IPRI-Seminare zu den Themen „Empfängerorientiertes Reporting“ und „Ersatzteilmanagement für LDL“

idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
Thema Corona

idw-Abo
Science Video Project



Teilen: 
08.10.2012 00:01

IPRI-Seminare zu den Themen „Empfängerorientiertes Reporting“ und „Ersatzteilmanagement für LDL“

PD Dr. Mischa Seiter Pressestelle
International Performance Research Institute gGmbH

    Am Mittwoch, den 14. November 2012 richtet das International Performance Research Institute (IPRI) jeweils ein Seminar zu den Themen „Empfängerorientiertes Reporting für die Unternehmenssteuerung“ und „Ersatzteilmanagement als neues Geschäftsfeld für Logistikdienstleister" aus. Ziel der Seminare ist der Transfer, der in mehreren Forschungsprojekten entwickelten Methoden und Instrumente in die unternehmerische Praxis.

    > Empfängerorientiertes Reporting für die Unternehmenssteuerung <

    Das Reporting nimmt eine der zentralen Aufgaben innerhalb der Unternehmenssteuerung wahr: Es sorgt für die gezielte Ausrichtung und Motivation der Mitarbeiter und liefert Führungskräften aktuelle Informationen für anstehende Entscheidungen. Gerade in mittelständischen Unternehmen herrscht oft Unzufriedenheit mit dem Reporting: Häufig sind Reports zu umfangreich und zu spät verfügbar, Kennzahlen nicht abgestimmt und berichtete Zahlen nicht kommentiert. Der Grundsatz der Empfängerorientierung wird weder durchgehend eingehalten noch konsequent abgestimmt.

    > Ersatzteilmanagement als neues Geschäftsfeld für Logistikdienstleister <

    Logistikdienstleister (LDL) müssen neben den klassischen Dienstleistungen wie Transport, Umschlag und Lagerung (TUL) zunehmend neue Dienstleistungen in ihr Portfolio aufnehmen, um wettbewerbsfähig zu bleiben. Ein mögliches Entwicklungsfeld bietet dabei das Ersatzteilmanagement. Logistikdienstleister übernehmen so weitere Teile der Wertschöpfungstiefe ihrer Kunden (z.B. Bestandsmanagement, Regalservices, Schulungen, Finanzdienstleistungen).
    Basierend auf den Erkenntnissen aus dem Forschungsvorhaben ET-LDL werden Dienstleistungen des Ersatzteilmanagements diskutiert und bewertet. Bei der Bewertung werden sowohl das analytische Vorgehen für die Abschätzung der Marktpotenziale (Nachfrage und aktuelle Marktbesetzung durch andere Logistikdienstleister) als auch die betriebswirtschaftliche Bewertung von Alternativen mit Hilfe der Kapitalwertmethode vorgestellt.


    > Informationen und Anmeldungen <

    Beide Seminare finden am Mittwoch, den 14. November 2012 am International Performance Research Institute in Stuttgart statt (Königstraße 5, 70173 Stuttgart). Das Seminar Empfängerorientiertes Reporting findet in der Zeit von 10 bis 17 Uhr statt. Die Teilnahmegebühr beträgt € 480 zzgl. gesetzl. MwSt. Das Seminar Ersatzteilmanagement für LDL findet in der Zeit von 14 bis 18 Uhr statt. Die Teilnahmegebühr beträgt € 380 zzgl. gesetzl. MwSt. Die Teilnahmegebühr enthält jeweils sowohl die Bereitstellung aller Tagungsunterlagen als auch die Verpflegung während des Seminars.

    Anmeldeformulare und weitere Informationen sind verfügbar unter:
    http://www.ipri-institute.com/index.php/wissen-verbreiten/seminare.

    Hier finden Sie auch Informationen zu unseren weiteren Seminarangeboten. Eine Anmeldung ist darüber hinaus auch per Mail an veranstaltungen@ipri-institute.com möglich.

    Für Fragen zum Seminar Empfängerorientiertes Reporting steht Ihnen Herr Andreas Aschenbrücker (Telefon: 0711/6203268-8015, E-Mail: aaschenbruecker@ipri-institute.com) und zum Thema Ersatzteilmanagement für LDL steht Ihnen Frau Rebecca Geiger (Telefon: 0711/6203268-8004, E-Mail: rgeiger@ipri-institute.com) gern zur Verfügung.


    Ansprechpartner:
    IPRI International Performance Research Institute gGmbH
    Christopher Marquard, M.Sc.
    Königstraße 5
    D-70173 Stuttgart
    Telefon: 0711-6203268-8007
    Telefax: 0711-6203268-1045
    E-Mail: cmarquard@ipri-institute.com

    Über IPRI:
    Das International Performance Research Institute (IPRI) ist eine gemeinnützige Forschungsgesellschaft auf dem Gebiet der Betriebswirtschaftslehre. Unter der Leitung von Prof. Dr. Dr. h.c. mult. Péter Horváth und PD Dr. Mischa Seiter betreibt das Institut international angelegte Forschung mit dem Schwerpunkt auf Controlling sowie Performance Measurement und Management von Unternehmen und Unternehmensnetzwerken sowie öffentlichen Organisationen. Im Mittelpunkt steht die Durchführung von nationalen und internationalen Forschungsprojekten und Studien.


    Weitere Informationen:

    http://www.ipri-institute.com


    Merkmale dieser Pressemitteilung:
    Journalisten
    Wirtschaft
    überregional
    Forschungs- / Wissenstransfer, wissenschaftliche Weiterbildung
    Deutsch


    Hilfe

    Die Suche / Erweiterte Suche im idw-Archiv
    Verknüpfungen

    Sie können Suchbegriffe mit und, oder und / oder nicht verknüpfen, z. B. Philo nicht logie.

    Klammern

    Verknüpfungen können Sie mit Klammern voneinander trennen, z. B. (Philo nicht logie) oder (Psycho und logie).

    Wortgruppen

    Zusammenhängende Worte werden als Wortgruppe gesucht, wenn Sie sie in Anführungsstriche setzen, z. B. „Bundesrepublik Deutschland“.

    Auswahlkriterien

    Die Erweiterte Suche können Sie auch nutzen, ohne Suchbegriffe einzugeben. Sie orientiert sich dann an den Kriterien, die Sie ausgewählt haben (z. B. nach dem Land oder dem Sachgebiet).

    Haben Sie in einer Kategorie kein Kriterium ausgewählt, wird die gesamte Kategorie durchsucht (z.B. alle Sachgebiete oder alle Länder).

    Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Durch das Weitersurfen auf idw-online.de erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Datenschutzerklärung
    Okay