idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
Thema Corona

Imagefilm
Science Video Project
idw-News App:

AppStore



Teilen: 
30.07.2012 16:06

Zwei Workshops für die Tourismusbranche

Roland Hahn Pressestelle
Fachhochschule Erfurt

    Das Zentrum für Weiterbildung der Fachhochschule Erfurt bietet in Zusammenarbeit mit der Fakultät Angewandte Sozialwissenschaften und der Fakultät Wirtschaft-Logistik-Verkehr im Wintersemester 2012/13 zwei Workshops für die Tourismusbranche an.

    Der Workshop „Von der Idee zum Angebot“ ist für den 03./04. Dezember 2012 geplant. Im Workshop erfahren Entscheidungsträger/-innen der Tourismusbranche, wie man neue Ideen generieren kann, welche Rahmenbedingungen hierbei zu beachten sind, wie man erfolgreiche Ideen auswählt und als Angebote einführt.

    Der Workshop „Bewältigung von Konflikten im Tourismusbereich durch Mediation“ ist für den 28.-30. Januar 2013 geplant. Mediation ist ein Weg der Konfliktvermittlung und wurde als strukturiertes Verfahren zur Streitvermittlung entwickelt. Auch wenn Gespräche und Verhandlungen als gescheitert oder festgefahren scheinen, aber weiterhin Interesse an einer funktionierenden persönlichen Beziehung zu Mitarbeitern aber auch Kunden/Gästen besteht, ist Mediation eine gute Alternative. Dieser Workshop wendet sich an Personen der Tourismusbranche, die Führungsaufgaben innehaben.

    Beide Workshops sind kostenpflichtig.
    Weitere Informationen sind erhältlich über das Zentrum für Weiterbildung der Fachhochschule Erfurt: Tel. 0361 6700-630; E-Mail: weiterbildung@fh-erfurt.de, Internet: www.fh-erfurt.de/weiterbildung


    Weitere Informationen:

    http://www.fh-erfurt.de/weiterbildung


    Merkmale dieser Pressemitteilung:
    Journalisten, jedermann
    fachunabhängig
    überregional
    Buntes aus der Wissenschaft
    Deutsch


    Hilfe

    Die Suche / Erweiterte Suche im idw-Archiv
    Verknüpfungen

    Sie können Suchbegriffe mit und, oder und / oder nicht verknüpfen, z. B. Philo nicht logie.

    Klammern

    Verknüpfungen können Sie mit Klammern voneinander trennen, z. B. (Philo nicht logie) oder (Psycho und logie).

    Wortgruppen

    Zusammenhängende Worte werden als Wortgruppe gesucht, wenn Sie sie in Anführungsstriche setzen, z. B. „Bundesrepublik Deutschland“.

    Auswahlkriterien

    Die Erweiterte Suche können Sie auch nutzen, ohne Suchbegriffe einzugeben. Sie orientiert sich dann an den Kriterien, die Sie ausgewählt haben (z. B. nach dem Land oder dem Sachgebiet).

    Haben Sie in einer Kategorie kein Kriterium ausgewählt, wird die gesamte Kategorie durchsucht (z.B. alle Sachgebiete oder alle Länder).