Zur Zukunft von Simulation und Visualisierung im Bauwesen

idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
idw-Abo
Medienpartner:
Wissenschaftsjahr


Teilen: 
21.10.2011 09:16

Zur Zukunft von Simulation und Visualisierung im Bauwesen

Claudia Weinreich Universitätskommunikation
Bauhaus-Universität Weimar

    Internationale Konferenz zu Simulationsprozessen am 3. und 4. November 2011 in Weimar

    Die 11. International Conference on Construction Applications of Virtual Reality (CONVR) ist eine international etablierte, jährlich stattfindende Konferenz mit den Themenschwerpunkten Virtual Reality (VR) und Augmented Reality (AR), an der jedes Jahr zahlreiche renommierte Wissenschaftler aus den Bereichen Architektur, Bauwesen und Medieninformatik teilnehmen.

    Die zukunftsweisenden Technologien VR und AR bieten erhebliche Möglichkeiten
    in allen Phasen von Architektur-, Ingenieur- und Konstruktionsprozessen, begonnen bei der Planung und Konzeption bis hin zu Facility Management und Betrieb. VR und AR unterstützen Design- und Planungsprozesse für Bauwerke oder Infrastrukturprojekte durch Visualisierung und Optimierung der geplanten Vorhaben.

    Die CONVR 2011 führt Forscher und Praktiker aus allen Bereichen der Architektur, der Medien, des Bauingenieurwesens und der Bauwirtschaft zusammen und fördert den Erfahrungsaustausch. Ziel der Konferenz ist es, entsprechende Ideen, Fortschritte und Anwendungen innovativer internationaler Forschungsaktivitäten zu präsentieren und Strategien für zukünftige Forschungsschwerpunkte zu formulieren.

    2011 werden die folgenden Themen im Mittelpunkt der CONVR stehen:

    • Design visualization
    • Construction visualization
    • Building information modelling (BIM)
    • Simulation in construction
    • 3D geographic information systems
    • Mobile and wearable computing
    • Virtual reality in education and training applications
    • Collaborative visual and augmented environments
    • Interactive media environments

    Autoren aus der ganzen Welt haben insgesamt 120 Paper eingereicht. Das Scientific Committee hat in einem zweistufigen Reviewprozess daraus 80 Paper ausgewählt und die Autoren eingeladen, ihre Beiträge im Rahmen der CONVR 2011 in Weimar zu präsentieren.

    Folgende Professoren werden als Keynote speaker auf der CONVR 2011 sprechen:

    Prof. Simaan M. AbouRizk
    NSERC Senior Industrial Research Chair
    Professor Construction Engineering and Management University of Alberta, Canada

    Prof. Bernd Fröhlich
    Professor Virtual Reality Systems
    Bauhaus-Universität Weimar, Germany

    Prof. Nashwan Dawood
    Professor of Construction
    Director of TFI (Technology Future Institutes), Director CCIR (Centre for Construction Innovation & Research) Teesside University, Middlesbrough, United Kingdom

    Nach Veranstaltungsorten wie Sydney, Kuala Lumpur, Pennsylvania und Orlando wird die CONVR 2011 in Weimar ausgerichtet und von der Professur Baubetrieb und Bauverfahren an der Fakultät Bauingenieurwesen der Bauhaus-Universität Weimar organisiert.

    Kontakt:
    Bauhaus-Universität Weimar
    Professur Baubetrieb und Bauverfahren
    Dipl.-Ing. Karin Ailland

    E-Mail: [mailto:karin.ailland@uni-weimar.de|karin.ailland@uni-weimar.de]

    Bei Rückfragen steht Ihnen auch Claudia Goldammer, Presse- und Öffentlichkeitsarbeit, Fakultät Bauingenieurwesen, telefonisch unter +49 (0) 36 43/58 11 93 oder per E-Mail unter claudia.goldammer@uni-weimar.de gern zur Verfügung.


    Weitere Informationen:

    http://www.convr2011.com - Weitere Informationen


    Merkmale dieser Pressemitteilung:
    Journalisten
    Bauwesen / Architektur, Informationstechnik
    überregional
    Wissenschaftliche Tagungen
    Deutsch


    Hilfe

    Die Suche / Erweiterte Suche im idw-Archiv
    Verknüpfungen

    Sie können Suchbegriffe mit und, oder und / oder nicht verknüpfen, z. B. Philo nicht logie.

    Klammern

    Verknüpfungen können Sie mit Klammern voneinander trennen, z. B. (Philo nicht logie) oder (Psycho und logie).

    Wortgruppen

    Zusammenhängende Worte werden als Wortgruppe gesucht, wenn Sie sie in Anführungsstriche setzen, z. B. „Bundesrepublik Deutschland“.

    Auswahlkriterien

    Die Erweiterte Suche können Sie auch nutzen, ohne Suchbegriffe einzugeben. Sie orientiert sich dann an den Kriterien, die Sie ausgewählt haben (z. B. nach dem Land oder dem Sachgebiet).

    Haben Sie in einer Kategorie kein Kriterium ausgewählt, wird die gesamte Kategorie durchsucht (z.B. alle Sachgebiete oder alle Länder).

    Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Durch das Weitersurfen auf idw-online.de erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Datenschutzerklärung
    Okay