Eröffnung des „Abbe Center of Photonics“

idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
idw-Abo
Medienpartner:
Wissenschaftsjahr


Teilen: 
06.12.2010 15:55

Eröffnung des „Abbe Center of Photonics“

Axel Burchardt Stabsstelle Kommunikation/Pressestelle
Friedrich-Schiller-Universität Jena

    Einladung zum Pressetermin am Freitag (10.12.), 10.00 Uhr in der Universität Jena

    Das 21. Jahrhundert ist das „Jahrhundert des Lichts“. Optik und Photonik nehmen eine zentrale Rolle ein bei der Lösung fundamentaler Fragen in den Bereichen Umwelt, Gesundheit, Energie, Information, Sicherheit und darüber hinaus. Die Friedrich-Schiller-Universität Jena hat darauf schon vor Jahren reagiert und einen ihrer Forschungsschwerpunkte dem Thema „Optik, Photonik und photonische Technologien“ gewidmet. Gemeinsam mit zahlreichen Partnern werden dort die langen Erfahrungen und die exzellente Expertise in diesem Bereich gebündelt.

    Jetzt geht die Friedrich-Schiller-Universität noch einen Schritt weiter und verstärkt und institutionalisiert diesen Schwerpunkt im „Abbe Center of Photonics“. Es wird am 10. Dezember 2010 offiziell eröffnet.

    Wir wollen den Medien vorab im Rahmen einer Pressekonferenz die Bedeutung, das Konzept und die Inhalte des neuen Zentrums präsentieren und laden Sie dazu herzlich ein.

    Die Pressekonferenz findet statt am
    Freitag, dem 10. Dezember 2010
    um 10.00 Uhr
    im Rektorberatungsraum des Uni-Hauptgebäudes (Fürstengraben 1).

    Teilnehmen werden Rektor Prof. Dr. Klaus Dicke und Prof. Dr. Falk Lederer, Sprecher des Forschungsschwerpunktes „Optik, Photonik und photonische Technologien“ der Universität.

    Zu diesem Pressegespräch laden wir Journalistinnen und Journalisten ein – und würden uns über Ihre Anwesenheit sehr freuen.
    Bitte melden Sie sich an unter Telefon 03641 / 931030 oder per E-Mail an: presse[at]uni-jena.de.


    Weitere Informationen:

    http://www.uni-jena.de/PK_Termine.html - weitere Pressekonferenzen an der Universität Jena.


    Merkmale dieser Pressemitteilung:
    Journalisten
    Physik / Astronomie
    regional
    Pressetermine
    Deutsch


    Hilfe

    Die Suche / Erweiterte Suche im idw-Archiv
    Verknüpfungen

    Sie können Suchbegriffe mit und, oder und / oder nicht verknüpfen, z. B. Philo nicht logie.

    Klammern

    Verknüpfungen können Sie mit Klammern voneinander trennen, z. B. (Philo nicht logie) oder (Psycho und logie).

    Wortgruppen

    Zusammenhängende Worte werden als Wortgruppe gesucht, wenn Sie sie in Anführungsstriche setzen, z. B. „Bundesrepublik Deutschland“.

    Auswahlkriterien

    Die Erweiterte Suche können Sie auch nutzen, ohne Suchbegriffe einzugeben. Sie orientiert sich dann an den Kriterien, die Sie ausgewählt haben (z. B. nach dem Land oder dem Sachgebiet).

    Haben Sie in einer Kategorie kein Kriterium ausgewählt, wird die gesamte Kategorie durchsucht (z.B. alle Sachgebiete oder alle Länder).

    Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Durch das Weitersurfen auf idw-online.de erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Datenschutzerklärung
    Okay