idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
Medienpartner:
Wissenschaftsjahr


Teilen: 
30.04.1996 00:00

Medienpreis für Sprachkultur '96 an Elke Heidenreich

Dipl.-Ing. Mario Steinebach Pressestelle
Technische Universität Chemnitz

    Medienpreis fuer Sprachkultur an Elke Heidenreich

    Chemnitzer Sprachwissenschaftler haelt Festvortrag in Wiesbaden

    CHEMNITZ/WIESBADEN. Die Gesellschaft fuer deutsche Sprache (Wiesbaden) wird am 03. Mai ihren diesjaehrigen Medienpreis fuer Sprachkultur an die Journalistin und Autorin Elke Heidenreich verleihen. Fuer sie hat sich eine unabhaengige Jury entschieden, der Sprachwissenschaftler (die Professoren Rudolf Hoberg, Darmstadt; Werner Holly, Chemnitz; Klaus J. Mattheier, Heidelberg) eine Journalistin (Dr. Luc Jochimsen, Hessischer Rundfunk), ein Journalist (Alexander Niemetz, ZDF), sowie Mitglieder des Hauptvorstandes der Gesellschaft fuer deutsche Sprache (Dr. Walter Otto und Prof. Dr. Guenther Pflug) angehoeren.

    Elke Heidenreich wird laut Prof. Holly von der TU Chemnitz-Zwickau, der den Festvortrag zur Preisverleihung halten wird, aus folgenden Gruenden ausgezeichnet: Als Rundfunkmoderatorin, Autorin u.a. von Fernsehspielen, parodistische Kommentatorin, Talkshowmasterin, Zeitschriftenkolumnistin und Erzaehlerin hat sie ueber viele Jahre hinweg in eigenstaendiger und vorbildlicher Weise gezeigt, wie die Sprache in ihren regionalen, sozialen und funktionalen Erscheinungsformen lebendig sein kann, wie sie gesprochen und geschrieben mit Zivilcourage zum Nachdenken anregen kann, auch in populaeren und kommerzieller werdenden Medien. Sie beweist damit: Sprache kann auch im Zeitalter der Unterhaltungsliteratur in unterschiedlichen Medien und in verschiedensten Gattungen anspruchsvoll, engagiert und verstaendlich - und sogar manchmal unkonventionell - beherrscht und gepflegt werden.

    Den Alexander-Rhomberg-Preis fuer Nachwuchsjournalistinnen und -journalisten der Printmedien erhaelt in diesem Jahr Gabriele Seitz (Nuernberger Zeitung). Der Preis ist mit 10.000 DM dotiert und wird - wie der Medienpreis fuer Sprachkultur - fuer hervorragende Verdienste um die Sprech- und Sprachkultur im Deutschen vergeben. Die Preisverleihung findet am 03. Mai 1996 um 19.00 Uhr in Wiesbaden, in der Rotunde der Kurhaus-Kolonnaden, statt. Die Veranstaltung ist oeffentlich.

    Weitere Informationen erteilt Prof. Dr. Werner Holly, Telefon: 0371/5 31-49 08.


    Merkmale dieser Pressemitteilung:
    Gesellschaft
    überregional
    Es wurden keine Arten angegeben
    Deutsch


    Hilfe

    Die Suche / Erweiterte Suche im idw-Archiv
    Verknüpfungen

    Sie können Suchbegriffe mit und, oder und / oder nicht verknüpfen, z. B. Philo nicht logie.

    Klammern

    Verknüpfungen können Sie mit Klammern voneinander trennen, z. B. (Philo nicht logie) oder (Psycho und logie).

    Wortgruppen

    Zusammenhängende Worte werden als Wortgruppe gesucht, wenn Sie sie in Anführungsstriche setzen, z. B. „Bundesrepublik Deutschland“.

    Auswahlkriterien

    Die Erweiterte Suche können Sie auch nutzen, ohne Suchbegriffe einzugeben. Sie orientiert sich dann an den Kriterien, die Sie ausgewählt haben (z. B. nach dem Land oder dem Sachgebiet).

    Haben Sie in einer Kategorie kein Kriterium ausgewählt, wird die gesamte Kategorie durchsucht (z.B. alle Sachgebiete oder alle Länder).