idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
idw-Abo
Medienpartner:
Wissenschaftsjahr


Teilen: 
16.06.2010 10:27

ZPID-Blog führt in der Psychologie als Kompass durch die neuen Medien

Peter Kuntz Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Universität Trier

    Blog des ZPID an der Universität Trier ist eine inhaltliche und auch technische Orientierungshilfe zu Multimedia in der Psychologie.

    Mit dem zeitversetzten Anhören und Anschauen fachlich relevanter Beiträge auf mobilen Endgeräten bieten sich ganz neue Möglichkeiten der Fort- und Weiterbildung, etwa für Pendler. Smartphones wie Apples iPhone oder die Android-Geräte ermöglichen die Audio- und Videowiedergabe und werden so zu ubiquitären Wissensquellen.
    Das Programmangebot nimmt rasant zu: In den Internetangeboten der öffentlich-rechtlichen Sender in Deutschland (zusammengefasst in den Mediatheken von ARD und ZDF) sind viele fachliche Inhalte zu finden, manche Universitäten stellen ihre Produktionen über den Campus hinaus global zur Verfügung und im internationalen Bereich stechen YouTube mit seinem Bildungskanal oder das »Internet Archive« leuchtend hervor.
    Das Blog des Leibniz-Zentrums für Psychologische Information und Dokumentation (ZPID) an der Universität Trier zu Multimedia in der Psychologie ist als inhaltliche und mitunter auch technische Orientierungshilfe gedacht und ergänzt das Segment AV-Medien in der ZPID-Datenbank PSYNDEX und die Rubrik Audiovisuelle Medien im Link-Katalog PsychLinker des ZPID.
    Kontakt:
    PD Dr. Erich Weichselgartner
    Leibniz-Zentrum für Psychologische Information und Dokumentation (ZPID)
    Universität Trier
    54286 Trier
    Tel.: +49 (0)651 201-2056
    E-Mail: erich.weichselgartner@zpid.de


    Weitere Informationen:

    http://Weiterführende Informationen:
    http://ZPID Blog "Neue Medien in der Psychologie": http://newmedia.zpid.de/


    Merkmale dieser Pressemitteilung:
    Gesellschaft, Informationstechnik, Psychologie
    überregional
    Forschungs- / Wissenstransfer, Forschungsergebnisse
    Deutsch


    Hilfe

    Die Suche / Erweiterte Suche im idw-Archiv
    Verknüpfungen

    Sie können Suchbegriffe mit und, oder und / oder nicht verknüpfen, z. B. Philo nicht logie.

    Klammern

    Verknüpfungen können Sie mit Klammern voneinander trennen, z. B. (Philo nicht logie) oder (Psycho und logie).

    Wortgruppen

    Zusammenhängende Worte werden als Wortgruppe gesucht, wenn Sie sie in Anführungsstriche setzen, z. B. „Bundesrepublik Deutschland“.

    Auswahlkriterien

    Die Erweiterte Suche können Sie auch nutzen, ohne Suchbegriffe einzugeben. Sie orientiert sich dann an den Kriterien, die Sie ausgewählt haben (z. B. nach dem Land oder dem Sachgebiet).

    Haben Sie in einer Kategorie kein Kriterium ausgewählt, wird die gesamte Kategorie durchsucht (z.B. alle Sachgebiete oder alle Länder).

    Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Durch das Weitersurfen auf idw-online.de erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Datenschutzerklärung
    Okay