Nachwuchsförderung im Fußballsport - Neue Wege in Deutschland und Europa

idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
Thema Corona

idw-Abo
Science Video Project



Teilen: 
01.11.2001 00:00

Nachwuchsförderung im Fußballsport - Neue Wege in Deutschland und Europa

Frederik Borkenhagen Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Deutsche Vereinigung für Sportwissenschaft

    Auf der 17. Jahrestagung der Kommission Fußball der Deutschen Vereinigung für Sportwissenschaft (dvs) diskutieren vom 21.-23. November 2001 in Duisburg Experten aus verschiedenen Ländern Europas über die Förderung des Fußballnachwuchses.

    Die 17. Jahrestagung der dvs-Kommission Fußball wird von der Universität Essen in enger Kooperation und mit Unterstützung des Deutschen Fußball-Bundes (DFB), des Bundes Deutscher Fußball Lehrer (BDFL) und dem Bundesinstitut für Sportwissenschaft (BISp) in der Sportschule Duisburg-Wedau ausgerichtet.

    Als Referenten für Hauptreferate, zum Teil mit praktischen Demonstrationen, konnten bisher aus den Niederlanden Edwin TIMMERS (Universität Groningen) und Henk v.d. WETERING (Niederländischer Fußballverband KNVB, Zeist) gewonnen werden. Aus Finnland wird Pekka LUHTANEN (Jyväskylä), UEFA-Berater, mit einem Hauptvortrag über "The Finnish Youth Soccer Programme" referieren. Zu Strukturen und Inhalten der englischen Jugendfußballförderung von Talenten der FA und anderer Organisationen wird Hamish TELFER vom St. Martin's College, Lancaster, sprechen.

    Weitere Beiträge stehen ganz im Zeichen der theoretischen Konzeptionen und praktischen Lehrwege. Hier werden unter anderem das Team vom Deutschen Fußball Bund, U. SCHOTT, J. DANIEL, H. METAXAS über bisherige Erfahrungen und Ergebnisse zum DFB-Projekt "Talente Fordern und Fördern" berichten. Der U21-Nationaltrainer des Österreichischen Fußball Bundes, Willi RUTTENSTEINER, stellt den "Österreichischen Weg" zur Förderung des Fußballnachwuchses vor. Außerdem ist ein Diskussionsforum über Gemeinsamkeiten und Unterschiede zwischen den verschiedenen nationalen Konzeptionen der Nachwuchsförderung und den entsprechenden Handlungsstrategien vorgesehen.

    Weitere Referenten geben in Vortragsblöcken u.a. Einblick in die Nachwuchsförderung in Japan (NEES) und Norwegen (ZOGLOWEK), zum Talentförderungskonzept des Bayerischen Fußballverbandes (SCHMIDT), zum systematischen Koordinationstraining (NIEBER) und zur Selbstwirksamkeit als neues Messinstrument im Fußball (GERLACH). Darüber hinaus wurden u.a. die Themen, "Braucht der Nachwuchsfußballer ein Crosstraining?" (KUHN), "Auch Schusshärte entscheidet Spiele" (MATTES u.a.), "Die Neugestaltung und Förderung im Jugendfußball - Was kann der deutsche Sport von seinen vorhandenen Strukturen nutzen?" (LANGE) und "Internetportal d21.de" (THISSEN) angemeldet.

    Die Versammlung der dvs-Kommission Fußball ist für den 23.11., 11.00-12.00 Uhr, vorgesehen.

    Die Tagungsgebühren betragen inclusive Übernachtungen (in Einzelzimmern) und Verpflegung vom 21.-23.11. in der Sportschule Wedau 250,00 DM; Nicht-Mitglieder der dvs zahlen 300,00 DM.

    Anmeldungen zur Teilnahme und interessierter Journalisten sind zu richten an: Prof. Dr. Roland NAUL, Universität Essen, FB 2 - Sport- und Bewegungswissenschaften, Ellernstr. 31, 45326 Essen, Tel.: (0201) 183-7614, Fax: (0201) 183-7624, eMail: roland.naul@ uni-essen.de.


    Weitere Informationen:

    http://www.dvs-sportwissenschaft.de


    Merkmale dieser Pressemitteilung:
    Ernährung / Gesundheit / Pflege, Gesellschaft, Medizin, Sportwissenschaft
    überregional
    Buntes aus der Wissenschaft, Wissenschaftliche Tagungen
    Deutsch


    Hilfe

    Die Suche / Erweiterte Suche im idw-Archiv
    Verknüpfungen

    Sie können Suchbegriffe mit und, oder und / oder nicht verknüpfen, z. B. Philo nicht logie.

    Klammern

    Verknüpfungen können Sie mit Klammern voneinander trennen, z. B. (Philo nicht logie) oder (Psycho und logie).

    Wortgruppen

    Zusammenhängende Worte werden als Wortgruppe gesucht, wenn Sie sie in Anführungsstriche setzen, z. B. „Bundesrepublik Deutschland“.

    Auswahlkriterien

    Die Erweiterte Suche können Sie auch nutzen, ohne Suchbegriffe einzugeben. Sie orientiert sich dann an den Kriterien, die Sie ausgewählt haben (z. B. nach dem Land oder dem Sachgebiet).

    Haben Sie in einer Kategorie kein Kriterium ausgewählt, wird die gesamte Kategorie durchsucht (z.B. alle Sachgebiete oder alle Länder).

    Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Durch das Weitersurfen auf idw-online.de erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Datenschutzerklärung
    Okay