Erster zum e-SolCar umgebauter Corsa kommt in die Lausitz

idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
idw-Abo
Medienpartner:
Wissenschaftsjahr


Teilen: 
11.08.2011 14:48

Erster zum e-SolCar umgebauter Corsa kommt in die Lausitz

Susett Tanneberger Öffentlichkeitsarbeit/Marketing
Brandenburgische Technische Universität Cottbus

    PRESSEEINLADUNG

    Zur
    Kick-off-Veranstaltung und Vorstellung des ersten e-SolCars
    am Donnerstag, den 18. August 2011, um 10:30 Uhr
    in der Vattenfall-Hauptverwaltung (Barbarasaal/Außenbereich)
    Vom-Stein-Straße 39, 03050 Cottbus
    laden wir Sie herzlich ein.

    Sehr geehrte Damen und Herren,

    der Startschuss für das Berlin-Brandenburgische E-Mobility-Leuchtturmprojekt „e-SolCar“ ist gefallen. Das Land Brandenburg hat die Fördermittelanträge bewilligt. Ein erster zum e-SolCar umgebauter Opel Corsa ist samt Ladesäule auf dem Weg in die Lausitz, weitere 50 Elektrofahrzeuge sollen bis Anfang 2012 folgen.
    In den kommenden drei Jahren wird im Rahmen des Forschungsprojektes unter der Federführung der BTU Cottbus die Funktionsweise von Elektrofahrzeugen als Stromspeicher sowie deren Einsatz im Alltag untersucht.
    Henning Heidemanns, Staatssekretär des Brandenburgischen Ministeriums für Wirtschaft und Europaangelegenheiten, wird die Bedeutung des Projektes sowie das Engagement der Landesregierung darlegen. Prof. Dr. Walther Ch. Zimmerli, Präsident der BTU Cottbus, Frank Laaber, Geschäftsführer der German E-Cars GmbH sowie Hubertus Altmann, Mitglied des Vorstandes von Vattenfall Europe Mining AG und Vattenfall Europe Generation AG, werden Ihnen die Projektziele, das Entwicklungsvorhaben sowie die Nutzung der Fahrzeuge erläutern.

    Im Anschluss möchten wir Ihnen ein e-SolCar sowie eine entsprechende Ladesäule im Außenbereich der Hauptverwaltung präsentieren.

    Ihre Ansprechpartner für weitere Informationen sind:

    Kathi Miedtank, Vattenfall Europe AG, Telefon (0355)2887 - 3010 kathi.miedtank@vattenfall.de

    Susett Tanneberger, BTU Cottbus, Telefon (0355) 69 - 3126
    susett.tanneberger@tu-cottbus.de

    Jonas Albrecht, German E-Cars GmbH,
    Telefon (05674) 99 83 - 373, j.albrecht@german-e-cars.de


    Merkmale dieser Pressemitteilung:
    Journalisten, Wissenschaftler
    Elektrotechnik
    überregional
    Forschungsprojekte, Wissenschaftspolitik
    Deutsch


    Hilfe

    Die Suche / Erweiterte Suche im idw-Archiv
    Verknüpfungen

    Sie können Suchbegriffe mit und, oder und / oder nicht verknüpfen, z. B. Philo nicht logie.

    Klammern

    Verknüpfungen können Sie mit Klammern voneinander trennen, z. B. (Philo nicht logie) oder (Psycho und logie).

    Wortgruppen

    Zusammenhängende Worte werden als Wortgruppe gesucht, wenn Sie sie in Anführungsstriche setzen, z. B. „Bundesrepublik Deutschland“.

    Auswahlkriterien

    Die Erweiterte Suche können Sie auch nutzen, ohne Suchbegriffe einzugeben. Sie orientiert sich dann an den Kriterien, die Sie ausgewählt haben (z. B. nach dem Land oder dem Sachgebiet).

    Haben Sie in einer Kategorie kein Kriterium ausgewählt, wird die gesamte Kategorie durchsucht (z.B. alle Sachgebiete oder alle Länder).

    Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Durch das Weitersurfen auf idw-online.de erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Datenschutzerklärung
    Okay