idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
Thema Corona

Science Video Project
idw-Abo

idw-News App:

AppStore

Google Play Store



Instanz:
Teilen: 
29.11.2001 14:28

Quasikristalle: Internationale Tagung an der Uni Duisburg

Beate Kostka M. A. Presse- und Informationsstelle, Standort Duisburg
Gerhard-Mercator-Universität Duisburg (bis 31.12.2002)

    Mit den dynamischen Eigenschaften von Quasikristallen befasst sich eine internationale Tagung vom 4.-7. Dezember an der Mercator-Universität Duisburg.

    Organisiert wird das Wissenschaftlertreffen von Priv.-Doz. Dr. Richard A. Brand aus der Angewandten Physik. Es werden etwa 30 Wissenschaftler aus Deutschland, Frankreich, den Niederlanden, Russland und Israel erwartet. Die Veranstaltung wird von der Deutschen Forschungsgemeinschaft mitfinanziert, die dazu ein Schwerpunktprogramm eingerichtet hat.

    Quasikristalline Materialien sind Kristallen ähnlich, denn sie haben eine vollkommen weitreichende Ordnung. Allerdings fehlt ihnen die für Kristalle typische Wiederholung von einfachen Mustern. Interessant sind sie, weil Sie eine Reihe von ungewöhnlichen physikalischen Eigenschaften haben, die momentan weltweit untersucht werden. Dazu zählt u.a. die Tatsache, dass sie Elektrizität und Hitze sehr schlecht leiten, obwohl sie alle aus zwei oder drei Metallen bestehen.


    Weitere Informationen:

    http://www.uni-duisburg.de/FB10/LAPH/Keune/deutsch/Brand/workshop_head.htm


    Bilder

    Merkmale dieser Pressemitteilung:
    Informationstechnik, Mathematik, Physik / Astronomie, Werkstoffwissenschaften
    überregional
    Buntes aus der Wissenschaft, Wissenschaftliche Tagungen
    Deutsch


     

    Hilfe

    Die Suche / Erweiterte Suche im idw-Archiv
    Verknüpfungen

    Sie können Suchbegriffe mit und, oder und / oder nicht verknüpfen, z. B. Philo nicht logie.

    Klammern

    Verknüpfungen können Sie mit Klammern voneinander trennen, z. B. (Philo nicht logie) oder (Psycho und logie).

    Wortgruppen

    Zusammenhängende Worte werden als Wortgruppe gesucht, wenn Sie sie in Anführungsstriche setzen, z. B. „Bundesrepublik Deutschland“.

    Auswahlkriterien

    Die Erweiterte Suche können Sie auch nutzen, ohne Suchbegriffe einzugeben. Sie orientiert sich dann an den Kriterien, die Sie ausgewählt haben (z. B. nach dem Land oder dem Sachgebiet).

    Haben Sie in einer Kategorie kein Kriterium ausgewählt, wird die gesamte Kategorie durchsucht (z.B. alle Sachgebiete oder alle Länder).