idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
Thema Corona

Science Video Project
idw-Abo

idw-News App:

AppStore

Google Play Store



Instanz:
Teilen: 
23.05.2001 13:33

Fachhochschule Jena richtet Internationales Symposium aus

Annette Leucke Marketing und Kommunikation
Fachhochschule Jena

    Unter dem Titel "Intelligent Manufactoring & Automation: Focus on Precision Engeneering" wird in der Zeit vom 24. bis 27. Oktober 2001 an der Fachhochschule Jena das 12. International DAAAM Symposium durchgeführt. Durch die langjährige Mitarbeit von Prof. Dr.-Ing. Klaus Meißner, Dekan des Fachbereiches Feinwerktechnik, in vielen internationalen Gremien, wie beispielsweise der Danube Adria Assoziation for Automation & Manufactoring (DAAAM), der IMEKO (International Measurment Confederation), TC 14 der ISPQR (International Society for Productivity and Quality Research), der NAISO (Natter and Artifical Intelligence Systems Organisation) u.a. gewinnt der Fachbereich Feinwerktechnik und damit die Fachhochschule Jena zunehmend Gewicht im Ausland.
    Es ist daher kein Wunder, wenn auch internationale Konferenzen ihre Tagungen hier durchführen und der Fachbereich Feinwerktechnik Ausrichter des 12. DAAAM-Symposiums ist.

    DAAAM International wurde am 5. November 1990 in Wien zum 175. Jahrestag der Gründung der Technischen Universität Wien gegründet. Das Anliegen von DAAAM International ist es, Ingenieure, Wissenschaftler und Industriemanagern die Möglichkeit zu verschaffen, über den aktuellen Stand und die zukünftigen Entwicklungen der Produktion und Automatisierung zu sprechen und zu diskutieren.

    Während der letzten 10 Jahre waren die Aktivitäten geprägt durch die Ergebnisse von Wissenschaftlern und Forscher aus mehr als 50 Ländern der ganzen Welt. In der letzten 3 Jahren hat DAAAM International seine Arbeit auf regionale und globale längerfristige Zusammenarbeit zwischen den Technischen Universitäten fokussiert. Als Ergebnis dieser Initiative sind das University Network of DAAAM International Vienna und zwei weitere länger währende Kooperationen ins Leben gerufen worden.

    Die Hauptziele von DAAAM sind im Einzelnen

    - jährliche Durchführung des Internationalen DAAAM-Symposiums
    - Organisation des internationalen Netzwerkes von DAAAM als strategische Allianz und ständig offene Plattform für Partnerschaften auf dem Gebiet Technologie, Forschung und Ausbildung
    - Organisation von längerfristigen Projekten im Rahmen der
    Interuniversity Doctorals Studies
    - Organisierung des Pilotprojektes Virtuelle Universität
    - Austausch von Wissenschaftlern, Studenten und technischen Informationen
    - Internationale Kooperation zwischen Wissenschaftlern und Ingenieuren
    - Forschung und Anwendungen für die Industrie, Modernisierung der Hochschulausbildung
    - Kooperation mit anderen nationalen und internationalen Organisationen in verschiedenen Bereichen

    Das DAAAM Symposium wurde in den zurückliegenden Jahren in Österreich, Slowenien, Ungarn, Polen, Rumänien, Kroatien und der Tschechischen Republik durchgeführt und findet in diesem Jahr zum 1. Mal in Deutschland statt. Für die Veranstaltung in Jena werden mehr als 200 Teilnehmer erwartet, und so bietet sich für die Fachhochschule Jena, insbesondere den Fachbereich Feinwerktechnik, die Unternehmen und Einrichtungen des Territoriums die Möglichkeit, neue Kontakte zu knüpfen und Verbindungen aufzubauen, die Internationalität der Ausbildung, Forschung und Zusammenarbeit zu erweitern und neue Kontakte zu knüpfen.

    Den Studierenden der FH Jena stehen die weitreichenden internationalen Beziehungen des Fachbereiches Feinwerktechnik während ihres Studiums, bei der Bearbeitung von Projekten, im Rahmen eines Studentenaustausches und in einer weitergehenden beruflichen Ausbildung, beispielsweise zur Erreichung der Promotion offen. Im Zeitalter starker internationaler Zusammenarbeit gewinnen Auslandsaufenthalte, die Mitarbeit an internationalen Projekten und die Kenntnisse der wirtschaftlichen und sozialen Strukturen unserer ausländischen Partner immer stärkerer Bedeutung für den Wirtschaftsstandort Deutschland. Es macht Spaß, diese Verbindungen mit zu gestalten und zu nutzen.

    Mit den Focus Precision Engeneering wird gleichzeitig der Bedeutung Jenas als ein wichtiger Standort der Hightechnology Rechnung getragen und der Fachhochschule Jena, im besonderen Maße dem Fachbereich Feinwerktechnik, die Möglichkeit gegeben, eigene Ergebnisse zu präsentieren. Nähere Informationen zur Teilnahme und für die Einreichung von Vorträgen finden sich auf der homepage des Fachbereiches Feinwerktechnik unter http://www.ft.fh-jena.de/ oder unter http://www.daaam.com/.

    Ansprechpartner:
    Prof. Dr.-Ing. Meißner, FB Feinwerktechnik,
    Vice president
    DAAAM International Vienna


    Bilder

    Professor Dr.-Ing. Klaus Meißner koordiniert die Vorbereitung der Tagung vor Ort. Foto: FH/Schöle
    Professor Dr.-Ing. Klaus Meißner koordiniert die Vorbereitung der Tagung vor Ort. Foto: FH/Schöle

    None


    Merkmale dieser Pressemitteilung:
    Maschinenbau
    überregional
    Buntes aus der Wissenschaft, Wissenschaftliche Tagungen
    Deutsch


     

    Professor Dr.-Ing. Klaus Meißner koordiniert die Vorbereitung der Tagung vor Ort. Foto: FH/Schöle


    Zum Download

    x

    Hilfe

    Die Suche / Erweiterte Suche im idw-Archiv
    Verknüpfungen

    Sie können Suchbegriffe mit und, oder und / oder nicht verknüpfen, z. B. Philo nicht logie.

    Klammern

    Verknüpfungen können Sie mit Klammern voneinander trennen, z. B. (Philo nicht logie) oder (Psycho und logie).

    Wortgruppen

    Zusammenhängende Worte werden als Wortgruppe gesucht, wenn Sie sie in Anführungsstriche setzen, z. B. „Bundesrepublik Deutschland“.

    Auswahlkriterien

    Die Erweiterte Suche können Sie auch nutzen, ohne Suchbegriffe einzugeben. Sie orientiert sich dann an den Kriterien, die Sie ausgewählt haben (z. B. nach dem Land oder dem Sachgebiet).

    Haben Sie in einer Kategorie kein Kriterium ausgewählt, wird die gesamte Kategorie durchsucht (z.B. alle Sachgebiete oder alle Länder).