Doktoranden der bioss "Synthetic Biology" Gruppe gewinnen 2. Preis

idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
idw-Abo


Teilen: 
16.11.2009 12:17

Doktoranden der bioss "Synthetic Biology" Gruppe gewinnen 2. Preis

Rudolf-Werner Dreier Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Albert-Ludwigs-Universität Freiburg im Breisgau

    Ausgezeichnet unter 260 Bewerbern beim MipTec Poster Award

    Die viertägige internationale MipTec ist das bedeutendste europäische Event zum Thema "Drug Discovery". Auf dem jährlich stattfindenden
    Kongress mit großer Ausstellung werden innovative Ansätze in der Arzneimittelforschung vorgestellt. In diesem Rahmen fanden zwei Postersessions statt: 260 wissenschaftliche Poster wurden eingereicht, ausgestellt und diskutiert.
    Erik Christen and Michael Kämpf, Doktoranden an der ETH Zürich in Kooperation mit der bioss Arbeitsgruppe "Synthetic Biology" von Prof. Wilfried Weber, Professor für Synthetische Biologie an der Universität Freiburg, präsentierten mit großem Erfolg das Poster "Drug-sensing hydrogels for the inducible release of biopharmaceuticals" (Induzierte Freisetzung von Medikamenten aus einem synthetischen Hydrogel).

    Ziel der MipTec ist es, Wissenschaftler aller Disziplinen die sich mit Arzneimittelforschung befassen, zusammenzubringen mit Pharmazie- und Biotechnologie-Unternehmen, Industrie-Laboratorien und Technologie-Anbietern, um neue Ideen und Ansätze auszutauschen und zu diskutieren.

    Mit einem Informationsstand über das wissenschaftliche Programm und Karrieremöglichkeiten war bioss auf der MipTec präsent.

    Kontakt:
    Christine Ehler
    bioss-Exzellenzcluster der Universität Freiburg
    Tel.: 0761/203-97374
    Fax: 0761/203-97419
    E-Mail:christine.ehler@bioss.uni-freiburg.de


    Merkmale dieser Pressemitteilung:
    Biologie
    überregional
    Wettbewerbe / Auszeichnungen
    Deutsch


    Hilfe

    Die Suche / Erweiterte Suche im idw-Archiv
    Verknüpfungen

    Sie können Suchbegriffe mit und, oder und / oder nicht verknüpfen, z. B. Philo nicht logie.

    Klammern

    Verknüpfungen können Sie mit Klammern voneinander trennen, z. B. (Philo nicht logie) oder (Psycho und logie).

    Wortgruppen

    Zusammenhängende Worte werden als Wortgruppe gesucht, wenn Sie sie in Anführungsstriche setzen, z. B. „Bundesrepublik Deutschland“.

    Auswahlkriterien

    Die Erweiterte Suche können Sie auch nutzen, ohne Suchbegriffe einzugeben. Sie orientiert sich dann an den Kriterien, die Sie ausgewählt haben (z. B. nach dem Land oder dem Sachgebiet).

    Haben Sie in einer Kategorie kein Kriterium ausgewählt, wird die gesamte Kategorie durchsucht (z.B. alle Sachgebiete oder alle Länder).

    Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Durch das Weitersurfen auf idw-online.de erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Datenschutzerklärung
    Okay