Webseiten mit guter Usability punkten im Kampf um den Kunden

idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
Thema Corona

idw-Abo
Science Video Project



Teilen: 
06.04.2011 09:30

Webseiten mit guter Usability punkten im Kampf um den Kunden

Ina Horn Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Fachhochschule Schmalkalden

    Prof. Dr. Thomas Urban, Inhaber der Professur Wirtschaftsinformatik mit dem Schwerpunkt Multimedia-Marketing an der Fachhochschule Schmalkalden, unterstützt ab sofort das wissenschaftliche Gremium des International Board for Usability Qualification (IBUQ).
    Der Verband entwickelt auf der Grundlage nationaler und internationaler Normen, Vorlagen und Gesetze aktuelle Usability-Standards für Webseiten und führt Zertifizierungen für Unternehmen und deren Mitarbeiter durch.

    Die Nutzerfreundlichkeit von Webseiten entscheidet, ob der Interessent auch wirklich findet was er sucht. Bei einem Verkauf von Waren wird Usability sogar zur Pflicht. Denn sonst ist es gut möglich, dass aus Frust oder Unsicherheit über den weiteren Verlauf der Bestellvorgang einfach abgebrochen wird. Der schon sichere Umsatz ist damit verloren. Usability sichert aber nicht nur Einnahmen, sondern die intelligente Führung der Benutzer im Internet senkt auch Supportanfragen und wirkt sich positiv auf den Imagewert eines Unternehmens aus.

    Schon im Vorfeld der Entwicklung von Webseiten ist eine Auseinandersetzung mit den zu erwartenden Zielgruppen notwendig und mittels Tests eine optimale Gestaltung der Benutzeroberfläche zu finden. Im Usability-Labor der Fachhochschule Schmalkalden untersuchen Wissenschaftler, wie die Angebote auf den Menschen wirken und diese damit umgehen.

    Dabei werden vor allem Humanfaktoren wie Aufmerksamkeit, Konzentrationsvermögen, Motivation oder Aversion berücksichtigt. Aus der Messung des Erregungsniveaus der Hautaktivität oder der Verfolgung der Augenbewegung ziehen die Wissenschaftler entsprechende Rückschlüsse und können somit wertvolle Hinweise auf Veränderungen in der Gestaltung der Webseiten geben.

    Professor Dr. Thomas Urban, der sich auf Online-, Social Community-, Neuro- und Mobile Marketing spezialisiert hat, berät mit seinem Team aus Mitarbeitern und Doktoranten die Wirtschaft und Industrie. Ihnen stellt er Analysen von Marktentwicklung sowie Trends in Medienmärkten zur Verfügung.

    „Ein Experte für Multimedia-Marketing, der zugleich einen Schwerpunt auf Usability legt, bereichert unser wissenschaftliches Gremium ungemein“, freut sich der Vorsitzende von IBUQ, Norbert Barnikel. „Denn gerade um im schnelllebigen Markt der digitalen Werbe- und Marketingwelt erfolgreich zu sein, ist die Nutzerfreundlichkeit und leichte Bedienbarkeit von absoluter Priorität“, so Barnikel.


    Weitere Informationen:

    http://www.multi-media-marketing.org


    Merkmale dieser Pressemitteilung:
    Journalisten, Wirtschaftsvertreter
    Informationstechnik, Medien- und Kommunikationswissenschaften
    überregional
    Personalia
    Deutsch


    Professor Dr. Thomas Urban


    Zum Download

    x

    Hilfe

    Die Suche / Erweiterte Suche im idw-Archiv
    Verknüpfungen

    Sie können Suchbegriffe mit und, oder und / oder nicht verknüpfen, z. B. Philo nicht logie.

    Klammern

    Verknüpfungen können Sie mit Klammern voneinander trennen, z. B. (Philo nicht logie) oder (Psycho und logie).

    Wortgruppen

    Zusammenhängende Worte werden als Wortgruppe gesucht, wenn Sie sie in Anführungsstriche setzen, z. B. „Bundesrepublik Deutschland“.

    Auswahlkriterien

    Die Erweiterte Suche können Sie auch nutzen, ohne Suchbegriffe einzugeben. Sie orientiert sich dann an den Kriterien, die Sie ausgewählt haben (z. B. nach dem Land oder dem Sachgebiet).

    Haben Sie in einer Kategorie kein Kriterium ausgewählt, wird die gesamte Kategorie durchsucht (z.B. alle Sachgebiete oder alle Länder).

    Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Durch das Weitersurfen auf idw-online.de erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Datenschutzerklärung
    Okay