idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
Thema Corona

Imagefilm
Science Video Project
idw-News App:

AppStore



Teilen: 
17.05.2011 07:53

WPK mit neuem Vorstand

Geschäftsstelle Wissenschafts-Pressekonferenz Geschäftstelle
Wissenschafts-Pressekonferenz e.V.

    Die Wissenschafts-Pressekonferenz e.V. (WPK) hat einen neuen Vorstand. Auf der Hauptversammlung am 14. Mai 2011 in Bonn wählten die WPK-Mitglieder Martin Schneider (SWR) zum Ersten Vorsitzenden. Er übernimmt das Amt von Dr. Alexander Mäder (Stuttgarter Zeitung), der den Verband der Wissenschaftsjournalisten zwei Jahre lang erfolgreich geleitet hat. Stellvertretende Vorsitzende sind nun Claudia Ruby (freie Wissenschaftsjournalistin) und Dr. Klaus Dartmann (Deutsche Welle). Dr. Arndt Reuning (freier Wissenschaftsjournalist) wurde in seinem Amt als Schatzmeister bestätigt. Schriftführerin der Wissenschafts-Pressekonferenz ist ab sofort Dagny Lüdemann (ZEIT online).

    Als Kassenprüfer wurden Dr. Wolfgang Mock (VDI-Nachrichten) und Julia Bidder (freie Wissenschaftsjournalistin) gewählt.

    Die Wissenschafts-Pressekonferenz (WPK) ist der Berufsverband der deutschen Wissenschaftsjournalisten. Sie richtet seit 25 Jahren Hintergrundgespräche und Fortbildungen aus und organisiert Reisen zu wichtigen Forschungszentren.


    Merkmale dieser Pressemitteilung:
    Journalisten
    Medien- und Kommunikationswissenschaften
    überregional
    Personalia
    Deutsch


    Hilfe

    Die Suche / Erweiterte Suche im idw-Archiv
    Verknüpfungen

    Sie können Suchbegriffe mit und, oder und / oder nicht verknüpfen, z. B. Philo nicht logie.

    Klammern

    Verknüpfungen können Sie mit Klammern voneinander trennen, z. B. (Philo nicht logie) oder (Psycho und logie).

    Wortgruppen

    Zusammenhängende Worte werden als Wortgruppe gesucht, wenn Sie sie in Anführungsstriche setzen, z. B. „Bundesrepublik Deutschland“.

    Auswahlkriterien

    Die Erweiterte Suche können Sie auch nutzen, ohne Suchbegriffe einzugeben. Sie orientiert sich dann an den Kriterien, die Sie ausgewählt haben (z. B. nach dem Land oder dem Sachgebiet).

    Haben Sie in einer Kategorie kein Kriterium ausgewählt, wird die gesamte Kategorie durchsucht (z.B. alle Sachgebiete oder alle Länder).