idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
Medienpartner:
Wissenschaftsjahr


Teilen: 
30.06.2011 11:27

Google vergibt zwei Stipendien an Saarbrücker Informatik-Doktoranden

Thorsten Mohr Pressestelle der Universität des Saarlandes
Universität des Saarlandes

    Die Saarbrücker Graduiertenschule für Informatik freut sich, dass zwei ihrer Promotionskandidaten an der Universität des Saarlandes zu den Empfängern des „Google European Fellowship 2011“ gehören. Die prämierten Promovenden sind Frau Juhi Kulshrestha und Herr Benjamin Roth, die in den Bereichen Computernetzwerke bzw. Sprachverarbeitung forschen.

    Die Firma Google hat 16 dieser Stipendien in der Informatik und verwandten Forschungsgebieten für das Jahr 2011 vergeben.
    Das Google-Stipendium beinhaltet Mittel für eine übliche Doktorandenstelle mit Kranken- und Sozialversicherung, für anfallende Studiengebühren, für Konferenz- und Forschungsreisen sowie für einen eigenen Rechner. Jedem Stipendiaten wird auch ein Mentor bei Google auf seinem Forschungsgebiet zugewiesen.
    Im Jahre 2010 erhielt Frau Carola Winzen an der Universität des Saarlandes und am Max-Planck-Institut für Informatik eines von 13 „Google European Fellowships“, um ihre Forschung auf dem Gebiet der Randomisierten Algorithmen zu fördern.
    Die Saarbrücker Graduiertenschule für Informatik freut sich über den wiederholten Erfolg im Förderprogramm für Doktoranden von Google. Er spiegelt die internationale Anerkennung des hohen Niveaus der Forschung und Doktorandenausbildung in der Informatik in Saarbrücken wider.

    Weitere Informationen zum Programm sowie eine vollständige Liste der Stipendiaten gibt es unter research.google.com/university/relations/doctoral_fellowships_europe.html

    Weitere Infos:
    Dr. Michelle Carnell, Geschäftsführerin Saarbrücken Graduate School of Computer Science, Tel.: (0681) 3025523, E-Mail: carnell@cs.uni-saarland.de.


    Merkmale dieser Pressemitteilung:
    Journalisten
    Informationstechnik
    regional
    Personalia, Studium und Lehre
    Deutsch


    Hilfe

    Die Suche / Erweiterte Suche im idw-Archiv
    Verknüpfungen

    Sie können Suchbegriffe mit und, oder und / oder nicht verknüpfen, z. B. Philo nicht logie.

    Klammern

    Verknüpfungen können Sie mit Klammern voneinander trennen, z. B. (Philo nicht logie) oder (Psycho und logie).

    Wortgruppen

    Zusammenhängende Worte werden als Wortgruppe gesucht, wenn Sie sie in Anführungsstriche setzen, z. B. „Bundesrepublik Deutschland“.

    Auswahlkriterien

    Die Erweiterte Suche können Sie auch nutzen, ohne Suchbegriffe einzugeben. Sie orientiert sich dann an den Kriterien, die Sie ausgewählt haben (z. B. nach dem Land oder dem Sachgebiet).

    Haben Sie in einer Kategorie kein Kriterium ausgewählt, wird die gesamte Kategorie durchsucht (z.B. alle Sachgebiete oder alle Länder).