Lebensraum Blockhalde

idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
idw-Abo
Science Video Project


Teilen: 
22.08.1997 00:00

Lebensraum Blockhalde

Dr. Wolfgang Hirsch Abteilung Hochschulkommunikation/Bereich Presse und Information
Friedrich-Schiller-Universität Jena

    FSU-Mediendienst

    Symposium in Jena am 12. und 13. September 1997 Lebensraum Blockhalde

    Jena. (22.08.97)

    Ein Symposium zum Thema ,Lebensraum Blockhalden" veranstaltet am 12. und 13. September das Institut fuer Spezielle Zoologie der Friedrich-Schiller-Universitaet. Blockhalden mit ihrer markanten Physiognomie und Dynamik, ihrer charakteristischen Fauna, Flora und Vegetation stellen einen der wenigen in Mitteleuropa verbliebenen natuerlichen Lebensraeume dar. Aufgrund ihres Ursprungs und ihrer ausgepraegten abiotischen Standortbedingungen repraesentieren sie geographisch isolierte Lebensraeume. Das internationale Symposium ,Lebensraum Blockhalde" dient der interdisziplinaeren Darstellung dieser aussergewoehnlichen Landschaftselemente. Beitraege aus Physik, Geomorphologie, Klimatologie, Vegetationskunde, Zoologie, Bryologie, Lichenologie und Mycologie sollen den derzeitigen Kenntnisstand wiedergeben. Neue Forschungsergebnisse werden besonders aus den Bereichen Zoologie und Vegetationsoekologie dargestellt. Auch Aspekte des Genflusses und der genetischen Isolation sollen diskutiert werden.

    Kontakt: Dr. Roland Molenda, Institut fuer Spezielle Zoologie und Evolutionsbiologie, Friedrich-Schiller-Universitaet Jena, Erbertstr. 1, 07743 Jena, Tel.: 03641/630422, Fax: 03641/630392


    Merkmale dieser Pressemitteilung:
    Biologie, Informationstechnik, Meer / Klima, Umwelt / Ökologie
    überregional
    Es wurden keine Arten angegeben
    Deutsch


    Hilfe

    Die Suche / Erweiterte Suche im idw-Archiv
    Verknüpfungen

    Sie können Suchbegriffe mit und, oder und / oder nicht verknüpfen, z. B. Philo nicht logie.

    Klammern

    Verknüpfungen können Sie mit Klammern voneinander trennen, z. B. (Philo nicht logie) oder (Psycho und logie).

    Wortgruppen

    Zusammenhängende Worte werden als Wortgruppe gesucht, wenn Sie sie in Anführungsstriche setzen, z. B. „Bundesrepublik Deutschland“.

    Auswahlkriterien

    Die Erweiterte Suche können Sie auch nutzen, ohne Suchbegriffe einzugeben. Sie orientiert sich dann an den Kriterien, die Sie ausgewählt haben (z. B. nach dem Land oder dem Sachgebiet).

    Haben Sie in einer Kategorie kein Kriterium ausgewählt, wird die gesamte Kategorie durchsucht (z.B. alle Sachgebiete oder alle Länder).

    Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Durch das Weitersurfen auf idw-online.de erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Datenschutzerklärung
    Okay