Marketing-Horizonte'98 in Berlin

idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
Thema Corona

idw-Abo
Science Video Project



Teilen: 
07.05.1998 00:00

Marketing-Horizonte'98 in Berlin

Ramona Ehret Stabsstelle Kommunikation, Events und Alumni
Technische Universität Berlin

    "Marketing-Horizonte '98" in Berlin

    Anmeldungen zum 3. Fachkongress der Studenteninitiative MTP noch moeglich

    Vom 14. bis 16. Mai 1998 dreht sich in Berlin alles um Marketing. Die Studenteninitiative MTP (Marketing zwischen Theorie und Praxis e.V., eine eingetragene studentische Vereinigung an der TU Berlin) laedt ins Hotel Inter Continental zum dritten MTP-Symposium "Marketing-Horizonte".

    Idee des Symposiums ist es, ein Forum fuer Spitzenkraefte aus Wissenschaft und Wirtschaft im Dialog mit engagierten Studenten zu etablieren - eine Zielsetzung, der die Organisatoren bereits 1994 in Muenchen und 1996 in Hamburg gerecht wurden.

    Schirmherren des Kongresses, zu dem rund 450 Studenten, Professoren und Unternehmensvertreter erwartet werden, sind Dr. h.c. Hans-Dietrich Genscher, Roland Berger (Roland Berger & Partner) und Prof. Dr. Dr. h.c. Heribert Meffert (Universitaet Muenster).

    Die Veranstaltung steht unter dem Motto "Beyond the limits". Den Mittelpunkt bilden dabei die drei inhaltlichen Schwerpunkte Handel, Telekommunikation und Werbung. In sechs Vortraegen, vier Podiumsdiskussionen und 16 Workshops werden an drei Tagen verschiedene Grenzaspekte im Marketing von theoretischer wie auch praktischer Seite beleuchtet.

    Wie bereits in den Jahren zuvor, beteiligen sich auch 1998 wieder viele namhafte Unternehmen. Juergen Maximow, Partner von Roland Berger, wird mit seinem Vortrag "Consumer Business Development - Wachstum durch Kundenbegeisterung" den Themenbereich Handel eroeffnen. In einer Podiumsdiskussion und verschiedenen Wokshops werden danach Unternehmensvertreter von Coca Cola, Henkel und Procter & Gamble das Thema "Efficient Consumer Response" vertieft behandeln.

    Mit Werbung und Konsumentenverhalten beschaeftigt sich Prof. Dr. Peter Weinberg in seinem Vortrag. Im Anschluss daran diskutieren namhafte Experten wie Sebastian Turner (Scholz & Friends), Hubertus Maske (AP Lintas) und Volker Nickel (Zentralausschuss der deutschen Werbewirtschaft) ueber den Zusammenhang von Werbung und Ethik. Dr. Joachim Bornkamm, Richter am Bundesgerichtshof, erlaeutert in einem Seminar am Samstag rechtliche Grenzen des Marketing.

    Der Schwerpunkt Telekommunikation beginnt mit einem Vortrag von Gerhard Harms (Regulierungsbehoerde fuer Telekommunikation und Post) zu neuesten Entwicklungstrends der Branche, die anschliessend von Vertretern der Deutschen Telekom, o.tel.o und Talkline unter dem Aspekt der Wahl- bzw. Qualfreiheit diskutiert werden. In mehreren Workshops werden mit Praktikern von Siemens, debis und Andersen Consulting Strategien fuer globale Telekommunikationsunternehmen, Online-Marketing sowie Customer Integration entwickelt.

    Der Teilnahmebeitrag betraegt fuer Studenten 190 DM, fuer Unternehmensvertreter 890 DM.

    Anmeldungen sind noch moeglich unter Tel. 030/ 285 87 53.

    Weitere Informationen sind auch im Internet unter http://www.mtp.org zu finden.

    Weitere Informationen erteilt Ihnen gern: Gerald Herde, Kaiser-Friedrich-Str. 20, 10585 Berlin, Tel.: 030 - 341 17 15


    Merkmale dieser Pressemitteilung:
    Informationstechnik, Werkstoffwissenschaften
    überregional
    Es wurden keine Arten angegeben
    Deutsch


    Hilfe

    Die Suche / Erweiterte Suche im idw-Archiv
    Verknüpfungen

    Sie können Suchbegriffe mit und, oder und / oder nicht verknüpfen, z. B. Philo nicht logie.

    Klammern

    Verknüpfungen können Sie mit Klammern voneinander trennen, z. B. (Philo nicht logie) oder (Psycho und logie).

    Wortgruppen

    Zusammenhängende Worte werden als Wortgruppe gesucht, wenn Sie sie in Anführungsstriche setzen, z. B. „Bundesrepublik Deutschland“.

    Auswahlkriterien

    Die Erweiterte Suche können Sie auch nutzen, ohne Suchbegriffe einzugeben. Sie orientiert sich dann an den Kriterien, die Sie ausgewählt haben (z. B. nach dem Land oder dem Sachgebiet).

    Haben Sie in einer Kategorie kein Kriterium ausgewählt, wird die gesamte Kategorie durchsucht (z.B. alle Sachgebiete oder alle Länder).

    Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Durch das Weitersurfen auf idw-online.de erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Datenschutzerklärung
    Okay