Berufung von Windeler als IQWIG Leiter begrüßt

idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
idw-Abo


Teilen: 
08.06.2010 14:04

Berufung von Windeler als IQWIG Leiter begrüßt

Dipl.-Soz.Päd. Marga Cox Geschäftsstelle
Deutsches Netzwerk Evidenzbasierte Medizin e.V.

    Das Deutsche Netzwerk Evidenzbasierte Medizin DNEbM begrüßt die Berufung von Prof. Dr. med. Jürgen Windeler zum Leiter des Instituts für Qualität und Wirtschaftlichkeit im Gesundheitswesen (IQWiG). „Wir freuen uns, dass die Wahl auf Prof. Jürgen Windeler gefallen ist“, fasst Monika Lelgemann die Meinung des DNEbM Vorstands zusammen: „Mit Windelers Berufung wird ein eindeutiges Signal gesetzt, dass die evidenzbasierte Medizin im deutschen Gesundheitswesen weiter verankert bleiben soll.“ Davon sind die Mitglieder des amtierenden DNEbM Vorstands überzeugt.

    Jürgen Windeler hat die Entwicklung und Weiterentwicklung der evidenzbasierten Medizin in Deutschland entscheidend geprägt. Von 2005 bis 2007 war er Vorsitzender des Deutschen Netzwerks Evidenzbasierte Medizin.

    Evidenzbasierte Medizin war schon unter Peter Sawicki das Fundament der Arbeit des IQWiG. Windeler steht dafür, dass das so bleibt. Evidenzbasierte Medizin verbindet wissenschaftlich begründetes Handeln mit einer konsequenten Patientenorientierung. „Mit dieser Entscheidung hat aus unserer Sicht auch die Arbeit des Deutschen Netzwerk Evidenzbasierte Medizin eine Würdigung gefunden“, sagt Lelgemann.

    Windeler hat sich in seiner Arbeit für das DNEbM dafür eingesetzt, dass Wissenschaftler, alle im Gesundheitswesen Tätigen, Gesundheitspolitiker und medizinische Laien evidenzbasierte Medizin als ein wichtiges Instrument kennen- und schätzenlernen. Die Entwicklung und Anwendung der Methoden waren und sind Schwerpunkt seiner beruflichen Tätigkeit ebenso wie seiner Arbeit im Netzwerk.


    Ansprechpartner für Rückfragen:
    Dr. med. Monika Lelgemann
    für den Vorstand des Deutschen Netzwerk Evidenzbasierte Medizin
    Telefon: 030 4005 2501
    E-Mail: kontakt@ebm-netzwerk.de


    Weitere Informationen:

    http://www.ebm-netzwerk.de


    Merkmale dieser Pressemitteilung:
    Ernährung / Gesundheit / Pflege, Gesellschaft, Medien- und Kommunikationswissenschaften, Medizin, Politik
    überregional
    Buntes aus der Wissenschaft, Personalia
    Deutsch


    Hilfe

    Die Suche / Erweiterte Suche im idw-Archiv
    Verknüpfungen

    Sie können Suchbegriffe mit und, oder und / oder nicht verknüpfen, z. B. Philo nicht logie.

    Klammern

    Verknüpfungen können Sie mit Klammern voneinander trennen, z. B. (Philo nicht logie) oder (Psycho und logie).

    Wortgruppen

    Zusammenhängende Worte werden als Wortgruppe gesucht, wenn Sie sie in Anführungsstriche setzen, z. B. „Bundesrepublik Deutschland“.

    Auswahlkriterien

    Die Erweiterte Suche können Sie auch nutzen, ohne Suchbegriffe einzugeben. Sie orientiert sich dann an den Kriterien, die Sie ausgewählt haben (z. B. nach dem Land oder dem Sachgebiet).

    Haben Sie in einer Kategorie kein Kriterium ausgewählt, wird die gesamte Kategorie durchsucht (z.B. alle Sachgebiete oder alle Länder).

    Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Durch das Weitersurfen auf idw-online.de erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Datenschutzerklärung
    Okay