Hallesche Studentin wirbt mit Schokohasen für Studium in Deutschland

idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
idw-Abo


Teilen: 
19.05.2010 08:39

Hallesche Studentin wirbt mit Schokohasen für Studium in Deutschland

Dipl.-Journ. Carsten Heckmann Pressestelle
Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg

    Die Südafrikanerin Merushka Peterson lächelt künftig weltweit von Postern und wirbt damit für ein Studium in Deutschland. Die 19-jährige Studentin der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg (MLU) wurde für die Kampagne „Study in Germany – Land of Ideas“ des Deutschen Akademischen Austauschdienstes (DAAD) ausgewählt. Merushka Peterson ist sehr stolz darauf, Deutschland zu repräsentieren: „Ich hoffe, dass ich Ausländer von einem Studium in Deutschland überzeuge, denn mir gefällt es sehr gut. Halle ist mittlerweile wie eine zweite Heimat.“

    Merushka Peterson studiert seit Oktober vergangenen Jahres Ernährungswissenschaften. Dafür erhält sie ein Vollstipendium aus dem Allgemeinen Stiftungsfonds der MLU. Zuvor besuchte die 19-Jährige die Deutsche Schule in Pretoria. Um nicht nur sich, sondern auch ihren Studiengang auf den Postern zu präsentieren, füttert sie Schokoladenhasen mit einer Karotte. „Wir haben bewusst versucht, das Motiv ein wenig witzig zu gestalten, denn wir wollen damit vor allem junge Leute ansprechen und auch mal ein humorvolles Bild von Deutschland zeigen", sagt Pia Klein, Referentin im DAAD. Schokolade sei ein typisch deutsches Produkt und so lag es nahe, Merushka Peterson bei Halloren, Deutschlands ältester Schokoladenfabrik, zu fotografieren. In dieser Umgebung fühlte sich die Südafrikanerin sehr wohl, da sie selbst gern Schokolade isst.

    Die Image-Kampagne des DAAD wird vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF)gefördert und wirbt für Deutschland als Studienstandort. Ausländische Studierende, Graduierte und Forscher, die in Deutschland leben und arbeiten, geben der Kampagne ein Gesicht. Als sogenannte Testimonials sollen sie dabei einen Eindruck vom Hochschulstandort Deutschland vermitteln, um die Zahl hochqualifizierter ausländischer Studierender an deutschen Hochschulen zu steigern. Zielländer der Marketing-Kampagne befinden sich vor allem in Asien, Mittel- und Südamerika sowie Mittel-Ost-Europa und in der Golfregion.

    Das Poster von Merushka Peterson wird in zwei Formaten, jeweils in deutscher und englischer Sprache, erhältlich sein. Mitglieder des DAAD-Netzwerks können es bestellen, es soll aber auch international bei Bildungsmessen zum Einsatz kommen. So ist es durchaus möglich, dass die Südafrikanerin zur Fußball-WM in ihrem Heimatland von den Plakaten lächelt.

    Text: Janine Bornemann

    Ansprechpartner zu dieser Pressemitteilung
    Dr. Manfred Pichler
    Akademisches Auslandsamt der Martin-Luther-Universität
    Telefon: 0345 55 21313
    E-Mail: manfred.pichler@verwaltung.uni-halle.de
    Internet: http://aaa.verwaltung.uni-halle.de

    Pia Klein
    Deutscher Akademischer Austauschdienst (DAAD)
    E-Mail: P.Klein@daad.de
    Internet: http://www.daad.de


    Weitere Informationen:

    http://www.internationales-hochschulmarketing.de


    Merkmale dieser Pressemitteilung:
    fachunabhängig
    überregional
    Buntes aus der Wissenschaft, Personalia
    Deutsch


    Die hallesche Studentin Merushka Peterson wirbt für den Studienstandort Deutschland.


    Zum Download

    x

    Die hallesche Studentin Merushka Peterson wirbt für den Studienstandort Deutschland.


    Zum Download

    x

    Hilfe

    Die Suche / Erweiterte Suche im idw-Archiv
    Verknüpfungen

    Sie können Suchbegriffe mit und, oder und / oder nicht verknüpfen, z. B. Philo nicht logie.

    Klammern

    Verknüpfungen können Sie mit Klammern voneinander trennen, z. B. (Philo nicht logie) oder (Psycho und logie).

    Wortgruppen

    Zusammenhängende Worte werden als Wortgruppe gesucht, wenn Sie sie in Anführungsstriche setzen, z. B. „Bundesrepublik Deutschland“.

    Auswahlkriterien

    Die Erweiterte Suche können Sie auch nutzen, ohne Suchbegriffe einzugeben. Sie orientiert sich dann an den Kriterien, die Sie ausgewählt haben (z. B. nach dem Land oder dem Sachgebiet).

    Haben Sie in einer Kategorie kein Kriterium ausgewählt, wird die gesamte Kategorie durchsucht (z.B. alle Sachgebiete oder alle Länder).

    Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Durch das Weitersurfen auf idw-online.de erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Datenschutzerklärung
    Okay