IPRI-Forschungsprojekt zur Umsetzung grüner Logistikstrategien - freie Plätze verfügbar

idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
Thema Corona

idw-Abo
Science Video Project



Teilen: 
07.10.2011 09:00

IPRI-Forschungsprojekt zur Umsetzung grüner Logistikstrategien - freie Plätze verfügbar

PD Dr. Mischa Seiter Pressestelle
International Performance Research Institute gGmbH

    Das IPRI-Forschungsprojekt „DesignLog - Erweitertes Wertstromdesign zur Umsetzung grüner Logistikstrategien“ startet voraussichtlich zum 01. April 2012. Es sind noch wenige freie Plätze für kleine und mittelständische Unternehmen vorhanden, die in den Bereichen Logistik und Produktion von den Projektergebnissen profitieren möchten.

    Fehlende Verknüpfung von nachhaltiger Unternehmensstrategie und Logistik.
    In Unternehmen wird das Thema „grüne“ Logistik immer relevanter, jedoch sind Nachhaltigkeitsforderungen der Unternehmensebene oft nicht in der Logistik verankert. Die Wirkbeziehungen zwischen nachhaltiger Unternehmensstrategie und operativer Logistik sind somit häufig unklar und die Mitarbeiter der Logistik kennen den Beitrag, den sie zur Erfüllung der Nachhaltigkeitsforderungen leisten können, nicht. Auch ein systematischer Vergleich von Alternativen erfolgt nicht.

    Bereits vorhandene Instrumente können Umsetzung nur wenig unterstützen.
    Für die Umsetzung der Nachhaltigkeitsforderungen wurden bereits Instrumente entwickelt, die jedoch sehr komplex sind und nur auf bestimmte Aspekte fokussieren. Die Umsetzung einer grünen Logistik kann somit nur punktuell unterstützt werden. Eine zu hohe Komplexität wiederum wurde als wesentliches Hemmnis bei der Umsetzung einer grünen Logistik erkannt.

    Praktische Realisierung durch ein erweitertes Wertstromdesign.
    Ziel des Projekts „DesignLog“ ist die Entwicklung eines erweiterten Wertstromdesigns zur Umsetzung grüner Logistikstrategien. Die einfache, praxiserprobte und -bewährte Methode des Wertstromdesigns soll hierzu weiterentwickelt und um ökologische Faktoren ergänzt werden. Damit werden kleine und mittelständische Unternehmen befähigt, grüne Logistikstrategien systematisch umzusetzen, sowie deren Wirtschaftlichkeit und den Beitrag zur Erreichung ökologischer und ökonomischer Ziele des Unternehmens zu planen.

    Kontaktieren Sie uns, um mehr darüber zu erfahren, wie wir Sie aktiv in das Forschungsprojekt einbinden und wie Sie von den Forschungsergebnissen profitieren können. Ansprechpartner ist Herr Dipl.-Wi.-Ing. Ben Meyer-Schwickerath (BMeyerSchwickerath@ipri-institute.com, 0711-6203268-0).


    Weitere Informationen:

    http://"www.ipri-institute.de Homepage des IPRI"


    Merkmale dieser Pressemitteilung:
    Journalisten, Wirtschaftsvertreter
    Umwelt / Ökologie, Verkehr / Transport, Wirtschaft
    überregional
    Forschungsprojekte
    Deutsch


    Hilfe

    Die Suche / Erweiterte Suche im idw-Archiv
    Verknüpfungen

    Sie können Suchbegriffe mit und, oder und / oder nicht verknüpfen, z. B. Philo nicht logie.

    Klammern

    Verknüpfungen können Sie mit Klammern voneinander trennen, z. B. (Philo nicht logie) oder (Psycho und logie).

    Wortgruppen

    Zusammenhängende Worte werden als Wortgruppe gesucht, wenn Sie sie in Anführungsstriche setzen, z. B. „Bundesrepublik Deutschland“.

    Auswahlkriterien

    Die Erweiterte Suche können Sie auch nutzen, ohne Suchbegriffe einzugeben. Sie orientiert sich dann an den Kriterien, die Sie ausgewählt haben (z. B. nach dem Land oder dem Sachgebiet).

    Haben Sie in einer Kategorie kein Kriterium ausgewählt, wird die gesamte Kategorie durchsucht (z.B. alle Sachgebiete oder alle Länder).

    Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Durch das Weitersurfen auf idw-online.de erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Datenschutzerklärung
    Okay