idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
Thema Corona

Science Video Project
idw-Abo

idw-News App:

AppStore

Google Play Store



Instanz:
Teilen: 
05.04.2002 17:08

9. Sommeruni für Frauen in Naturwissenschaft und Technik

Ulrike Bohnsack Presse- und Informationsstelle, Standort Duisburg
Gerhard-Mercator-Universität Duisburg (bis 31.12.2002)

    Die Sommeruniversität für Frauen in Naturwissenschaft und Technik hat an der Duisburger Universität Tradition. Zum neunten Mal wird es diese Projektwoche, mit der weibliche Studierende für ein natur- bzw. ingenieurwissenschaftliches Fach gewonnen werden sollen, im Juli/August geben. Dass das Studium auf Probe wie in all den Jahren zuvor wieder voll ausgebucht sein wird, daran hat Organisatorin Kathrin Gräßle vom Akademischen Zentrum für Studium und Beruf keinen Zweifel.

    Zwei Termine stehen für interessierte Schülerinnen und junge Frauen zur Wahl: In der Woche vom 22. bis 26. Juli oder vom 29. Juli bis 2. August heißt es "mitmachen und ausprobieren". Angeleitet von Professoren und Dozenten testen die Teilnehmerinnen die einzelnen Studienfächer an. Das praxisorientierte Angebot reicht von Mathematik, Physik, Wasser-Chemie, Molekulare Materialien und Informatik bis hin zu ingenieurwissenschaftlichen Veranstaltungen aus Maschinenbau, Materialtechnik oder Elektrotechnik. Im Vorfeld können bei diesem Schnupperstudium auch individuelle Schwerpunkte gesetzt werden.

    Neben dem Studienalltag geht es auch um die Zeit "danach": Durch Exkursionen in Unternehmen unterschiedlicher Branchen erhalten die jungen Frauen einen Einblick in den Berufsalltag von Ingenieurinnen und Naturwissenschaftlerinnen.

    Infos zur Sommeruni: Akademisches Zentrum für Studium und Beruf (AkZent), Kathrin Gräßle, Tel.: 0203/379-36 50.


    Weitere Informationen:

    http://www.uni-duisburg.de/sommeruninfo


    Bilder

    Merkmale dieser Pressemitteilung:
    Biologie, Chemie, Elektrotechnik, Energie, Informationstechnik, Maschinenbau, Mathematik, Physik / Astronomie
    regional
    Studium und Lehre
    Deutsch


     

    Hilfe

    Die Suche / Erweiterte Suche im idw-Archiv
    Verknüpfungen

    Sie können Suchbegriffe mit und, oder und / oder nicht verknüpfen, z. B. Philo nicht logie.

    Klammern

    Verknüpfungen können Sie mit Klammern voneinander trennen, z. B. (Philo nicht logie) oder (Psycho und logie).

    Wortgruppen

    Zusammenhängende Worte werden als Wortgruppe gesucht, wenn Sie sie in Anführungsstriche setzen, z. B. „Bundesrepublik Deutschland“.

    Auswahlkriterien

    Die Erweiterte Suche können Sie auch nutzen, ohne Suchbegriffe einzugeben. Sie orientiert sich dann an den Kriterien, die Sie ausgewählt haben (z. B. nach dem Land oder dem Sachgebiet).

    Haben Sie in einer Kategorie kein Kriterium ausgewählt, wird die gesamte Kategorie durchsucht (z.B. alle Sachgebiete oder alle Länder).