idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
Thema Corona

Science Video Project
idw-Abo

idw-News App:

AppStore

Google Play Store



Teilen: 
09.06.1998 00:00

Neues Hirnforschungszentrum

Kornelia Suske Pressestelle
Klinikum der Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg

    Einladung zur Einweihung des ersten Wissenschaftszentrums für angewandte Hirnforschung in Europa am 16. Juni 1998

    Am 16. Juni 1998 wird in Magdeburg das Zentrum für Neurowissenschaftliche Innovation und Technologie (ZENIT) feierlich eingeweiht. Es handelt sich um einen in Europa einzigartigen Forschungskomplex für angewandte Hirnforschung. Er wurde mit einem finanziellen Bauaufwand von 50 Millionen DM aus Mitteln des Europäischen Fonds für Regionalentwicklung (EFRE) errichtet.

    In dem dreistöckigen ZENIT-Forschungskomplex auf dem Campus der Medizinischen Fakultät der Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg werden rund 200 Wissenschaftler aus fünf wirtschaftlich selbständigen Forschungs GmbH arbeiten, die mit Universitätsinstituten durch Kooperationsverträge verbunden sind.

    Auf dem Gebiet der Erforschung des Gehirns ist Magdeburg durch die Leistungen der Wissenschaftler am Leibniz-Institut für Neurobiologie und an der Otto-von-Guericke Universität international bekannt geworden. Viele dieser Grundlagenforschungen sind inzwischen reif für eine Überführung in die praktische Anwendung. Beispiele sind Computer-Trainingsprogramme zur Wiederherstellung der Sehleistungen nach einer Schädigung des Gehirns, Verfahren zur pharmakologischen Wirkstoffsuche sowie Arbeiten auf dem Gebiet von Herzschrittmachersystemen und Defibrillatoren.

    Zur modernen medizinisch-technischen Ausstattung des
    Forschungszentrums wird in wenigen Monaten auch ein weltweit einmaliger Kernspintomograph für die medizinische Diagnostik gehören.

    Wurde Ihr Interesse an den Neurowissenschaften in Magdeburg geweckt?
    Dann würden wir uns freuen, Sie zur offiziellen Eröffnung von ZENIT begrüßen zu können.

    Zeit: 16. Juni gegen 12.30 Uhr
    Ort: Campus der Medizinischen Fakultät der Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg

    Weitere Auskünfte zu ZENIT und den Forschungs GmbH erteilt:
    Uwe Seidenfaden, Wissenschaftsjournalist, Tel/Fax: 0391 /2538339


    Merkmale dieser Pressemitteilung:
    Ernährung / Gesundheit / Pflege, Medizin, Wirtschaft
    überregional
    Buntes aus der Wissenschaft, Forschungsprojekte
    Deutsch


    Hilfe

    Die Suche / Erweiterte Suche im idw-Archiv
    Verknüpfungen

    Sie können Suchbegriffe mit und, oder und / oder nicht verknüpfen, z. B. Philo nicht logie.

    Klammern

    Verknüpfungen können Sie mit Klammern voneinander trennen, z. B. (Philo nicht logie) oder (Psycho und logie).

    Wortgruppen

    Zusammenhängende Worte werden als Wortgruppe gesucht, wenn Sie sie in Anführungsstriche setzen, z. B. „Bundesrepublik Deutschland“.

    Auswahlkriterien

    Die Erweiterte Suche können Sie auch nutzen, ohne Suchbegriffe einzugeben. Sie orientiert sich dann an den Kriterien, die Sie ausgewählt haben (z. B. nach dem Land oder dem Sachgebiet).

    Haben Sie in einer Kategorie kein Kriterium ausgewählt, wird die gesamte Kategorie durchsucht (z.B. alle Sachgebiete oder alle Länder).