idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
Medienpartner:
Wissenschaftsjahr


Teilen: 
29.08.2011 10:25

Die Westsächsische Hochschule Zwickau erhält erneut das Zertifikat "familiengerechte Hochschule"

Franka Platz Studienwerbung/Öffentlichkeitsarbeit
Westsächsische Hochschule Zwickau

    (whz) Der WHZ wird zum 2. Mal in Folge das Zertifikat „familiengerechte Hochschule“ verliehen. Das teilte die Stiftung „berufundfamilie gGmbH“, die das Zertifikat vergibt, Ende vergangener Woche mit. Seit 2008 ist die WHZ berechtigt, sich „familiengerechte Hochschule“ zu nennen und das europaweit geschützte Logo zu tragen.

    Die Westsächsische Hochschule Zwickau hatte sich zum zweiten Mal der Auditierung zur familiengerechten Hochschule gestellt – mit Erfolg.

    In dieser Zweitauditierung legte die WHZ besonderen Wert auf die umfassende Kommunikation der Inhalte und Entwicklungsfelder der familiengerechten Hochschule, nach innen und nach außen. Dazu gehörten die Verankerung der Familienorientierung im Leitbild der Hochschule und der systematische Ausbau des Gesundheitsmanagements für alle Hochschulangehörigen einschließlich einer weiteren Flexibilisierung des Studiums für Studierende mit Kind. Die Vereinbarkeit von Familie und Beruf soll generell weiter gefördert werden.

    Bei der Erstzertifizierung 2008 waren zunächst folgende Schwerpunkte erfüllt worden: der Aufbau der notwendigen Strukturen und die Einrichtung einer Anlaufstelle „familiengerechte Hochschule“, die Einrichtung einer Internetseite und die Initiierung einer Philosophie der Familienbetonung an der gesamten Hochschule, sowohl für Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen als auch für Studierende.
    „Wenn wir es schaffen, dass Familienaufgaben gleichberechtigt neben den Arbeitsaufgaben wahrgenommen werden können, dass Kinder an der Hochschule Normalität sind und sich niemand wegen eines zu betreuenden Angehörigen im ständigen Zwiespalt zwischen Pflicht und Verpflichtung befindet, weil er auf unterstützende Strukturen an der WHZ und ein aktives Bekenntnis zur Familienfreundlichkeit bauen kann, dann sind wir dem Qualitätsanspruch der Westsächsischen Hochschule wieder ein Stück näher gekommen. Dafür werden wir auch in Zukunft arbeiten.“, so Prof. Dr. Brigitte Mack, Beauftragte der WHZ für das Thema Familienfreundlichkeit.

    Im Juni 2012 werden die Schirmherren des Audit „familiengerechte Hochschule“, Bundesfamilienministerin Dr. Kristina Schröder und Bundeswirtschaftsminister Dr. Philipp Rösler, den Ausgezeichneten die Zertifikatsurkunden in Berlin öffentlich verleihen.

    Das Zertifikat gilt jeweils für drei Jahre und muss dann wieder neu beantragt werden.

    Kontakt:
    Prof. Dr. Brigitte Mack
    brigitte.mack@fh-zwickau.de


    Weitere Informationen:

    http://www.fh-zwickau.de/index.php?id=7111


    Merkmale dieser Pressemitteilung:
    Journalisten, jedermann
    fachunabhängig
    überregional
    Wettbewerbe / Auszeichnungen, Wissenschaftspolitik
    Deutsch


    Logo audit "familiengerechte Hochschule"


    Zum Download

    x

    Hilfe

    Die Suche / Erweiterte Suche im idw-Archiv
    Verknüpfungen

    Sie können Suchbegriffe mit und, oder und / oder nicht verknüpfen, z. B. Philo nicht logie.

    Klammern

    Verknüpfungen können Sie mit Klammern voneinander trennen, z. B. (Philo nicht logie) oder (Psycho und logie).

    Wortgruppen

    Zusammenhängende Worte werden als Wortgruppe gesucht, wenn Sie sie in Anführungsstriche setzen, z. B. „Bundesrepublik Deutschland“.

    Auswahlkriterien

    Die Erweiterte Suche können Sie auch nutzen, ohne Suchbegriffe einzugeben. Sie orientiert sich dann an den Kriterien, die Sie ausgewählt haben (z. B. nach dem Land oder dem Sachgebiet).

    Haben Sie in einer Kategorie kein Kriterium ausgewählt, wird die gesamte Kategorie durchsucht (z.B. alle Sachgebiete oder alle Länder).

    Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Durch das Weitersurfen auf idw-online.de erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Datenschutzerklärung
    Okay