idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
Thema Corona

Imagefilm
Science Video Project
idw-News App:

AppStore



Teilen: 
04.03.2013 10:10

Modernes Lernen mit digitalen Medien

Dr. Jörg Schweigard Pressestelle
AKAD Hochschulen

    AKAD gründet Institut zum Fernstudium in der Weiterbildung (IFW)

    Die wachsenden Anforderungen des medienbasierten Fernstudiums verlangen nach einer zunehmend wissenschaftlich konzentrierten Begleitung. Um das lernerzentrierte und arbeitsplatznahe Lernen erfolgreich voranzutreiben, hat die AKAD Bildungsgesellschaft am 1. März das Institut für Fernstudium in der Weiterbildung (IFW) ins Leben gerufen. Das IFW ist organisatorisch an der Wissenschaftlichen Hochschule Lahr (WHL) angesiedelt und hat seinen Standort in der Stuttgarter Zentrale der Bildungsgruppe.

    Leiter des Instituts ist Professor Dr. Michael Klebl, Prorektor für Lehre an der WHL und Inhaber des dortigen Lehrstuhls für Wirtschaftspädagogik. Das dreiköpfige Forschungsteam legt seinen ersten Schwerpunkt auf den Einsatz von Social Media im Fernstudium, mit Blick auf Lernen in Gruppen und Projekten. „Unser Institut bietet die Möglichkeit, im realen Lernbetrieb bei einem der führenden Fernstudienanbieter zu forschen und zugleich die Lehre weiter zu entwickeln – das ist etwas Besonderes“, betont Institutsleiter Klebl.

    Die zu erforschenden Lernszenarien bauen auf langjährige Erfahrungen der AKAD-Gruppe im Fernstudium und mit Online- sowie Blended-Learning auf. Je nach Anforderungen einzelner Fächer, technischer oder didaktischer Neuerungen und den geänderten Bedürfnissen der Studierenden werden die Mitarbeiter des IFW diese Erfahrungen wissenschaftlich reflektieren und bewerten, um fundiert Erkenntnisse für das medienbasierte Fernstudium zu gewinnen und sie für das internationale Forschungsfeld der Fernstudiendidaktik nutzbar zu machen. Ziel ist die Steigerung der Bekanntheit und Akzeptanz vielfältiger Formen der berufsbegleitenden, medienbasierten Aus- und Weiterbildung in Deutschland.

    Das Institut strebt stabile Forschungskooperationen an, die auf bestehende multilaterale Projekte am Lehrstuhl für Wirtschaftspädagogik an der WHL sowie an den drei AKAD-Fachhochschulen und am AKAD Kolleg aufbauen.

    Symposium am 23. April 2013

    Am 23. April 2013 (Beginn 18:15 Uhr) wird sich das IFW im Rahmen des wissenschaftlichen Symposiums „Fernstudium zwischen Selbststeuerung und Lehrmethoden“ in der Aula der AKAD Hochschule Stuttgart (Maybachstraße 18-20) der Öffentlichkeit vorstellen. Einen Eröffnungsvortrag wird der in den USA lebende Erziehungswissenschaftler und Lernforscher Professor Dr. Norbert M. Seel halten, der bis 2012 die Abteilung 'Lernforschung und Instructional Design' des Instituts für Erziehungswissenschaft an der Universität Freiburg geleitet hat. Zweiter Gastredner ist der Bildungswissenschaftler Professor Dr. Peter Baumgartner, der an Donau-Universität Krems das Department für Bildungstechnologien leitet. Das Symposium ist öffentlich. Anmeldung und Informationen finden Sie unter folgendem Link: akad.de/veranstaltungen

    Kontakt zum Institut

    AKAD Bildungsgesellschaft mbH
    Institut für Fernstudium in der Weiterbildung (IFW)
    Prof. Dr. Michael Klebl
    Maybachstr. 18-20
    70469 Stuttgart

    Tel. 07821 9238-35
    ifw@whl-lahr.de


    Weitere Informationen:

    http://www.akad.de/presse


    Merkmale dieser Pressemitteilung:
    jedermann
    Medien- und Kommunikationswissenschaften, Pädagogik / Bildung, Wirtschaft
    überregional
    Organisatorisches, Wissenschaftliche Tagungen
    Deutsch


    Institutsleiter Prof. Dr. Michael Klebl (rechts) erhält die Gründungsurkunde des IFW vom Geschäftsführer der AKAD Bildungsgesellschaft mbH, Michael Lammersdorf.


    Zum Download

    x

    Hilfe

    Die Suche / Erweiterte Suche im idw-Archiv
    Verknüpfungen

    Sie können Suchbegriffe mit und, oder und / oder nicht verknüpfen, z. B. Philo nicht logie.

    Klammern

    Verknüpfungen können Sie mit Klammern voneinander trennen, z. B. (Philo nicht logie) oder (Psycho und logie).

    Wortgruppen

    Zusammenhängende Worte werden als Wortgruppe gesucht, wenn Sie sie in Anführungsstriche setzen, z. B. „Bundesrepublik Deutschland“.

    Auswahlkriterien

    Die Erweiterte Suche können Sie auch nutzen, ohne Suchbegriffe einzugeben. Sie orientiert sich dann an den Kriterien, die Sie ausgewählt haben (z. B. nach dem Land oder dem Sachgebiet).

    Haben Sie in einer Kategorie kein Kriterium ausgewählt, wird die gesamte Kategorie durchsucht (z.B. alle Sachgebiete oder alle Länder).