idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
idw-Abo
Medienpartner:
Wissenschaftsjahr


Teilen: 
24.10.2001 13:13

Gesprochene Schrift - Rezitation in drei Schriftreligionen

Leiterin Pressereferat Annette Bauer Abteilung Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Europa-Universität Viadrina Frankfurt (Oder)

    Drei Religionen und drei Schriften, aber auch drei verschiedene Orte religiöser Praxis im Verhältnis zur Orthodoxie stellen die Basis eines eintägigen Workshops zum Thema "Gesprochene Schrift - Rezitation in drei Schriftreligionen" dar, der am 2. November 2001 um 10.00 Uhr an der Europa-Universität Viadrina Frankfurt (Oder) im Hauptgebäude, Raum 162, mit einer Einführung von Alexa Färber (Europa-Universität) beginnt. Organisiert wird die Werkstatt vom Heinrich-von-Kleist-Institut für Literatur und Politik in Zusammenarbeit mit dem "Graduiertenkolleg Repräsentation-Rhetorik-Wissen" an der Viadrina.
    Der ästhetische Einsatz gesprochener Schrift steht im Zentrum von Vorträgen unterschiedlicher disziplinärer Perspektiven. So wird Navid Kermani (Wissenschaftskolleg zu Berlin) über "Der Koran als mündliche Rede" sprechen; anschließend referiert Angelika Malinar, FU-Berlin, über Mantras und ihre Praktizierung des Hinduismus. Um 14.00 Uhr hält Andrea Allerkamp (Université de Toulouse) einen Vortrag über Augustinus` Confessiones. Der Workshop endet mit "Liturgie und Schrift in einer pfingstlerischen Kirche Sambias" von Thomas Kirsch, Europa-Universität.

    Weitere Informationen erteilt das
    Graduiertenkolleg Repräsentation - Rhetorik - Wissen
    Prof. Dr. Anselm Haverkamp
    Tel.: 0335/55 34 809
    haverk@euv-frankfurt-o.de

    oder:

    Heinrich-von-Kleist-Institut für Literatur und Politik
    Sekretariat: Marlies Fiedler
    Tel.: 0335/55 34 573
    fiedler@euv-frankfurt-o.de


    Merkmale dieser Pressemitteilung:
    Geschichte / Archäologie, Gesellschaft, Medien- und Kommunikationswissenschaften, Philosophie / Ethik, Religion, Sprache / Literatur
    regional
    Buntes aus der Wissenschaft, Studium und Lehre, Wissenschaftliche Tagungen
    Deutsch


    Hilfe

    Die Suche / Erweiterte Suche im idw-Archiv
    Verknüpfungen

    Sie können Suchbegriffe mit und, oder und / oder nicht verknüpfen, z. B. Philo nicht logie.

    Klammern

    Verknüpfungen können Sie mit Klammern voneinander trennen, z. B. (Philo nicht logie) oder (Psycho und logie).

    Wortgruppen

    Zusammenhängende Worte werden als Wortgruppe gesucht, wenn Sie sie in Anführungsstriche setzen, z. B. „Bundesrepublik Deutschland“.

    Auswahlkriterien

    Die Erweiterte Suche können Sie auch nutzen, ohne Suchbegriffe einzugeben. Sie orientiert sich dann an den Kriterien, die Sie ausgewählt haben (z. B. nach dem Land oder dem Sachgebiet).

    Haben Sie in einer Kategorie kein Kriterium ausgewählt, wird die gesamte Kategorie durchsucht (z.B. alle Sachgebiete oder alle Länder).

    Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Durch das Weitersurfen auf idw-online.de erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Datenschutzerklärung
    Okay