Sportforschung - 26 dvs-Tagungen für das Jahr 2002 angekündigt

idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
Thema Corona

idw-Abo
Science Video Project



Teilen: 
09.02.2002 15:53

Sportforschung - 26 dvs-Tagungen für das Jahr 2002 angekündigt

Frederik Borkenhagen Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Deutsche Vereinigung für Sportwissenschaft

    Insgesamt 26 sportwissenschaftliche Tagungen kündigt die Deutsche Vereinigung für Sportwissenschaft (dvs) in ihrem gerade erschienenen 48-seitigen Veranstaltungskalender 2002 an. Dabei handelt es sich in aller Regel um mehrtägige Tagungen zu aktuellen Problemstellungen auf dem Gebiet des Sports.

    Insgesamt 26 sportwissenschaftliche Tagungen kündigt die Deutsche Vereinigung für Sportwissenschaft (dvs) in ihrem gerade erschienenen 48-seitigen Veranstaltungskalender 2002 an. Dabei handelt es sich in aller Regel um mehrtägige Tagungen zu aktuellen Problemstellungen auf dem Gebiet des Sports, zu denen dann jeweils die fachspezifischen dvs-Sektionen (z.B. Sportgeschichte, Sportpädagogik) und disziplinübergreifenden Kommissionen der dvs (z.B. Gesundheit, Frauenforschung) interessierte Kolleginnen und Kollegen aus den knapp 70 Sportinstituten Deutschlands sowie andere Experten aus dem In- und Ausland einladen. Fragen des organisierten Sports bleiben dabei nicht unberührt; in einigen Fällen bestehen sogar enge Kooperationen mit Bereichen des Deutschen Sportbundes und dem Bundesinstitut für Sportwissenschaft, das die Veranstaltungen der dvs zum Teil finanziell unterstützt.

    Im Rahmen des Deutschen Turnfestes in Leipzig findet vom 12. bis 15. Mai die Jahrestagung der dvs-Sektion Sportgeschichte statt. Das Thema lautet "Erinnerungen, Geschichte(n), Traditionen - Rekonstruktionen der Vergangenheit von Turnen und Sport zwischen Markt und Mythos". Die Sportpsychologen treffen sich vom 9. bis 11. Mai in Münster und diskutieren über "Expertise im Sport". Die Sportpädagogen beschäftigen sich vom 30. Mai bis zum 1. Juni in Gießen mit der Frage "Abenteuer, Erlebnis und Wagnis - Perspektiven für den Sport in Schule und Verein?". Um die Möglichkeiten und Grenzen des Einsatzes und des Nutzens der so genannten Neuen Medien geht es bei der Tagung der dvs-Sektion Sportinformatik, die unter dem Motto "Neue Medien im Sport - Chancen für die Ausbildung und das Training" steht und vom 20. bis 22. Juni in Oldenburg stattfindet. Fragen der Sportentwicklung haben in verschiedener Hinsicht Konjunktur - aus der Perspektive des organisierten Sports sind dabei Differenzierungsprozesse spürbar, die einen Abbau institutionell-organisatorischer Rahmungen mit sich bringen. Diesen Aspekt will die dvs-Sektion Sportsoziologie u.a. auf ihrer Jahrestagung "Organisationsentwicklungen und De-Institutionalisierungsprozesse im Sport" aufgreifen, und zwar vom 27. bis 29. Juni in Oldenburg.

    Fragen der Wissenschafts- und Berufsethik werden in zwei Veranstaltungen (18.-19. Februar in Bielefeld und 31. Oktober-1. November in Frankfurt am Main) aufgegriffen und auch das Themenfeld "Studium und Lehre" wird im Workshop "Qualitätssicherung ... durch neue Studienstrukturen?" (19. März in Paderborn) bearbeitet.

    Zu den Tagungen mit sportartspezifischem Charakter gehören u.a. die Veranstaltungen "Bewegungslernen im Turnen (23. bis 25. September in Kienbaum), "Von den Halloren zur Gegenwart des Schwimmsports" (25. und 27. September in Halle/Saale) sowie "Die Leichtathletik in der sportwissenschaftlichen Forschung. Konzepte und Projekte - Resultate und Perspektiven" (10. bis 11. Oktober in Jena/Bad Blankenburg). Das alle im zweijährigen Turnus ausgeschriebene Sportspiel-Symposium findet vom 26. bis 28. September an der Universität Bremen statt und steht unter dem Motto "Begründungsdiskurs und Evaluation in den Sportspielen".

    Alle Tagungen sollen auch dem sportwissenschaftlichen Nachwuchs Gelegenheit zur Präsentation seiner Arbeiten bieten. Darüber hinaus gibt es für alle jungen Sportwissenschaftlerinnen und Sportwissenschaftler, die eine Promotion bzw. Habilitation anstreben, in diesem Jahr wieder mehrere Forschungswerkstätten, Nachwuchs-Workshops und Kolloquien.

    Die Deutsche Vereinigung für Sportwissenschaft (dvs) ist die Personenvereinigung der an den sportwissenschaftlichen Einrichtungen der Bundesrepublik Deutschland in Lehre und Forschung tätigen Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler. Die dvs wurde 1976 in München gegründet und verfolgt das Ziel, die Sportwissenschaft zu fördern, sie weiterzuentwickeln sowie insbesondere sportwissenschaftliche Forschung anzuregen und zu unterstützen: "Unsere Veranstaltungen richten sich nicht nur an die dvs-Mitglieder, sondern an jeden, der sich für wissenschaftliche Fragestellungen im Sport und die Verwertbarkeit von Forschungsergebnissen für die Sportpraxis interessiert", erläutert dvs-Geschäftsführer Frederik Borkenhagen (Hamburg) den praxisorientieren Adressatenbezug der Tagungen. Deren Ergebnisse werden in der Verbandsschriftenreihe dokumentiert, die mittlerweile auf über 120 Bände angewachsen ist.

    Das dvs-Jahresprogramm 2002 kann kostenlos angefordert werden über die dvs-Geschäftsstelle, Postfach 73 02 29, D-22122 Hamburg, Tel. (040) 67941212, Fax (040) 67941213 oder per eMail: dvs.Hamburg@t-online.de. Weitere Informationen über die Tagungen und die dvs können dort erfragt werden oder sind auch im Internet zu finden unter http://www.dvs-sportwissenschaft.de.


    Weitere Informationen:

    http://www.dvs-sportwissenschaft.de


    Merkmale dieser Pressemitteilung:
    Ernährung / Gesundheit / Pflege, Gesellschaft, Medizin, Pädagogik / Bildung, Sportwissenschaft
    überregional
    Buntes aus der Wissenschaft, Forschungsergebnisse, Wissenschaftliche Tagungen
    Deutsch


    Hilfe

    Die Suche / Erweiterte Suche im idw-Archiv
    Verknüpfungen

    Sie können Suchbegriffe mit und, oder und / oder nicht verknüpfen, z. B. Philo nicht logie.

    Klammern

    Verknüpfungen können Sie mit Klammern voneinander trennen, z. B. (Philo nicht logie) oder (Psycho und logie).

    Wortgruppen

    Zusammenhängende Worte werden als Wortgruppe gesucht, wenn Sie sie in Anführungsstriche setzen, z. B. „Bundesrepublik Deutschland“.

    Auswahlkriterien

    Die Erweiterte Suche können Sie auch nutzen, ohne Suchbegriffe einzugeben. Sie orientiert sich dann an den Kriterien, die Sie ausgewählt haben (z. B. nach dem Land oder dem Sachgebiet).

    Haben Sie in einer Kategorie kein Kriterium ausgewählt, wird die gesamte Kategorie durchsucht (z.B. alle Sachgebiete oder alle Länder).

    Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Durch das Weitersurfen auf idw-online.de erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Datenschutzerklärung
    Okay