idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
idw-Abo
Medienpartner:
Wissenschaftsjahr


Teilen: 
09.07.2001 15:32

Professorin Dr. Beate Rennen-Allhoff neue Rektorin der FH Bielefeld

Petra Werdin Ressort Hochschulkommunikation
Fachhochschule Bielefeld

    Erstmalig in der Geschichte der FH Bielefeld ist mit Professorin Dr. Beate Rennen-Allhoff am Donnerstag, 5. Juli 2001 eine Frau zur Rektorin der Hochschule gewählt worden. Im zweiten Wahlgang erhielt Professorin Dr. Rennen-Allhoff die notwendige Mehrheit der Stimmen des Senats. Die von ihr vorgeschlagenen Prorektoren wurden im ersten Wahlgang gewählt: Professor Dr. Uwe Rössler, Fachbereich Wirtschaft (Prorektor für Lehre, Studium und Studienreform); Professor Dr.-Ing. Hans-Peter Barbey, Fachbereich Maschinenbau (Prorektor für Forschungs- und Entwicklungsaufgaben) und Professor Dr.-Ing. Bruno Fuhrmann, Fachbereich Mathematik und Technik (Prorektor für Planung und Finanzen). Bis zur Ernennung der Rektoratsmitglieder durch die Landesregierung bleibt das jetzige Rektorat noch im Amt.

    Professorin Dr. Beate Rennen-Allhoff (49) studierte Psychologie an der Universität Bonn. Es folgten die Promotion mit dem Hauptfach Pädagogik an der Universität Köln und die Habilitation mit Psychologie an der Universität Düsseldorf. Dr. Rennen-Allhoff war lange Jahre außerhalb der Hochschule im Bildungs- und Gesundheitsbereich tätig. Als wissenschaftliche Angestellte, wissenschaftliche Mitarbeiterin und Hochschuldozentin lehrte sie an den Universitäten Köln, Marburg und Freiburg. Seit 1995 ist sie Gründungsdekanin des neuen Fachbereichs Pflege und Gesundheit an der Fachhochschule Bielefeld. Ihr Lehrgebiet ist die Pflegepädagogik. Dr. Rennen-Allhoff leitete zahlreiche Forschungs- und Entwicklungsprojekte zu den Themenbereichen Entwicklungsdiagnostik, Evaluation in der Aus- und Fortbildung und von Studiengängen sowie Berufspädagogik frauentypischer Berufe. Der Aufbau eines Informationssystem für Pflegeausbildungen unter ihrer Projektleitung wurde mit dem Förderpreis Multimedia in der Pflege 2001 ausgezeichnet. Sie gehört dem wissenschaftlichen Beirat der Zeitschrift für Gesundheitswissenschaften und des Instituts für Pflegewissenschaften an. Durch ihre Mitarbeit in zahlreichen Gremien und Kommissionen, wie beispielsweise in der Hochschulrektorenkonferenz, verfügt Dr. Rennen-Allhoff über hochschulpolitische Erfahrung. Beate Rennen-Allhoff ist verheiratet und Mutter zweier Kinder.

    Prorektor für Lehre, Studium und Studienreform
    Professor Dr. Uwe Rössler (42), Diplom-Agrarwissenschaftler, ist seit 1996 an der Fachhochschule Bielefeld am Fachbereich Wirtschaft tätig. Sein Lehrgebiet ist die Betriebswirtschaftslehre, insbesondere Marketing. Seit 1997 gehört er dem Fachbereichsrat an, war Vorsitzender verschiedener Berufungskommissionen und befasste sich unter anderem mit dem Aufbau der Auslandskontakte mit US-amerikanischen Hochschulen. Zuvor war Dr. Rössler beim Landmaschinenhersteller Claas im internationalen Vertrieb - phasenweise auch im Ausland - beschäftigt. Als Beirat ist Dr. Rössler im Marketing-Club Bielefeld engagiert und verantwortlich für die Programmgestaltung.

    Prorektor für Forschungs- und Entwicklungsaufgaben
    Professor Dr.-Ing. Hans-Peter Barbey (46) studierte Maschinenbau an der Universität Hannover mit der Vertiefungsrichtung Technische Mechanik. Nach dem Diplom blieb der gebürtige Kieler in Hannover und arbeitete als wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Fördertechnik und Bergwerksmaschinen der Universität. Die Promotion folgte 1987 an diesem Institut. In den folgenden Jahren war Dr. Barbey in verschiedenen Industrieunternehmen in leitender Position tätig. Im Februar 1997 wurde er als Professor an den Fachbereich Maschinenbau der Fachhochschule Bielefeld berufen. Seine Lehrgebiete sind Technische Mechanik, Fördertechnik und Stahlbau. Seine Forschungsschwerpunkte liegen im Bereich der Containerlogistik und der alternativen Antriebe für Human Power Vehicle. In der Selbstverwaltung der Hochschule war Dr. Barbey bisher als Auslands- und Haushaltsbeauftrager sowie als Mitglied des Senats tätig. Im Fachbereich Maschinenbau war er in der letzten Amtsperiode Prodekan.

    Prorektor für Planung und Finanzen
    Professor Dr.-Ing. Bruno Fuhrmann (57) folgte 1978 dem Ruf des Fachbereichs Maschinenbau der Fachhochschule Bielefeld für das Lehrgebiet Mess-, Steuerungs- und Regelungstechnik. Dr. Fuhrmann studierte Elektrotechnik an der TU Braunschweig mit dem Vertiefungsgebiet Mess- und Regelungstechnik und promovierte mit einem Thema aus der Präzisionsmesstechnik. 1996 wechselte er aus dem Fachbereich Maschinenbau in den Fachbereich Mathematik und Technik und lehrt heute Elektrotechnik, Messtechnik und Qualitätsmanagement im Studiengang Produktentwicklung. In der Selbstverwaltung der Hochschule war Dr. Fuhrmann seit langen Jahren aktiv - unter anderem als Prodekan und Dekan des Fachbereichs Maschinenbau. Er wurde mit dem Helmholtz-Preis ausgezeichnet und kann auf mehr als 40 Veröffentlichungen und Patente verweisen.


    Merkmale dieser Pressemitteilung:
    fachunabhängig
    überregional
    Personalia
    Deutsch


    Hilfe

    Die Suche / Erweiterte Suche im idw-Archiv
    Verknüpfungen

    Sie können Suchbegriffe mit und, oder und / oder nicht verknüpfen, z. B. Philo nicht logie.

    Klammern

    Verknüpfungen können Sie mit Klammern voneinander trennen, z. B. (Philo nicht logie) oder (Psycho und logie).

    Wortgruppen

    Zusammenhängende Worte werden als Wortgruppe gesucht, wenn Sie sie in Anführungsstriche setzen, z. B. „Bundesrepublik Deutschland“.

    Auswahlkriterien

    Die Erweiterte Suche können Sie auch nutzen, ohne Suchbegriffe einzugeben. Sie orientiert sich dann an den Kriterien, die Sie ausgewählt haben (z. B. nach dem Land oder dem Sachgebiet).

    Haben Sie in einer Kategorie kein Kriterium ausgewählt, wird die gesamte Kategorie durchsucht (z.B. alle Sachgebiete oder alle Länder).

    Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Durch das Weitersurfen auf idw-online.de erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Datenschutzerklärung
    Okay