idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
Thema Corona

Imagefilm
Science Video Project



Teilen: 
16.06.2011 17:52

Neuer Studiengang „Information and Communication Design, B.A.“ an der Hochschule Rhein-Waal

Dr. Nadine Chmura Referat für Marketing
Hochschule Rhein-Waal

    Zum Wintersemester 2011/2012 bietet die Hochschule Rhein-Waal den Studiengang „Information and Communication Design, B.A“ in englischer Sprache an.

    „Information and Communication Design“ ist ein gestalterischer Studiengang, der die Aufbereitung von Information in den Mittelpunkt stellt. Dabei kommen klassische wie auch moderne Medien und Gestaltungsformen zum Einsatz.

    Der Aufbau des Bachelor-Studiengangs ist neu. „Wir müssen uns an kein bestehendes Curriculum richten, wir sind somit gestalterisch völlig frei“, sagt Professor Jörg Petri, Professor an der Fakultät „Kommunikation und Umwelt“ der Hochschule Rhein-Waal mit Aufgabengebiet „Medienproduktion“. Auf dem Lehrplan stehen unter anderem die visuelle Kommunikation, Grafik- und Mediendesign. Dazu werden Inhalte wie Fotografie, Illustration, Typografie, Editorial, Corporate und Web Design sowie Motion Design für Film, Fernsehen und WWW vermittelt. „Wichtig ist es uns vor allem, dass wir uns an den Gegebenheiten der Zeit und an den Interessen und Bedürfnissen des Anwenders orientieren“, sagt Professor Jörg Petri. Die digitalen Medien spielen dabei eine große Rolle.

    Ausgehend von der Ideenfindung über die Konzeption und die Umsetzung von Informations- und Kommunikationslösungen werden die Absolventen Berufe im wachsenden Markt der Kreativwirtschaft aufgreifen – auch international. Dabei spielt auch die technische Umsetzung eine wichtige Rolle. „Mit zunehmender Informationsflut und dem rasanten technologischen Wandel sind Spezialisten gefragt, die die Anwender in den Mittelpunkt stellen und deren Anforderungen optimal bedienen“, sagt Petri. Die gestalterische Arbeit der Studierenden in den digitalen Medien konzentriert sich dabei auf die Schnittstelle zwischen Mensch und Maschine.

    Der Bachelor-Abschluss an der Hochschule Rhein-Waal befähigt die Studierenden zu einem Master-Studium an nationalen und internationalen Hochschulen. Ein direkter Berufseinstieg ist ebenfalls möglich - beispielsweise in kleinen und mittleren Unternehmen aller Branchen, (Werbe-)Agenturen und Fachabteilungen großer Unternehmen. Auch die Selbstständigkeit ist eine häufig gewählte Alternative. Mögliche Betätigungsfelder reichen von Gestaltungsaufgaben für konkrete Medien wie Buchgestaltung oder Webdesign bis hin zu Gestaltung, Beratung und Projektleitung bei komplexen Design-Aufgaben wie die strategische Entwicklung medienübergreifender Kommunikation, Firmenauftritten (Corporate Design) oder deren Umsetzung (E-Learning, Spieleentwicklung, Websites).

    Die Zulassungskriterien für das Studium „Information and Communication Design, B.A.“ an der Hochschule Rhein-Waal:

    Allgemeine, fachgebundene Hochschulreife oder Fachhochschulreife oder:
    Eine gleichwertig anerkannte Vorbildung
    Ausreichende Englischkenntnisse
    Prüfung zur gestalterisch/künstlerischen Eignung – kurz: Mappenprüfung
    12 Wochen Grundpraktikum (mindestens acht Wochen vor Studienbeginn)
    Bewerbungsfrist für das Wintersemester 2011/2012 ist der 15. Juli 2011. Nach Ablauf der Frist können freie Studienplätze im Student Service Center erfragt werden. Abgabetermin für die Mappe ist Freitag, 24. Juni 2011 (Poststempel). Vorgaben gibt es nicht. Wichtig ist, dass Spaß an Gestaltung, Beobachtungsgabe und Darstellungsvermögen zum Ausdruck kommen.

    Das Wichtigste in Kürze

    Studiendauer: 7 Semester Regelstudienzeit bei Vollzeitstudium
    Studienort: Kamp-Lintfort
    Abschluss: Bachelor of Arts, B.A.
    Sprache des Studiums: englisch
    Praktikum: drei Monate bis zum Beginn des 5. Semesters
    Praxis- oder Auslandsstudiensemester: im 6. Semester
    Bachelorarbeit: in der zweiten Hälfte des 7. Semesters
    Weitere Informationen zum Studiengang „Information and Communication Design, B.A.“ gibt es beim Student Service Center der Hochschule Rhein-Waal, Frau Annette Bradley, Telefon: 02842-90825133, annette.bradley@hochschule-rhein-waal.de, und Frau Melanie Janssen, Telefon: 02842-90825134, melanie.janssen@hochschule-rhein-waal.de


    Weitere Informationen:

    http://www.hochschule-rhein-waal.de


    Merkmale dieser Pressemitteilung:
    Journalisten, Lehrer/Schüler, Studierende, Wirtschaftsvertreter, Wissenschaftler
    Informationstechnik, Kunst / Design, Medien- und Kommunikationswissenschaften
    überregional
    Organisatorisches, Studium und Lehre
    Deutsch


    Hilfe

    Die Suche / Erweiterte Suche im idw-Archiv
    Verknüpfungen

    Sie können Suchbegriffe mit und, oder und / oder nicht verknüpfen, z. B. Philo nicht logie.

    Klammern

    Verknüpfungen können Sie mit Klammern voneinander trennen, z. B. (Philo nicht logie) oder (Psycho und logie).

    Wortgruppen

    Zusammenhängende Worte werden als Wortgruppe gesucht, wenn Sie sie in Anführungsstriche setzen, z. B. „Bundesrepublik Deutschland“.

    Auswahlkriterien

    Die Erweiterte Suche können Sie auch nutzen, ohne Suchbegriffe einzugeben. Sie orientiert sich dann an den Kriterien, die Sie ausgewählt haben (z. B. nach dem Land oder dem Sachgebiet).

    Haben Sie in einer Kategorie kein Kriterium ausgewählt, wird die gesamte Kategorie durchsucht (z.B. alle Sachgebiete oder alle Länder).