idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
Thema Corona

Imagefilm
Science Video Project
idw-News App:

AppStore



Teilen: 
29.05.2001 18:57

Prof. Dr. Anita B. Pfaff neue Frauenbeauftragte der Universität Augsburg

Klaus P. Prem Stabsstelle Kommunikation und Marketing
Universität Augsburg

    Prof. Dr. Anita B. Pfaff, seit Oktober 2000 Stellvertreterin von Prof. Dr. Karin Aschenbrücker in diesem Amt, ist vom Senat der Universität Augsburg am 23. Mai 2001 zur Frauenbeauftragten der Universität Augsburg gewählt worden. Die Neuwahl wurde erforderlich, nachdem die bislang amtierende Frauenbeauftragte dieses Amt mit Ihrer Wahl zur Prorektorin niedergelegt hatte.

    Prof. Dr. Anita B. Pfaff ist gebürtige Wienerin. Bereits seit 1971 lehrt sie an der Universität Augsburg Volkswirtschaftslehre, insbesondere mikroökonomische Theorie, Verteilungstheorie sowie Arbeitsmarkttheorie und -politik. Sie ist federführend an den Augsburger WiSo-Schwerpunkten "Sozialpolitik" und "Sozioökonomie des Gesundheitswesens" beteiligt.

    Pfaffs Forschungsinteressen gelten primär der Sozialpolitik (Altenpolitik, Familienpolitik und Frauenforschung), dem Bereich Gesundheitsökonomik und Public Health, der Transferökonomie sowie den Finanzwissenschaften. Sie verfügt über langjährige Erfahrung in der wissenschaftlichen Politikberatung, z. B. als Angehörige des Wissenschaftlichen Beirats für Frauenpolitik beim Bundesministerium für Jugend, Familien, Frauen und Gesundheit bzw. Frauen und Jugend (1989-1993) und des Beirats für Raumordnung beim Bundesministerium für Bauwesen und Städtebau (1991-1994). Weiterhin ist sie Mitglied der Enquete-Kommission "Demographischer Wandel" des Deutschen Bundestages.

    Auch in der Wissenschaftsberatung und -administration hat Pfaff schon diverse Funktionen wahrgenommen: So gehörte sie von 1978 bis 1982 dem erweiterten Vorstand der Gesellschaft für Wirtschafts- und Sozialwissenschaften - Verein für Sozialpolitik an und war darüber hinaus Mitglied mehrerer wissenschaftlicher Beiräte, u. a. stellvertretende Vorsitzende des Wissenschaftlichen Beirats des Deutschen Instituts für Wirtschaftsforschung (DIW) in Berlin. Sie ist Mitbegründerin und stellvertretende Direktorin des Internationalen Instituts für Empirische Sozialökonomie (INIFES) und Mitglied des Vorstands des Bayerischen Forschungsverbundes Public Health - Öffentliche Gesundheit.


    Merkmale dieser Pressemitteilung:
    fachunabhängig
    regional
    Personalia, Wissenschaftspolitik
    Deutsch


    Die Volkswirtin Prof. Dr. Anita B. Pfaff ist neue Frauenbeauftragte der Universität Augsburg


    Zum Download

    x

    Hilfe

    Die Suche / Erweiterte Suche im idw-Archiv
    Verknüpfungen

    Sie können Suchbegriffe mit und, oder und / oder nicht verknüpfen, z. B. Philo nicht logie.

    Klammern

    Verknüpfungen können Sie mit Klammern voneinander trennen, z. B. (Philo nicht logie) oder (Psycho und logie).

    Wortgruppen

    Zusammenhängende Worte werden als Wortgruppe gesucht, wenn Sie sie in Anführungsstriche setzen, z. B. „Bundesrepublik Deutschland“.

    Auswahlkriterien

    Die Erweiterte Suche können Sie auch nutzen, ohne Suchbegriffe einzugeben. Sie orientiert sich dann an den Kriterien, die Sie ausgewählt haben (z. B. nach dem Land oder dem Sachgebiet).

    Haben Sie in einer Kategorie kein Kriterium ausgewählt, wird die gesamte Kategorie durchsucht (z.B. alle Sachgebiete oder alle Länder).