idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
Thema Corona

Imagefilm
Science Video Project
idw-News App:

AppStore



Teilen: 
15.08.2012 11:31

Universität Rostock gründet Zentrum für Entrepreneurship

Ingrid Rieck Presse und Kommunikation
Universität Rostock

    Ab heute (15.08.2012) vereint das Zentrum für Entrepreneurship an der Wirtschafts- und Sozialwissenschaftlichen Fakultät der Universität Rostock alle akademischen und administrativen Kompetenzbereiche der Gründungsunterstützung unter einem gemeinsamen Dach. Dazu gehört zum einen das bisherige Gründerbüro, das als hochschulinterne Einrichtung bereits seit 2005 die zentrale Anlaufstelle für Gründungsinteressierte der Universität Rostock ist, und zum anderen der Lehrstuhl für Wirtschafts- und Gründungspädagogik mit den Angeboten der Gründungslehre für unterschiedliche Studierendengruppen. Komplementiert wird das Angebot durch das vom Bildungsministerium Mecklenburg-Vorpommern geförderte Projekt „Ideenwettbewerb im Forschungsraum Rostock“.

    Prof. Dr. Wolfgang Schareck, Rektor der Universität Rostock, betont: „Mit dem neuen Zentrum sollen zukünftig alle gründungsorientierten Maßnahmen aus dem wissenschaftlichen und nicht wissenschaftlichen Bereich noch besser koordiniert und die Lücken innerhalb der Wertschöpfungskette des Wissens- und Technologietransfers geschlossen werden.“ Für Prof. Dr. Andreas Diettrich, Leiter des Zentrums für Entrepreneurship, „ist die Gründung des Zentrums ein weiterer Meilenstein auf dem Weg zur gründungsprofilierten Hochschule. Ziel ist es, Studierende und Universitätsangehörige zu informieren und zu sensibilisieren, unternehmerische Begabungen früh zu entdecken und unternehmerisches Denken und Handeln fakultätsübergreifend in Forschung und Lehre zu fördern.“

    EXIST-Gründungskultur – Die Gründerhochschule
    Zur weiteren Stärkung der Gründungskultur an der Universität Rostock und im Land Mecklenburg-Vorpommern beteiligt sich die Universität derzeit an dem Wettbewerb „EXIST-Gründungskultur – Die Gründerhochschule“ des Bundesministeriums für Wirtschaft und Technologie. In der zweiten Wettbewerbsrunde haben 34 Universitäten und Fachhochschulen die Möglichkeit, bis Ende Oktober ein ganzheitliches, hochschulweites Strategiekonzept zur Gründungsprofilierung zu entwickeln. Die Hochschulen, welche die überzeugendsten Gesamtstrategien erarbeiten, werden vom BMWi ab Frühjahr 2013 bei der praktischen Umsetzung bis zu fünf Jahre finanziell unterstützt.
    Mehr Informationen erhalten Sie unter: www.zfe.uni-rostock.de

    Universität Rostock
    Wirtschaftliche- und Sozialwissenschaftliche Fakultät
    Zentrum für Entrepreneurship
    Sabine Holfeld
    Tel.: 0381/498 12 35
    E-Mail: sabine.holfeld@uni-rostock.de


    Merkmale dieser Pressemitteilung:
    Journalisten
    fachunabhängig
    überregional
    Organisatorisches
    Deutsch


    Hilfe

    Die Suche / Erweiterte Suche im idw-Archiv
    Verknüpfungen

    Sie können Suchbegriffe mit und, oder und / oder nicht verknüpfen, z. B. Philo nicht logie.

    Klammern

    Verknüpfungen können Sie mit Klammern voneinander trennen, z. B. (Philo nicht logie) oder (Psycho und logie).

    Wortgruppen

    Zusammenhängende Worte werden als Wortgruppe gesucht, wenn Sie sie in Anführungsstriche setzen, z. B. „Bundesrepublik Deutschland“.

    Auswahlkriterien

    Die Erweiterte Suche können Sie auch nutzen, ohne Suchbegriffe einzugeben. Sie orientiert sich dann an den Kriterien, die Sie ausgewählt haben (z. B. nach dem Land oder dem Sachgebiet).

    Haben Sie in einer Kategorie kein Kriterium ausgewählt, wird die gesamte Kategorie durchsucht (z.B. alle Sachgebiete oder alle Länder).