idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
idw-Abo
Medienpartner:
Wissenschaftsjahr


Teilen: 
10.10.2002 13:35

Esser Preise 2002 verliehen: Schwarze Löcher, Geschlechterforschung und Wettbewerbsrecht

Dr. Josef König Dezernat Hochschulkommunikation
Ruhr-Universität Bochum

    Drei junge Nachwuchswissenschaftlerinnen und -wissenschaftler sind gestern mit den Wilhelm und Günter Esser-Preisen 2002/2003 ausgezeichnet worden. Für den sorgenfreien Abschluss ihrer Promotionsarbeiten erhalten sie zwischen vier und zehn Monate lang ein monatliches Stipendium.

    Bochum, 10.10.2002
    Nr. 284

    Schwarze Löcher, Geschlechterforschung und Wettbewerbsrecht
    Drei junge RUB-Wissenschaftler ausgezeichnet
    Esser-Preise 2002/2003 fördern Abschluss der Promotionen

    Drei junge Nachwuchswissenschaftlerinnen und -wissenschaftler sind gestern mit den Wilhelm und Günter Esser-Preisen 2002/2003 ausgezeichnet worden. Für den sorgenfreien Abschluss ihrer Promotionsarbeiten erhalten sie zwischen vier und zehn Monate lang ein monatliches Stipendium. Die Urkunden überreichte der Vorsitzende der Gesellschaft der Freunde der RUB Fritz Bahlo bei einer Feierstunde im Haus der Freunde.

    Frauenrecht

    Wie werden internationale Frauenrechtsnormen national umgesetzt? Dieser Frage geht die Politologin Susanne Zwingel in ihrer Dissertation an der Fakultät für Sozialwissenschaft (Prof. Dr. Ilse Lenz) nach. Sie untersucht die Umsetzung der "Convention on the Elimination of All Forms of Discrimination Against Women" (CEDAW), der 180 Staaten weltweit beigetreten sind, am Beispiel von Finnland und Chile. Diese beiden Staaten sind der Berichtspflicht sehr gut nachgekommen, so dass ausreichend Material zur Bewertung da ist. "Deutschland hätte ich auch gern unter die Lupe genommen", so Susanne Zwingel, "aber hier ist noch nicht so viel an der Umsetzung der Konvention gearbeitet worden - es gibt zu wenig zu untersuchen."

    Vergleichende Werbung

    Warum darf eine Fast Food Kette nicht damit werben, dass eine repräsentative Menschengruppe ihre Burger denen der Konkurrenz vorzieht? Wieso sind Rabatte bei Kartenzahlung nach der Einführung des Euro sittenwidrig? Mit "Werbung, Wettbewerb und Recht" hat sich der Wirtschaftswissenschaftler Marc Oliver Hartwich ein fachübergreifendes Thema für seine Doktorarbeit ausgesucht, arbeitet an der Fakultät für Rechtswissenschaft (Prof. Dr. Daniel Zimmer). Er erforscht die Geschichte der deutschen Wettbewerbsgesetze, vergleicht sie mit denen anderer Staaten und bewertet sie aus ökonomischer Perspektive. "In Deutschland ist der Markt überreguliert", so sein Fazit. "Es bedarf dringend einer Modernisierung - schließlich sind die Gesetze z. T. von 1909!"

    Plasmagleichgewichte

    Yauhen Kot widmet sich in seiner Dissertation schwarzen Löchern und ihrer Umgebung im Weltall. Er errechnet Plasmazustände um das Loch anhand verschiedener Modelle. Der Physiker aus der weißrussischen Hauptstadt Minsk kam 1995 durch die Universitätspartnerschaft mit Bochum nach Deutschland und hat an der RUB sein Diplom mit einer experimentellen Arbeit abgeschlossen. Jetzt arbeitet er rein theoretisch und experimentiert nur noch mit Simulationen am Computer (Betreuer: Prof. Dr. Klaus Elsässer).


    Merkmale dieser Pressemitteilung:
    Gesellschaft, Mathematik, Physik / Astronomie, Politik, Recht, Wirtschaft
    regional
    Forschungsprojekte, Studium und Lehre
    Deutsch


    Dipl.-Phys. Yauhen Kot, Dipl.-Pol. Susanne Zwingel und Dipl-Ök. Marc Oliver Hartwich (v.l.) haben ihre Urkunden von Fritz Bahlo (ganz rechts), dem Vorsitzenden der Gesellschaft der Freunde der RUB erhalten.


    Zum Download

    x

    Hilfe

    Die Suche / Erweiterte Suche im idw-Archiv
    Verknüpfungen

    Sie können Suchbegriffe mit und, oder und / oder nicht verknüpfen, z. B. Philo nicht logie.

    Klammern

    Verknüpfungen können Sie mit Klammern voneinander trennen, z. B. (Philo nicht logie) oder (Psycho und logie).

    Wortgruppen

    Zusammenhängende Worte werden als Wortgruppe gesucht, wenn Sie sie in Anführungsstriche setzen, z. B. „Bundesrepublik Deutschland“.

    Auswahlkriterien

    Die Erweiterte Suche können Sie auch nutzen, ohne Suchbegriffe einzugeben. Sie orientiert sich dann an den Kriterien, die Sie ausgewählt haben (z. B. nach dem Land oder dem Sachgebiet).

    Haben Sie in einer Kategorie kein Kriterium ausgewählt, wird die gesamte Kategorie durchsucht (z.B. alle Sachgebiete oder alle Länder).

    Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Durch das Weitersurfen auf idw-online.de erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Datenschutzerklärung
    Okay