idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
Thema Corona

Imagefilm
Science Video Project
idw-News App:

AppStore



Teilen: 
16.08.2011 12:14

Nach Umzug ins WTC: Dresden International University öffnet erstmals die Pforten

Stefan Erbe Marketing und Kommunikation
Dresden International University

    DIU veranstaltet am Samstag, dem 27. August, ab 11.00 Uhr einen Tag der offenen Tür

    Im Juli 2011 sind die Dresden International University (DIU) und die Technische Universität Dresden Institute of Advanced Studies (TUDIAS) auf insgesamt 3.200 Quadratmetern ins World Trade Center Dresden (WTC) eingezogen. Nun sind endlich alle Kisten ausgepackt und der Studienalltag für rund 1.000 Studierende läuft am neuen Standort auf Hochtouren. Am Samstag, dem 27. August, öffnet die Dresden International University ab 11.00 Uhr erstmals nach dem Umzug ihre Türen für eine breite Öffentlichkeit.
    „Wir wollen allen Interessierten an diesem Tag die Möglichkeit geben, unseren neuen Standort zu erkunden, in einige ausgewählte Studiengänge zu schnuppern und die DIU persönlich kennenzulernen“, erläutert Dr. Reinhard Kretzschmar, Geschäftsführer von DIU und TUDIAS. Der Präsident der DIU, Prof. Dr. Dr. h.c. Hans Wiesmeth, wird das Unternehmen DIU im Rahmen einer 30-minütigen Präsentation um 11.30 Uhr vorstellen. „Zudem stehen alle Projektleiter und zahlreiche Studierende und Absolventen der DIU für Fragen zur Verfügung. Außerdem erhalten alle Besucher aktuelle Materialien der DIU, die noch einmal alle Programme der DIU detailliert erläutern, und auch für das leibliche Wohl der Gäste wird gesorgt sein“, so Dr. Reinhard Kretzschmar. Als Bonusprogramm sind verschiedene Expertengespräche sowie ein Vortrag zu den Möglichkeiten der Studienfinanzierung geplant. Alle Informationen sind unter www.di-uni.de zu finden.

    Anmeldungen für den Tag der offenen Tür werden jedoch aus Platzgründen per E-Mail an christiane.laumann@di-uni.de erbeten!

    Der Umzug ins WTC war notwendig geworden, da die DIU und die TUDIAS in den letzten acht Jahren ein so enormes Wachstum hatten, dass der bisherige Standort im Dresdner Bürogebäude „Falkenbrunnen“ zu eng geworden war. „An der DIU sind mittlerweile mehr als 1.000 Studierende immatrikuliert. Mehr als 300 nationale und internationale Teilnehmer nutzen täglich die Kurse der TUDIAS-Sprachschule und des Studienkollegs“, so Dr. Kretzschmar.

    Durch seine zentrale Lage, die sehr gute Verkehrsanbindung, die Nähe zum Campus der TU Dresden, hervorragende Übernachtungs- und Versorgungsmöglichkeiten im Umfeld sowie die Möglichkeit, im Bedarfsfall weitere Flächen anzumieten, war die Wahl für den neu geschaffenen zentralen Campus auf das WTC gefallen.


    Weitere Informationen:

    http://www.di-uni.de


    Merkmale dieser Pressemitteilung:
    Journalisten, Lehrer/Schüler, Studierende, jedermann
    fachunabhängig
    überregional
    Studium und Lehre
    Deutsch


    Hilfe

    Die Suche / Erweiterte Suche im idw-Archiv
    Verknüpfungen

    Sie können Suchbegriffe mit und, oder und / oder nicht verknüpfen, z. B. Philo nicht logie.

    Klammern

    Verknüpfungen können Sie mit Klammern voneinander trennen, z. B. (Philo nicht logie) oder (Psycho und logie).

    Wortgruppen

    Zusammenhängende Worte werden als Wortgruppe gesucht, wenn Sie sie in Anführungsstriche setzen, z. B. „Bundesrepublik Deutschland“.

    Auswahlkriterien

    Die Erweiterte Suche können Sie auch nutzen, ohne Suchbegriffe einzugeben. Sie orientiert sich dann an den Kriterien, die Sie ausgewählt haben (z. B. nach dem Land oder dem Sachgebiet).

    Haben Sie in einer Kategorie kein Kriterium ausgewählt, wird die gesamte Kategorie durchsucht (z.B. alle Sachgebiete oder alle Länder).