idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
Medienpartner:
Wissenschaftsjahr


Teilen: 
05.10.2010 12:35

62. Kongress der Deutschen Gesellschaft für Urologie e.V.: Alle Preisträger im Überblick

Bettina-Cathrin Wahlers Pressestelle der DGU
Deutsche Gesellschaft für Urologie e.V.

    Es ist Tradition in der Deutschen Gesellschaft für Urologie e.V. (DGU), auf ihrer Jahrestagung sowohl verdiente Autoritäten der Urologie als auch junge Mediziner zu würdigen. Dementsprechend wurden auch auf dem 62. Kongress der DGU, der vom 22. bis 25. September 2010 im Congress Center Düsseldorf tagte, eine Reihe von Preisen, Auszeichnungen und Ehrungen verliehen.

    Der Maximilian-Nitze-Medaille gebührt dabei besonderes Augenmerk: Sie ist die höchste Auszeichnung, die für herausragende Verdienste um die DGU und das Fachgebiet der Urologie verliehen wird. Der Maximilian Nitze-Preis stellt die höchste wissenschaftliche Auszeichnung dar, die von der DGU für herausragende wissenschaftliche Leistungen in der experimentellen oder klinischen Urologie vergeben wird.
    Im Rahmen der Förderung hervorragender Nachwuchskräfte hat die medizinische Fachgesellschaft die Preise "Die Besten für die Urologie", "DGU-Promotionspreis" und "Science around thirty" aufgelegt.
    Auf dem 62. Kongress der Deutschen Gesellschaft für Urologie e.V. unter der Präsidentschaft von Professor Dr. Wolfgang Weidner wurden 2010 in Düsseldorf folgende Ehrungen und Preise vergeben:

    Maximilian Nitze-Medaille:
    Prof. Dr. Dr. h.c. Herbert Rübben, Essen

    Ehrenmitglieder:
    Prof. Dr. Dr. h.c. Kurt Naber, Straubing
    Prof. Dr. John Krieger, Seattle

    Ritter von Frisch-Preis:
    Prof. Dr. Christian Chaussy, Straßlach

    Felix Martin Oberländer-Preis:
    Prof. Dr. Dr. h.c. Jens Rassweiler, Heilbronn

    Korrespondierende Mitglieder:
    Prof. Dr. rer. medic Martin Bergmann, Gießen
    Prof. Dr. Ates Kadioglu, M.D., Istanbul
    Prof. Peter Petros, Perth
    Prof. Nikolaos Sofikitis, MD, PhD, Ioannina, Griechenland

    Maximilian Nitze-Preis(e):
    Priv.-Doz. Dr. med. Christian Gratzke, München
    Dr. med. Boris Alexander Hadaschik, Heidelberg

    Wolfgang Mauermayer-Preis:
    Priv.-Doz. Dr. med. Michael Seitz, München

    Forschungs- und Innovationspreis für urologische Onkologie:
    Stephan Kruck, Jens Bedke, Jörg Hennenlotter,
    Petra A. Ohneseit, Ursula Kuehs, Erika Senger,
    Karl-Dietrich Sievert, Arnulf Stenzl, Tübingen

    Förderer der urologischen Wissenschaft:
    Bernd-W. Müller, Fresenius

    Preis des Präsidenten:
    Prof. Aleksander Giwercman, Malmö

    Wolfgang Knipper–Preis:
    Alfred Grüner, Oberkotzau

    GeSRU-Ehrenpreis:
    Prof. Dr. med. Peter H. Walz, Lüdenscheid

    Alexander von Lichtenberg-Preis:
    Dr. Götz Geiges, Berlin
    Dr. Frank Kahmann / Dr. Thomas Henkel, Berlin

    Posterpreise:
    1. N. Wagener, S. Macher-Goeppinger, D. Holland, I. Crnkovic-Mertens, K. Hoppe-Seyler, M. Pritsch, A. Hafekramp, P. Schirmacher, F. Hoppe-Seyler, M. Hohenfellner, Heidelberg
    2. H. Cash, S. Hinz, C. Brochhausen, T. F. Fuller, K. Miller, A. Schwarting, M. Relle, Berlin, Mainz
    3. T. Schwalenberg, J. U. Stolzenburg, L. C. Horn, P. H. Thi, J. Neuhaus, Leipzig

    Filmpreise:
    1. G. Gakis, M. Ninkovic, G. Sturtz, K.-D. Sievert, A. Stenzl, Tübingen
    2. G. Schön, T. Egner, M. Noe, F. Schiefelbein, Würzburg
    3. R. Rabenalt, C. Arsov, C.Winter, M. Giessing, P. Albers, Düsseldorf<

    Science around thirty:
    Priv.-Doz. Dr. med. Derya Tilki, München

    Promotionspreis:
    Dr. Corinna Nora Simon, Marburg

    Die Besten für die Urologie:
    Thomas Dillenburg, Tübingen
    Lena Grunwald, Münster
    Jeremias Hartinger, Marburg
    Annika Herlemann, München
    Fabian Jahnke, Dresden
    Matthias Jörg, Jena
    Kai Kempf, Mannheim
    Benedict Schrage, Aachen
    Nicola Winter, Bonn


    Weitere Informationen:

    http://www.dgu-kongress.de
    http://www.urologenporal.de


    Merkmale dieser Pressemitteilung:
    Medizin
    überregional
    Personalia, Wissenschaftliche Tagungen
    Deutsch


    62. DGU-Kongress fand in Düsseldorf statt.


    Zum Download

    x

    Hilfe

    Die Suche / Erweiterte Suche im idw-Archiv
    Verknüpfungen

    Sie können Suchbegriffe mit und, oder und / oder nicht verknüpfen, z. B. Philo nicht logie.

    Klammern

    Verknüpfungen können Sie mit Klammern voneinander trennen, z. B. (Philo nicht logie) oder (Psycho und logie).

    Wortgruppen

    Zusammenhängende Worte werden als Wortgruppe gesucht, wenn Sie sie in Anführungsstriche setzen, z. B. „Bundesrepublik Deutschland“.

    Auswahlkriterien

    Die Erweiterte Suche können Sie auch nutzen, ohne Suchbegriffe einzugeben. Sie orientiert sich dann an den Kriterien, die Sie ausgewählt haben (z. B. nach dem Land oder dem Sachgebiet).

    Haben Sie in einer Kategorie kein Kriterium ausgewählt, wird die gesamte Kategorie durchsucht (z.B. alle Sachgebiete oder alle Länder).