Olympia (-Preise) in Greifswald

idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
idw-Abo
Science Video Project

Thema Corona


Teilen: 
03.03.1998 00:00

Olympia (-Preise) in Greifswald

Dr. Edmund von Pechmann Presse- und Informationsstelle
Ernst-Moritz-Arndt-Universität Greifswald

    9. Pressemitteilung 1998 von der Universitaet Greifswald:

    Nagano laesst gruessen Kuratorium "Internationale Olympische Akademie" tagt an der Universitaet Greifswald

    Nagano ist vorbei, Olympia geht weiter. Am 16. Maerz 1998 vergibt um 10.30 Uhr das Kuratorium "Internationale Olympische Akademie" des Nationalen Olympischen Komitees im Concilsaal der Universitaet Greifswald Olympische Foerderpreise.

    Vor zwei Jahren, als die Olympischen Spiele der Neuzeit 100 Jahre alt wurden, lobte die Akademie einen Olympischen Foerderpreis für wissenschaftliche (Diplom-, Magister- oder Staatsexamens-)Arbeiten aus zum Thema "Herkunft, Entwicklung und Zukunftsperspektiven der Olympischen Spiele und der Olympischen Bewegung".

    Die Arbeiten sind geschrieben, 21 wurden eingereicht, 11 werden in Greifswald praemiert oder mit einer Anerkennung bedacht. Denn einer der Juroren, Prof. Dr. Jochen Hinsching, lehrt am Institut fuer Sportwissenschaften der Greifswalder Universitaet und hat seine Mitjuroren zu uns geladen.

    Die Preise ueberreicht der Praesident des NOK, Herr Walther Troeger, der auch Olympiateilnehmer vergangener Jahre aus unserer naeheren und weiteren Umgebung an die Universitaet Greifswald lud.

    Am Nachmittag des 16. Maerz findet im Concilsaal dann ein wissenschaftliches Symposion statt, auf dem die Preistraeger ihre Arbeiten vorstellen.

    Ansprechpartner in Greifswald ist Herr Prof. Dr. Jochen Hinsching, Institut für Sportwissenschaften, Falladastrasse 2, 17487 Greifswald, Tel. 03834-86-3637, Fax 03834-86-3651, e-mail: ifsemau@rz.uni-greifswald.de.

    Ansprechpartner beim NOK ist Herr Achim Bueble, Otto Fleck-Schneise 12, 60528 Frankfurt am Main, Tel. 069-6700 229, Fax 069-677 1229.


    Merkmale dieser Pressemitteilung:
    Es wurden keine Sachgebiete angegeben
    überregional
    Forschungsprojekte
    Deutsch


    Hilfe

    Die Suche / Erweiterte Suche im idw-Archiv
    Verknüpfungen

    Sie können Suchbegriffe mit und, oder und / oder nicht verknüpfen, z. B. Philo nicht logie.

    Klammern

    Verknüpfungen können Sie mit Klammern voneinander trennen, z. B. (Philo nicht logie) oder (Psycho und logie).

    Wortgruppen

    Zusammenhängende Worte werden als Wortgruppe gesucht, wenn Sie sie in Anführungsstriche setzen, z. B. „Bundesrepublik Deutschland“.

    Auswahlkriterien

    Die Erweiterte Suche können Sie auch nutzen, ohne Suchbegriffe einzugeben. Sie orientiert sich dann an den Kriterien, die Sie ausgewählt haben (z. B. nach dem Land oder dem Sachgebiet).

    Haben Sie in einer Kategorie kein Kriterium ausgewählt, wird die gesamte Kategorie durchsucht (z.B. alle Sachgebiete oder alle Länder).

    Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Durch das Weitersurfen auf idw-online.de erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Datenschutzerklärung
    Okay