idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
Thema Corona

Imagefilm
Science Video Project
idw-News App:

AppStore



Teilen: 
17.11.2009 15:33

Darmstädter Forscherin ausgezeichnet - Arbeit über Sicherheit elektronischer Wahlen gewürdigt

Jörg Feuck Kommunikation
Technische Universität Darmstadt

    Die Darmstädter Informatikerin Melanie Volkamer erhält den Koblenzer Hochschulpreis für ihre Dissertation, die sich mit der IT-Sicherheit von elektronischen Wahlen beschäftigte. Volkamer forscht als Post-Doc der TU Darmstadt am Center for Advanced Security Research Darmstadt (CASED), einem Darmstädter Cluster für IT-Sicherheitsforschung.

    Die 29-jährige Forscherin stellte in ihrer Dissertation an der Universität Koblenz-Landau einen umfassenden Anforderungskatalog an die IT-Sicherheit von elektronischen Wahlsystemen zusammen. Darauf basierend entwarf sie ein international standardisiertes Schutzprofil, das vom Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) zertifiziert wurde. Die Gesellschaft für Informatik nutzt das Profil derzeit, um ihr Internet-Wahlsystem zu evaluieren. Ihre im Springer-Verlag erschienene Doktorarbeit hatte sie Ende 2008 abgeschlossen. Der Koblenzer Hochschulpreis ist mit 2500 Euro dotiert.

    Besonderen Wert legte Volkamer darauf, dass die im Kontext von Wahlmaschinen gemachten Fehler bei zukünftigen Wahlsystemen nicht wiederholt werden. Sie fordert eine transparente Prüfung der Integrität von System und Wahlergebnis.

    Das Center for Advanced Security Research Darmstadt wurde 2008 von seinen drei Trägern, der TU Darmstadt, dem Fraunhofer-Institut SIT und der Hochschule Darmstadt gegründet. Die hessische Landesregierung fördert CASED in der Landes-Offensive zur Entwicklung Wissenschaftlich-Ökonomischer Exzellenz (LOEWE).


    Merkmale dieser Pressemitteilung:
    Informationstechnik
    überregional
    Personalia, Wettbewerbe / Auszeichnungen
    Deutsch


    Die Darmstädter Informatikerin Melanie Volkamer erhält den Koblenzer Hochschulpreis.


    Zum Download

    x

    Hilfe

    Die Suche / Erweiterte Suche im idw-Archiv
    Verknüpfungen

    Sie können Suchbegriffe mit und, oder und / oder nicht verknüpfen, z. B. Philo nicht logie.

    Klammern

    Verknüpfungen können Sie mit Klammern voneinander trennen, z. B. (Philo nicht logie) oder (Psycho und logie).

    Wortgruppen

    Zusammenhängende Worte werden als Wortgruppe gesucht, wenn Sie sie in Anführungsstriche setzen, z. B. „Bundesrepublik Deutschland“.

    Auswahlkriterien

    Die Erweiterte Suche können Sie auch nutzen, ohne Suchbegriffe einzugeben. Sie orientiert sich dann an den Kriterien, die Sie ausgewählt haben (z. B. nach dem Land oder dem Sachgebiet).

    Haben Sie in einer Kategorie kein Kriterium ausgewählt, wird die gesamte Kategorie durchsucht (z.B. alle Sachgebiete oder alle Länder).