IPRI-Forschungsprojekt zur Implementierung von Lösungsanbieterstrategien abgeschlossen

idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
Thema Corona

idw-Abo
Science Video Project



Teilen: 
24.11.2009 09:16

IPRI-Forschungsprojekt zur Implementierung von Lösungsanbieterstrategien abgeschlossen

Dr. Mischa Seiter Pressestelle
International Performance Research Institute gGmbH

    Viele Unternehmen übernehmen in zunehmendem Maße Wertschöpfungsprozesse ihrer Kunden und wandeln sich zu Lösungsanbietern. Die zentrale Herausforderung für produzierende Unternehmen besteht darin, diesen Wandel vom Produkt- zum Lösungsanbieter aktiv voranzutreiben und zu gestalten. Wie dies erfolgen kann, war Untersuchungsgegenstand des im Februar 2009 gestarteten Forschungsprojekts "PM4Solution - Implementierung von Lösungsanbieterstrategien". Die Ergebnisse werden am 07. Mai 2010 in einem Workshop bei der Firma MAHLE in Stuttgart präsentiert. Neben den Forschungsergebnissen werden Beispiele aus der unternehmerischen Praxis von Lösungsanbietern vorgestellt.

    Die Umsetzung von Lösungsanbieterstrategien erfordert in hohem Maße Anpassungen und Veränderungen in vielen Bereichen des Unternehmens, von der Organisation des Vertriebs bis hin zur Mitarbeiterentwicklung. Für eine erfolgreiche Umsetzung dieser Veränderungen benötigen Unternehmen effektive Steuerungsinstrumente.

    Im Rahmen des Projekts wurde untersucht, wie das Instrument der Strategy Maps für diesen Zweck eingesetzt werden kann. Dazu wurden die zentralen strategischen Ziele von Unternehmen auf dem Weg zum Lösungsanbieter identifiziert, geeignete Kennzahlen ermittelt und in Muster Strategy Maps zusammengeführt.

    Die Ergebnisse werden auf dem Workshop unter dem Rahmenthema "Erfolgreiche Transformation zum Lösungsanbieter" am 07. Mai 2010 präsentiert. Ziel der Veranstaltung ist es, Lösungen für produzierende Unternehmen auf dem Weg zu Lösungsanbietern vorzustellen und mit Praxisvertretern und Wissenschaftlern zu diskutieren. Präsentiert werden neben den Forschungsergebnissen auch Praxisbeispiele für erfolgreiche Lösungsanbieter. Die Veranstaltung ist kostenfrei.

    Für Rückfragen und Anmeldungen steht Ihnen Herr Carsten Schwab gerne zur Verfügung (Telefon: 0711/620 32 68 8873, E-Mail: cschwab@ipri-institute.com). Weitere Informationen finden Sie auch auf unserer Homepage http://www.ipri-institute.com.


    Weitere Informationen:

    http://www.ipri-institute.com


    Merkmale dieser Pressemitteilung:
    Maschinenbau, Wirtschaft
    überregional
    Forschungs- / Wissenstransfer, Forschungsergebnisse
    Deutsch


    Hilfe

    Die Suche / Erweiterte Suche im idw-Archiv
    Verknüpfungen

    Sie können Suchbegriffe mit und, oder und / oder nicht verknüpfen, z. B. Philo nicht logie.

    Klammern

    Verknüpfungen können Sie mit Klammern voneinander trennen, z. B. (Philo nicht logie) oder (Psycho und logie).

    Wortgruppen

    Zusammenhängende Worte werden als Wortgruppe gesucht, wenn Sie sie in Anführungsstriche setzen, z. B. „Bundesrepublik Deutschland“.

    Auswahlkriterien

    Die Erweiterte Suche können Sie auch nutzen, ohne Suchbegriffe einzugeben. Sie orientiert sich dann an den Kriterien, die Sie ausgewählt haben (z. B. nach dem Land oder dem Sachgebiet).

    Haben Sie in einer Kategorie kein Kriterium ausgewählt, wird die gesamte Kategorie durchsucht (z.B. alle Sachgebiete oder alle Länder).

    Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Durch das Weitersurfen auf idw-online.de erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Datenschutzerklärung
    Okay