswelt und Gesellschaft vorzubereiten. "Die Studenten sollen Initiative und unternehmerische Tatkraft entfalten, ihre Aufgaben selbständig erkennen und ergreifen" erläutert der erfolgreiche Unternehmer. Die Veranstaltung ist Teil einer Reihe von Blockveranstaltungen, die bis Anfang Dezember fortgeführt wird. Weitere Vorlesungen sind am 1. und 8. Dezember geplant.

    Im Oktober des vergangenen Jahres wurde Werner zum Gastprofessor der Alanus Hochschule ernannt. Götz W. Werner wurde 1944 in Heidelberg geboren. Im Alter von 29 Jahren eröffnete der gelernte Drogist den ersten dm-Markt. In Europa gibt es heute mehr als 2.100 dm-Märkte und rund 32.000 Menschen arbeiten bei dm. Für seine betont antiautoritäre Unternehmensführung sowie die Schaffung zahlreicher Arbeits- und Ausbildungsplätze wurde er mehrfach ausgezeichnet, unter anderem im Oktober 2008 von Bundespräsident Horst Köhler mit dem Verdienstorden der Bundesrepublik Deutschland.

    Seit Oktober 2003 leitet Götz W. Werner das Interfakultative Institut für Entrepreneurship an der Universität Karlsruhe. Er ist Initiator des Webforums www.unternimm-die-zukunft.de und setzt sich öffentlich für ein bedingungsloses Grundeinkommen in Deutschland ein. Mit seinem im Frühjahr 2007 erschienenen Buch "Einkommen für alle" hat er eine weitreichende gesellschaftliche Diskussion in Gang gesetzt.

    Die Vorlesung findet am 3. November von 10:30 bis 13.30 Uhr statt, im Raum Semi 7, Campus II, Villestraße 3 in 53347 Alfter.

    Sollte Sie Interesse an einem Interviewtermin (zu dieser oder späteren Vorlesungen) mit Götz Werner haben, können Sie sich gerne mit uns in Verbindung setzen.


    Merkmale dieser Pressemitteilung:
    Wirtschaft
    überregional
    Personalia, Studium und Lehre
    Deutsch


    Hilfe

    Die Suche / Erweiterte Suche im idw-Archiv
    Verknüpfungen

    Sie können Suchbegriffe mit und, oder und / oder nicht verknüpfen, z. B. Philo nicht logie.

    Klammern

    Verknüpfungen können Sie mit Klammern voneinander trennen, z. B. (Philo nicht logie) oder (Psycho und logie).

    Wortgruppen

    Zusammenhängende Worte werden als Wortgruppe gesucht, wenn Sie sie in Anführungsstriche setzen, z. B. „Bundesrepublik Deutschland“.

    Auswahlkriterien

    Die Erweiterte Suche können Sie auch nutzen, ohne Suchbegriffe einzugeben. Sie orientiert sich dann an den Kriterien, die Sie ausgewählt haben (z. B. nach dem Land oder dem Sachgebiet).

    Haben Sie in einer Kategorie kein Kriterium ausgewählt, wird die gesamte Kategorie durchsucht (z.B. alle Sachgebiete oder alle Länder).

    Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Durch das Weitersurfen auf idw-online.de erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Datenschutzerklärung
    Okay