idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
Medienpartner:
Wissenschaftsjahr


Teilen: 
24.10.1997 00:00

Internationales Diskussionsforum HYLE

Dr. Elisabeth Zuber-Knost Presse und Kommunikation
Universität Karlsruhe (TH) - Forschungsuniversität.gegründet 1825

    Nr. 100 / 24. Oktober 1997 / mea

    Internationales Diskussionsforum HYLE Elektronische Zeitschrift zur Philosophie der Chemie

    HYLE heisst eine neue internationale elektronische Zeitschrift, die am Institut fuer Philosophie der Universitaet Karlsruhe herausgegeben wird. Der Name geht auf den Ausdruck der griechischen Philosophen fuer "Stoff" zurueck. HYLE widmet sich naemlich allen philosophischen Fragen der Chemie: von theoretischen Grundlagenproblemen bis zu ethischen Fragen des Umgangs mit Stoffen und chemischem Wissen.

    Hervorgegangen ist die Zeitschrift aus dem Mitteilungsblatt des bundesweiten Arbeitskreises "Philosophie und Chemie", der bereits im April 1994 in Karlsruhe eine erste groessere Tagung abhielt. Die erste internationale Ausgabe ist am 2. September 1997 erschienen. HYLE soll zwei- bis dreimal jaehrlich elektronisch erscheinen mit einem gedruckten Sammelband am Jahresende.

    "Es war von Beginn an unser Anliegen, Chemikern und Philosophen zu einem Dialog zu verhelfen", resuemiert der Herausgeber von HYLE, Dr. Joachim Schummer. Inzwischen haben sich nicht nur in Deutschland, sondern auch in den USA, in England, Frankreich und Italien Arbeitsgruppen gebildet, die sich mit philosophischen Fragen der Chemie beschaeftigen. Das Internet biete hier eine hervorragende Moeglichkeit, die disziplinaer und global verstreuten Aktivitaeten zusammenzufuehren. HYLE soll auf dem neuen Forschungsgebiet als internationales Diskussions- und Informationsforum dienen.

    17 international renommierte Philosophen und Chemiker aus sieben Laendern stehen HYLE mittlerweile beratend zur Seite. Darunter auch Chemie-Nobelpreistraeger Roald Hoffmann, der in der neuesten Ausgabe mit einem Beitrag ueber "Ockham's Razor and Chemistry" vertreten ist. Der Augsburger Philosoph Klaus Mainzer hat die Bedeutung der Konzepte Symmetrie und Komplexitaet in der Chemie analysiert. Weitere Beitraege beschaeftigen sich mit der Zwischenstellung der Chemie zwischen Natur- und Technikwissenschaft, mit der Theoriebildung in der Biochemie, mit ethischen Implikationen der Entwicklung der modernen Chemie aus der Alchemie sowie der Kantschen Wissenschaftsphilosophie.

    Joachim Schummer, selbst Philosoph und Chemiker, ist optimistisch fuer die weitere Entwicklung des neuen interdisziplaeren Gebiets und der Zeitschrift. Ein Monat nach Erscheinen der ersten internationalen Ausgabe verzeichnet HYLE bereits ueber 350 Subskribenten aus aller Welt.

    Die Attraktivitaet liegt wohl auch an dem zusaetzlichen Service, der von Karlsuhe aus angeboten wird: "Eine elektronische Zeitschrift kann weitaus mehr bieten als eine konventionelle Zeitschrift. Mit unserem internationalen Veranstaltungskalender, den Tagungsberichten sowie der mittlerweile ueber 1700 Titel umfassenden Bibliographie sind wir stets auf dem aktuellen Stand und fuer jeden Internet-Benutzer kostenlos zugaenglich."

    Alles zu finden unter: http://www.uni-karlsruhe.de/~philosophie/hyle.html

    Naehere Informationen erteilt:

    Dr. Joachim Schummer Institut fuer Philosophie Tel.: (0721) 608 4774 email:joachim.schummer@geist-soz.uni-karlsruhe.de

    Hinweise zu Projekten und Veranstaltungen bitte an: Dr. Elisabeth Zuber-Knost Presse- und OEffentlichkeitsarbeit Tel.: 608-2089, Fax: 608-3658 e-Mail: presse@verwaltung.uni-karlsruhe.de


    Merkmale dieser Pressemitteilung:
    Biologie, Chemie, Gesellschaft
    überregional
    Es wurden keine Arten angegeben
    Deutsch


    Hilfe

    Die Suche / Erweiterte Suche im idw-Archiv
    Verknüpfungen

    Sie können Suchbegriffe mit und, oder und / oder nicht verknüpfen, z. B. Philo nicht logie.

    Klammern

    Verknüpfungen können Sie mit Klammern voneinander trennen, z. B. (Philo nicht logie) oder (Psycho und logie).

    Wortgruppen

    Zusammenhängende Worte werden als Wortgruppe gesucht, wenn Sie sie in Anführungsstriche setzen, z. B. „Bundesrepublik Deutschland“.

    Auswahlkriterien

    Die Erweiterte Suche können Sie auch nutzen, ohne Suchbegriffe einzugeben. Sie orientiert sich dann an den Kriterien, die Sie ausgewählt haben (z. B. nach dem Land oder dem Sachgebiet).

    Haben Sie in einer Kategorie kein Kriterium ausgewählt, wird die gesamte Kategorie durchsucht (z.B. alle Sachgebiete oder alle Länder).

    Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Durch das Weitersurfen auf idw-online.de erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Datenschutzerklärung
    Okay