idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
Medienpartner:
Wissenschaftsjahr


Teilen: 
31.03.2010 14:00

Prof. Dr. Arnis Vilks neuer Rektor der Handelshochschule Leipzig (HHL)

MBA Volker Stößel Marketing und Public Relations
Handelshochschule Leipzig

    Am 1. April 2010 übernimmt Prof. Dr. Arnis Vilks interimistisch die wissenschaftliche Leitung an der Handelshochschule Leipzig (HHL). Damit folgt er Prof. Dr. Hans Wiesmeth als Rektor, dessen Amtszeit wie geplant mit dem 31. März 2010 zu Ende geht. Vilks hat an der HHL den Lehrstuhl für Mikroökonomie inne und war schon einmal von 2000 bis 2005 Rektor der HHL. Zur zukünftigen Besetzung des Rektorats an der HHL werden vielversprechende Gespräche geführt.

    Umsetzung der Strategie "HHL 2020"

    Auf Grundlage der strategischen Ausrichtung der Business School, die sich unter dem Leitmotiv der leistungsfähigen und verantwortungsbewussten Unternehmensführung zusammenfassen lässt, möchte Vilks in den kommenden Monaten das unter der Ägide seines Vorgänger ins Leben gerufene Entwicklungskonzept "HHL 2020" weiter umsetzen. Die HHL hat sich für die nächsten Jahre hohe Ziele gesetzt. So möchte die Hochschule im Jahr 2020 zu den Top 10 der europäischen Business Schools gehören. Voraussetzung hierfür ist das Wachstum der HHL, das u.a. durch die Verdopplung der Studentenzahl und den Ausbau von Lehrstühlen und Kompetenzzentren ausgedrückt wird.

    Start des berufsbegleitenden Masterstudiengangs und des Center for Corporate Governance

    Vilks sagt: "Der Ausbau der Programmpalette an der HHL samt ihrer Kompetenzzentren läuft auf Hochtouren. Im Januar 2011 werden wir die ersten Teilnehmer des Teilzeit-Master-Studiengangs in Management (M.Sc.) immatrikulieren. In Kürze wird zudem an der HHL das Center for Corporate Governance unter der Leitung von Christian Strenger seine Arbeit aufnehmen."

    Kooperationen mit regionalen und überregionalen Unternehmen ausbauen

    In der Kontinuität seines Vorgängers möchte Herr Prof. Vilks die vielfältigen Kooperationen mit regionalen und überregionalen Unternehmen, die unter dem Dach der "HHL Open School Initiative" gebündelt sind, weiter ausbauen. Neben den Praxisprojekten, bei denen Teams von Studierenden betriebswirtschaftliche Problemstellungen in Unternehmen bearbeiten, ist im Kontext der derzeitigen Austauschbeziehungen besonders die regelmäßige Veranstaltungsreihe "Wirtschaft trifft Wissenschaft" zu nennen, die sich an die Unternehmen der Region richtet. Die "HHL Open School Initiative" wurde 2007 im Wettbewerb "Austauschprozesse zwischen Unternehmen und Hochschulen" vom Stifterverband für die Deutsche Wissenschaft und dem Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) ausgezeichnet.

    Internationale Sichtbarkeit der HHL auf hohem Niveau halten

    Als Organisator und Mitgründer gibt die HHL am 26. April 2010 den Startschuss für die "1st European MBA Career Fair". Führende internationale Unternehmen aus den Branchen Energie, Ernährung, Medien, Chemie, Gesundheitswesen und Beratung werden auf dieser Karrieremesse mit nahezu 300 MBA-Studenten von sechs akkreditierten europäischen Business Schools zusammenkommen. Vilks ergänzt: "Unter den Schulen befindet sich auch die französische Audencia Nantes School of Management sowie die italienische MIP Politecnico di Milano. Gemeinsam mit ihnen hat die HHL 2009 das Netzwerk 'JOIN US' initiiert. In den kommenden Monaten werden die gemeinsamen Aktivitäten vor allem auf MBA-Ebene in den Bereichen Absolventenvermittlung und Unternehmensbeziehungen weiter ausgebaut."
    Inhaltliche Vertiefung des Curriculums und Steigerung der Studentenzahl durch Ausbau des Marketings lauten die Aufgaben für Vilks und seine Mitarbeiter hinsichtlich des Euro*MBA, eines Fernstudiums gemeinsam mit fünf anderen führenden europäischen Business Schools.

    Vilks sagt: "Darüber hinaus werden wir die neuen Möglichkeiten des Aktionsprogramms der EU für die grenzüberschreitende Zusammenarbeit in verschiedenen Bereichen der allgemeinen Bildung, kurz: ERASMUS, in puncto Weiterqualifizierung der administrativen HHL-Mitarbeiter weiter ausbauen. Zur internationalen Sichtbarkeit der HHL wird in den kommenden Monaten auch unsere anhaltende aktive Mitwirkung in den Gremien der internationalen Organisationen für Business Schools, AACSB, CLADEA sowie CEEMAN, beitragen."

    Prof. Dr. Arnis Vilks

    Prof. Dr. Arnis Vilks wurde1956 in Buxtehude geboren und absolvierte von 1974 bis 1980 ein Studium der Volkswirtschaftslehre, Mathematik und Philosophie an der Universität Hamburg. Dort promovierte er 1983 zum Dr. rer. pol.. 1990 erfolgte die Habilitation im Fach Volkswirtschaftslehre. Die Deutsche Forschungsgemeinschaft verlieh Vilks 1990 bis 1995 das Heisenberg-Stipendium.

    1995 erhielt Vilks den Ruf an die Handelshochschule Leipzig (HHL) auf den Lehrstuhl für Mikroökonomie. Von 2000 bis 2005 hatte Vilks hier auch das Amt des wissenschaftlichen Geschäftsführers und Rektors inne.

    Lehr- und Forschungsaufenthalte führten den Wirtschaftswissenschaftler an die Universitäten Cambridge (Großbritannien), Stanford (USA), Riga (Lettland), Köln, Canberra (Australien) sowie Waikato (Neuseeland).

    Die Forschungsgebiete von Prof. Vilks sind logische und philosophische Fragen der Wirtschaftswissenschaften, insbesondere Axiomatisierung, die Modellierung von Wissen in der Spieltheorie, Rationalitäts- und Gleichgewichtsbegriffe, aber auch Fragen der Globalisierung und der Entwicklungsökonomie. Prof. Vilks ist verheiratet und hat eine Tochter.

    Handelshochschule Leipzig (HHL)

    Die HHL, 1898 als Handelshochschule Leipzig entstanden und 1992 neu gegründet, ist Deutschlands älteste betriebswirtschaftliche Hochschule und zählt heute zu den führenden Business Schools. Die HHL ist eine private, staatlich anerkannte Hochschule mit Promotions- und Habilitationsrecht. Neben der Internationalität spielt an der HHL die Verknüpfung zwischen Theorie und Praxis eine herausragende Rolle. Darüber hinaus ist es das erklärte Ziel der HHL, durch einen "Integrated Management"-Ansatz leistungsfähige, verantwortungsbewusste und unternehmerisch denkende Führungspersönlichkeiten auszubilden. Die HHL bietet den 18-monatigen Master-Studiengang in Management (M.Sc.) an. Ab Januar 2011 startet zudem das zweijährige Teilzeit-M.Sc.-Programm. Darüber hinaus kann an der HHL der 18-monatige (bzw. 24-monatige Teilzeit-) Master-Studiengang in General Management (MBA) belegt werden. Ein dreijähriges Promotionsprogramm, das auch berufsbegleitend absolviert werden kann, rundet das Studienangebot der HHL ab. Mit der HHL-Tochtergesellschaft HHL Executive GmbH werden firmenspezifische und offene Weiterbildungsprogramme für Führungskräfte angeboten. Im April 2004 erhielt die Hochschule die Akkreditierung durch AACSB International und hat diese als erste deutsche private Hochschule im April 2009 durch eine Reakkreditierung bestätigen können. Weitere Informationen: www.hhl.de


    Weitere Informationen:

    http://www.hhl.de


    Merkmale dieser Pressemitteilung:
    Wirtschaft
    überregional
    Personalia, Studium und Lehre
    Deutsch


    Prof. Dr. Arnis Vilks / Quelle: HHL


    Zum Download

    x

    Hilfe

    Die Suche / Erweiterte Suche im idw-Archiv
    Verknüpfungen

    Sie können Suchbegriffe mit und, oder und / oder nicht verknüpfen, z. B. Philo nicht logie.

    Klammern

    Verknüpfungen können Sie mit Klammern voneinander trennen, z. B. (Philo nicht logie) oder (Psycho und logie).

    Wortgruppen

    Zusammenhängende Worte werden als Wortgruppe gesucht, wenn Sie sie in Anführungsstriche setzen, z. B. „Bundesrepublik Deutschland“.

    Auswahlkriterien

    Die Erweiterte Suche können Sie auch nutzen, ohne Suchbegriffe einzugeben. Sie orientiert sich dann an den Kriterien, die Sie ausgewählt haben (z. B. nach dem Land oder dem Sachgebiet).

    Haben Sie in einer Kategorie kein Kriterium ausgewählt, wird die gesamte Kategorie durchsucht (z.B. alle Sachgebiete oder alle Länder).

    Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Durch das Weitersurfen auf idw-online.de erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Datenschutzerklärung
    Okay