idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
Thema Corona

Science Video Project
idw-Abo

idw-News App:

AppStore

Google Play Store



Instanz:
Teilen: 
12.06.2001 14:32

Neuer internationaler Studiengang: In drei Jahren zum Wasserexperten

Ulrike Bohnsack Presse- und Informationsstelle, Standort Duisburg
Gerhard-Mercator-Universität Duisburg (bis 31.12.2002)

    Wasser, eine der kostbarsten Ressourcen der Erde, wird weltweit zunehmend knapp. Damit es möglichst viele Menschen in hinreichender Menge und Qualität bekommen, sind interdisziplinär ausgebildete Experten gefragt. Ab dem kommenden Wintersemester wird an der Gerhard-Mercator-Universität Duisburg der neue internationale Studiengang Wasser, Chemie, Analytik und Mikrobiologie angeboten.

    Der interdisziplinäre Bachelor-Studiengang (Abschluss: B.Sc.) vermittelt die nötigen Kenntnisse, um die Ressource Wasser effizient, ökonomisch und zukunftsorientiert zu nutzen. Der Studierende lernt die Chemie des Wassers verstehen, kann es analysieren und weiß über das darin enthaltene Leben und die Kreisläufe Bescheid. Die Absolventen kennen sich in der Wasserversorgung und der Abwasserreinigung aus und können so dabei helfen, die Ressource Wasser optimal zu nutzen und nachhaltig zu schützen.

    Mit Abitur oder Fachhochschulreife

    Zu den Studieninhalten gehört das Grundlagenwissen aus den Bereichen Wasserchemie, Analytik, Biochemie, Mikrobiologie, Hygiene, Verfahrenstechnik und Biotechnologie, Betriebswirtschaft, Datenbank-Recherche, Umwelt- und Gefahrstoff-Recht und Statistik. Zugangsvoraussetzungen sind die Allgemeine Hochschulreife, die Fachhochschulreife oder auch eine durch Rechtsvorschrift oder von der zuständigen Stelle als gleichwertig anerkannter aus- oder inländischer Abschluss.

    Die Absolventen dieses Studienganges haben beste Voraussetzungen und Aussichten in den Berufsfeldern: Trinkwasserversorgung, Meerwasserentsalzung, Abwasserreinigung, Verantwortung für Brauchwassersysteme, z.B. in der Kraftwerks-, Lebensmittel-, Pharma-, Halbleiter- oder Automobil-Industrie, Überwachungsbehörden,
    chemisch-analytische Laboratorien, mikrobiologische Wasserlabors, als Wasserexperte in Entwicklungsländern und Katastrophengebieten.


    Weitere Informationen:

    http://studiengang-wasser.de/


    Bilder

    Dem Leben im Wasser auf der Spur: Prof. Dr. Hans-Curt Flemming im Labor
    Dem Leben im Wasser auf der Spur: Prof. Dr. Hans-Curt Flemming im Labor

    None


    Merkmale dieser Pressemitteilung:
    Biologie, Chemie, Informationstechnik
    überregional
    Studium und Lehre
    Deutsch


     

    Dem Leben im Wasser auf der Spur: Prof. Dr. Hans-Curt Flemming im Labor


    Zum Download

    x

    Hilfe

    Die Suche / Erweiterte Suche im idw-Archiv
    Verknüpfungen

    Sie können Suchbegriffe mit und, oder und / oder nicht verknüpfen, z. B. Philo nicht logie.

    Klammern

    Verknüpfungen können Sie mit Klammern voneinander trennen, z. B. (Philo nicht logie) oder (Psycho und logie).

    Wortgruppen

    Zusammenhängende Worte werden als Wortgruppe gesucht, wenn Sie sie in Anführungsstriche setzen, z. B. „Bundesrepublik Deutschland“.

    Auswahlkriterien

    Die Erweiterte Suche können Sie auch nutzen, ohne Suchbegriffe einzugeben. Sie orientiert sich dann an den Kriterien, die Sie ausgewählt haben (z. B. nach dem Land oder dem Sachgebiet).

    Haben Sie in einer Kategorie kein Kriterium ausgewählt, wird die gesamte Kategorie durchsucht (z.B. alle Sachgebiete oder alle Länder).