idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
Thema Corona

Science Video Project
idw-Abo

idw-News App:

AppStore

Google Play Store



Instanz:
Teilen: 
04.02.2013 12:11

Arbeitstypen der Zukunft

Juliane Segedi Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Fraunhofer-Institut für Arbeitswirtschaft und Organisation IAO

    Fraunhofer IAO skizziert fünf prototypische Karrieremodelle

    Pünktlich zum Zukunftsforum 2013 präsentiert das Fraunhofer IAO in einer Broschüre sowie anhand eines begleitenden Films die »Arbeit der Zukunft«. Fünf fiktive Geschichten veranschaulichen darin verschiedene Karriere- und Lebensmodelle in einer sich wandelnden Arbeitswelt.15 Informations- und Innovationsboxen stellen zusätzlich konkrete Handlungs- und Gestaltungsansätze vor.

    Unsere Arbeitswelt ist ständig in Bewegung: Unternehmens- und Arbeitsformen verändern sich, genauso wie Erwerbs- und Konsumorientierungen. Neue Technologien erobern unsere Arbeitsumgebungen und verlagern unsere Kommunikation zusehends in virtuelle Räume. Angebotsmärkte werden global, Nachfragemärkte gleichzeitig immer individueller. Belegschaften werden bunter, die Ansprüche von gutem Personal höher.

    Welche Konsequenzen hat diese Entwicklung? Müssen die Arbeitnehmer rund um die Uhr verfügbar sein? Oder bietet sich ihnen die Chance, ihre Arbeit flexibel nach dem eigenen Bedarf zu gestalten? Wie kann es gelingen, unsere Arbeit zukünftig auf unsere persönlichen Lebensentwürfe zuzuschneiden?

    Antworten auf diese Fragen gibt das Fraunhofer IAO anhand von fünf fiktiven Charakteren in der Broschüre »Arbeit der Zukunft: Wie wir sie verändern. Wie sie uns verändert.« Der junge und flexible Tim zum Beispiel gestaltet seine Arbeit frei und zugleich vernetzt mit internationalen Partnern. Er arbeitet mal in Indien, mal in Deutschland, reist zwischendurch mit dem Rucksack um die Welt und tritt über Co-Working-Zentren in seiner Stadt mit seinen Partnern weltweit in Kontakt. Seine Freundin Dora will mit ihrem Sohn lokal verwurzelt bleiben und legt daher Wert auf eine kooperative Arbeitswelt und ein kooperatives Wohnumfeld. Als alleinerziehende Mutter profitiert sie von dem sozialen Netzwerk in ihrem Mehrgenerationen-Haus und einem Arbeitgeber, der ihr die nötige Flexibilität gewährt.

    Anhand der fünf Geschichten diskutiert die Broschüre wichtige Leitfragen rund um die Themenfelder Life-Work-Balance, Digitalisierung, Mensch-Maschine-Interaktion sowie gesundheitsförderliche Arbeitsgestaltung. Darüber hinaus informiert die Veröffentlichung über aktuelle technologische Trends zur Arbeit der Zukunft und zeigt wegweisende gesellschaftliche Entwicklungen auf.

    Die Broschüre »Arbeit der Zukunft« ist im IAO-Shop erhältlich. Zur besseren Veranschaulichung der Zukunftsszenarien hat das Fraunhofer IAO zudem einen Film veröffentlicht.


    Weitere Informationen:

    http://www.iao.fraunhofer.de/lang-de/geschaeftsfelder/dienstleistungs-und-person...


    Bilder

    Merkmale dieser Pressemitteilung:
    Journalisten, Wirtschaftsvertreter, Wissenschaftler, jedermann
    fachunabhängig
    überregional
    Buntes aus der Wissenschaft, Forschungsergebnisse
    Deutsch


     

    Hilfe

    Die Suche / Erweiterte Suche im idw-Archiv
    Verknüpfungen

    Sie können Suchbegriffe mit und, oder und / oder nicht verknüpfen, z. B. Philo nicht logie.

    Klammern

    Verknüpfungen können Sie mit Klammern voneinander trennen, z. B. (Philo nicht logie) oder (Psycho und logie).

    Wortgruppen

    Zusammenhängende Worte werden als Wortgruppe gesucht, wenn Sie sie in Anführungsstriche setzen, z. B. „Bundesrepublik Deutschland“.

    Auswahlkriterien

    Die Erweiterte Suche können Sie auch nutzen, ohne Suchbegriffe einzugeben. Sie orientiert sich dann an den Kriterien, die Sie ausgewählt haben (z. B. nach dem Land oder dem Sachgebiet).

    Haben Sie in einer Kategorie kein Kriterium ausgewählt, wird die gesamte Kategorie durchsucht (z.B. alle Sachgebiete oder alle Länder).