idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
Medienpartner:
Wissenschaftsjahr


Teilen: 
10.09.2010 11:49

Einladung zur Präsentation der "Präferenzbasierten randomisierten Studie beim Niedrig-Risiko-Prostatakarzinom"

Bettina-Cathrin Wahlers Pressestelle der DGU
Deutsche Gesellschaft für Urologie e.V.

    Anlässlich der Präsentation der „Präferenzbasierten randomisierten Studie beim Niedrig-Risiko-Prostatakarzinom“ lädt DGU- und Tagungspräsident Professor Dr. Wolfgang Weidner die Medienvertreter herzlich ein. Hochrangige Referenten und Gäste aus dem Gesundheitswesen werden zu der Sonderveranstaltung auf dem 62. Kongress der Deutschen Gesellschaft für Urologie e.V. (DGU) am Freitag, 24.09.2010, 17.00 bis 18.00 Uhr im Congress Center Düsseldorf, Raum 7 erwartet.

    Zum Hintergrund: Evidenzbasierte Medizin verspricht heute höchsten Standard in der Gesundheitsversorgung. Sie fordert Behandlung auf Basis empirisch nachgewiesenen Nutzens. Entsprechende klinische Forschung bildet die Grundlage – auch beim Prostatakarzinom.
    „Die Präferenzbasierte randomisierte Studie beim Niedrig-Risiko-Prostatakarzinom ist ein anspruchsvolles Projekt, das eine neue Dimension in der Prostatakrebsforschung eröffnen und damit eine neue Bewertung der vorhandenen Therapieoptionen ermöglichen kann“, sagt DGU-Generalsekretär Prof. Dr. Michael Stöckle. Höchste Vertreter und Institutionen des deutschen Gesundheitswesens unterstützen die Studie mit Nachdruck. Dazu zählen der Patientenbeauftragte der Bundesregierung, der GKV-Spitzenverband und die Deutsche Krebshilfe e.V., der Gemeinsame Bundesausschuss, das Institut für Qualität und Wirtschaftlichkeit im Gesundheitswesen, die Deutsche Krebsgesellschaft e.V. sowie der Bundesverband Prostatakrebs Selbsthilfe e.V.. Die DGU begrüßt diese große öffentliche Unterstützung und hofft infolgedessen auf umfängliche Impulse in der klinischen Forschung in Deutschland.

    Als federführende medizinische Fachgesellschaften werden DGU und DEGRO (Deutsche Gesellschaft für Radioonkologie e.V.) im Schulterschluss alle notwendigen Anstrengungen für ein Gelingen der Studie gemeinsam verfolgen, so DGU-Generalsekretär Prof. Stöckle.

    Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme!


    Weitere Informationen:

    http://www.dgu-kongress.de
    http://www.dgu-kongress.de/index.php?id=317 (Akkreditierung)
    http://www.urologenportal.de


    Merkmale dieser Pressemitteilung:
    Medizin
    überregional
    Pressetermine, Wissenschaftliche Tagungen
    Deutsch


    Der 62.Urologen-Kongress findet in Düsseldorf statt.


    Zum Download

    x

    Hilfe

    Die Suche / Erweiterte Suche im idw-Archiv
    Verknüpfungen

    Sie können Suchbegriffe mit und, oder und / oder nicht verknüpfen, z. B. Philo nicht logie.

    Klammern

    Verknüpfungen können Sie mit Klammern voneinander trennen, z. B. (Philo nicht logie) oder (Psycho und logie).

    Wortgruppen

    Zusammenhängende Worte werden als Wortgruppe gesucht, wenn Sie sie in Anführungsstriche setzen, z. B. „Bundesrepublik Deutschland“.

    Auswahlkriterien

    Die Erweiterte Suche können Sie auch nutzen, ohne Suchbegriffe einzugeben. Sie orientiert sich dann an den Kriterien, die Sie ausgewählt haben (z. B. nach dem Land oder dem Sachgebiet).

    Haben Sie in einer Kategorie kein Kriterium ausgewählt, wird die gesamte Kategorie durchsucht (z.B. alle Sachgebiete oder alle Länder).