idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
idw-Abo
Medienpartner:
Wissenschaftsjahr


Teilen: 
29.05.2013 12:16

Die neue Sekundarschule im Blick: Dialog zur Lehrerbildung an der RUB

Dr. Josef König Pressestelle
Ruhr-Universität Bochum

    Mit der Sekundarschule steht eine neue Schulform im Mittelpunkt des Bochumer Dialogs zur Lehrerbildung: NRW-Schulministerin Sylvia Löhrmann ist zu Gast an der RUB, um mit Wissenschaftlern und Vertretern aus Schule und Wirtschaft über einen noch jungen Baustein der Bildungslandschaft zu diskutieren. Der Bochumer Dialog ist öffentlich, alle Interessierten und die Medien sind herzlich willkommen. Veranstaltet von der Professional School of Education der RUB (PSE) und den Arbeitgeberverbänden Ruhr/Westfalen findet der Vortrag mit anschließender Podiumsdiskussion am Mittwoch, 5. Juni um 17.30 Uhr im Veranstaltungszentrum statt (Mensagebäude, Ebene 04, Saal 2a).

    Um vorherige Anmeldung wird gebeten. Weitere Informationen zum Programm und zur Anmeldung stehen im Internet unter:
    http://www.pse.ruhr-uni-bochum.de/

    Konzept und politische Diskussion

    Auf den Vortrag von Ministerin Löhrmann „Die neue Sekundarschule: Ein Baustein der Schulentwicklung in NRW“ folgt eine Podiumsdiskussion mit Prof. Dr. Gabriele Bellenberg (Lehrstuhl für Schulforschung der RUB), Ulrike Busse (Leiterin der Sekundarschule Bochum Süd-West) und Moderator Prof. Dr. Peter Drewek (Dean der PSE). Dabei geht es insbesondere darum, ein konkretes Beispiel für eine Sekundarschule und das grundlegende Konzept vorzustellen. Anschließend steigen die Teilnehmer in die politische Diskussion mit der Ministerin ein und erörtern unter anderem, wie das Ministerium die neue Schulform unterstützt, welche Auswirkungen sie auf die Schullandschaft hat und vor allem wie das Konzept der Sekundarschule an den Grundschulen bekannt gemacht und verbreitet wird. Da an den Grundschulen die Entscheidung über den weiteren Bildungsweg fällt, ist das eine entscheidende Schnittstelle im Bildungssystem.

    Die neue Sekundarschule

    Die Sekundarschule für die Klassen fünf bis zehn ist ein Kernelement des Schulrechtsänderungsgesetzes, das im Oktober 2011 in Kraft trat. Damit wurde sie neben den bereits bestehenden Schulformen der Sekundarstufe I und II (Hauptschule, Realschule, Gymnasium, Gesamtschule) im NRW-Schulgesetz verankert. Die Sekundarschule bereitet die Schüler sowohl auf die berufliche Ausbildung als auch auf die Hochschulreife vor.

    Weitere Informationen

    Dr. Christiane Mattiesson, Professional School of Education, Geschäftsstelle, Ruhr Universität Bochum, Tel. 0234/32-11941
    christiane.mattiesson@ruhr-uni-bochum.de

    Redaktion: Jens Wylkop


    Merkmale dieser Pressemitteilung:
    Journalisten, Lehrer/Schüler, jedermann
    Pädagogik / Bildung, Politik
    regional
    Buntes aus der Wissenschaft
    Deutsch


    Hilfe

    Die Suche / Erweiterte Suche im idw-Archiv
    Verknüpfungen

    Sie können Suchbegriffe mit und, oder und / oder nicht verknüpfen, z. B. Philo nicht logie.

    Klammern

    Verknüpfungen können Sie mit Klammern voneinander trennen, z. B. (Philo nicht logie) oder (Psycho und logie).

    Wortgruppen

    Zusammenhängende Worte werden als Wortgruppe gesucht, wenn Sie sie in Anführungsstriche setzen, z. B. „Bundesrepublik Deutschland“.

    Auswahlkriterien

    Die Erweiterte Suche können Sie auch nutzen, ohne Suchbegriffe einzugeben. Sie orientiert sich dann an den Kriterien, die Sie ausgewählt haben (z. B. nach dem Land oder dem Sachgebiet).

    Haben Sie in einer Kategorie kein Kriterium ausgewählt, wird die gesamte Kategorie durchsucht (z.B. alle Sachgebiete oder alle Länder).

    Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Durch das Weitersurfen auf idw-online.de erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Datenschutzerklärung
    Okay