idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
Thema Corona

Science Video Project
idw-Abo

idw-News App:

AppStore

Google Play Store



Instanz:
Teilen: 
10.05.2011 14:35

Die TU Dresden auf Facebook - http://www.facebook.com/TUDnews

Kim-Astrid Magister Pressestelle
Technische Universität Dresden

    Jetzt ist es so weit: Die Technische Universität Dresden hat beim größten sozialen Netzwerk des Internets eine eigene Fanseite. Unter der Adresse http://www.facebook.com/TUDnews können alle Freunde, Studenten, Studieninteressierte, Mitarbeiter und Alumni der Universität ganz nahe sein.

    Auf der Fanseite der TU Dresden kann man sich ab sofort über Neuigkeiten und Veranstaltungsankündigungen, Forschungshighlights und interessante Aktionen informieren und neue Filme über die TUD ansehen. Das Web 2.0 lebt vom direkten Dialog und lebhaften Austausch. „Wir gehen davon aus, dass sich vor allem unsere jüngeren Zielgruppen intensiv bei Facebook über die TUD informieren und mit uns in Kontakt treten werden“, meint Kim-Astrid Magister, Pressesprecherin der TUD. Betreut wird die Seite von der Pressestelle der TU Dresden.

    Über die neue Fanseite gelangen Nutzer auch auf andere Seiten der Universität, wie zum Beispiel direkt zu den 14 Fakultäten, aber auch zu den Facebook-Seiten der TUD-Alumni und des TUD-Career Service.

    Man muss nicht Mitglied der Plattform sein, um die Informationen auf der Fanseite der TU Dresden lesen zu können. Über den Link auf die Pinnwand ist die Seite leicht aufzurufen. Wer sich allerdings kostenlos bei Facebook anmeldet und „Gefällt mir“ anklickt, um seine Verbundenheit mit der TUD zu zeigen, wird Teil einer starken Gemeinschaft. So erfährt man automatisch, was es Neues an der Universität gibt und kann sich aktiv mit anderen Fans austauschen.

    Viele Wege führen ins Web 2.0 – über die Homepage der TU Dresden gelangt man mit einem Klick nicht nur auf Facebook, sondern auch zu unserem Twitter- und YouTube-Kanal.

    YouTube: http://www.youtube.com/user/TUDresdenTV
    Twitter: http://twitter.com/tudresden_de
    Facebook: http://www.facebook.com/TUDnews

    Informationen für Journalisten:
    Kim-Astrid Magister, Tel. 0351 463-32398
    E-Mail: pressestelle@tu-dresden.de
    Dresden, 10. Mai 2011


    Bilder

    Merkmale dieser Pressemitteilung:
    Journalisten, Lehrer/Schüler, Studierende, Wirtschaftsvertreter, Wissenschaftler, jedermann
    fachunabhängig
    überregional
    Forschungsprojekte
    Deutsch


     

    Hilfe

    Die Suche / Erweiterte Suche im idw-Archiv
    Verknüpfungen

    Sie können Suchbegriffe mit und, oder und / oder nicht verknüpfen, z. B. Philo nicht logie.

    Klammern

    Verknüpfungen können Sie mit Klammern voneinander trennen, z. B. (Philo nicht logie) oder (Psycho und logie).

    Wortgruppen

    Zusammenhängende Worte werden als Wortgruppe gesucht, wenn Sie sie in Anführungsstriche setzen, z. B. „Bundesrepublik Deutschland“.

    Auswahlkriterien

    Die Erweiterte Suche können Sie auch nutzen, ohne Suchbegriffe einzugeben. Sie orientiert sich dann an den Kriterien, die Sie ausgewählt haben (z. B. nach dem Land oder dem Sachgebiet).

    Haben Sie in einer Kategorie kein Kriterium ausgewählt, wird die gesamte Kategorie durchsucht (z.B. alle Sachgebiete oder alle Länder).