idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
idw-Abo
Medienpartner:
Wissenschaftsjahr


Teilen: 
08.07.2013 12:14

Vier Sterne für die HTWG-Bibliothek

Anja Wischer Referat für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Hochschule Konstanz

    Der Deutsche Bibliotheksverband hat die Ergebnisse des bundesweiten Leistungsvergleichs BIX (Bibliotheksindex) vorgestellt: Die Bibliothek der HTWG Konstanz belegt in allen vier Kategorien einen Spitzenplatz unter den Hochschulbibliotheken.

    Die HTWG-Bibliothek hat zum sechsten Mal am Leistungsvergleich BIX des Deutschen Bibliotheksverbandes teilgenommen. Nach den drei ersten Plätzen im Gesamtranking in Folge in den vergangenen Jahren konnte sie sich auch im diesjährigen, neu konzipierten Ranking in allen vier BIX-Kategorien mit jeweils einem Stern an der absoluten Spitze positionieren. Sie erhält damit vier Sterne als beste deutsche Hochschulbibliothek. „Wir sind sehr stolz, dass unsere Bibliothek die einzige ist, die ihre sehr gute Vier-Sterne-Bewertung aus dem Vorjahr halten konnte“, sagt HTWG-Präsident Dr. Kai Handel.

    Insbesondere konnte die Bibliothek in den Bereichen „Effizienz“ und „Nutzung“ punkten. Mit einem im Bundesvergleich außergewöhnlich kleinen, aber hochmotivierten Bibliotheksteam wurde das qualitätsvolle Angebot und die umfangreichen Dienstleistungen weiterentwickelt und ausgebaut. Dass die Bibliothek hier auf dem richtigen Weg ist, zeigt der weitere Anstieg der Nutzungszahlen. Über gewissermaßen eine „Abstimmung mit den Füßen“ werden Bestand und Services der Bibliothek von den Leserinnen und Lesern akzeptiert. Sie werden mit einem für den Fachhochschulbereich außerordentlichen Umfang in Anspruch genommen.

    Dazu trägt auch der konsequente Ausbau des Online-Angebotes bei. So können die Leserinnen und Leser mittlerweile rund um die Uhr von beliebigen Internet-Arbeitsplätzen aus online auf fast 40.000 eBooks und über 20.000 Online-Zeitschriften zugreifen. Parallel dazu zeigt sich die Bedeutung des Bibliotheksgebäudes als Lern- und Kommunikationsort. Paradoxerweise steigen hier die Besucherzahlen dramatisch, obwohl mittlerweile ein sehr hoher Bestandanteil rund um die Uhr von jedem beliebigen Internet-Arbeitsplatz aus erreichbar ist.

    „Diese konsequente Nutzerorientierung bei Bestand und Service bildet das Erfolgsgeheimnis der Bibliothek“, sagt Bibliotheksleiter Bernd Hannemann. Zur Attraktivität der Bibliothek trage auch die unmittelbare Lage am Bodensee und das angenehme Ambiente im historischen Schlachthofgebäude zentral auf dem Campus bei, das mit sehr großzügigen Öffnungszeiten zum intensiven Lernen und Studieren einlädt. Dazu gehört auch der Umgang mit dem komplexen Online-Angebot, der in intensiven Schulungen und Übungen durch das Bibliothekspersonal vermittelt wird.
    Die Bibliothek als größte technisch ausgerichtete Bibliothek im Bodenseeraum steht auch allen externen Interessenten mit ihren Beständen und Dienstleistungen zur Verfügung. Dazu gehören ca. 80.000 Medieneinheiten, der umfangreiche Bestand an eBooks und eJournals, zahlreiche Fachdatenbanken und ein umfassendes Schulungs- und Einführungsprogramm. Weiter ist die Bibliothek Digitale Auslegestelle des Deutschen Instituts für Normung (DIN) mit allen gültigen DIN-Normen.

    Der Bibliotheksindex BIX

    Der BIX-Bibliotheksindex ist ein bundesweites Leistungsmessungsinstrument für öffentliche und wissenschaftliche Bibliotheken. Sein Ziel ist es, die Leistungsfähigkeit von Bibliotheken anhand bestimmter Kennzahlen kurz, prägnant und dennoch in aussagekräftiger Form zu beschreiben. Der BIX wurde 1999 von der Bertelsmann Stiftung und dem Deutschen Bibliotheksverband e.V. (dbv) entwickelt. Seit dem Jahr 2005 führt der Deutsche Bibliotheksverband ihn zusammen mit dem Hochschulbibliothekszentrum des Landes Nordrhein-Westfalen (hbz) im Rahmen des Kompetenznetzwerks für Bibliotheken (knb) durch. Partner des BIX sind die Hochschule der Medien Stuttgart (HdM), das Institut für angewandte Sozialwissenschaft (infas) sowie der Verlag Dinges & Frick.


    Weitere Informationen:

    http://www.bix-bibliotheksindex.de/ Die Ergebnisse im Internet


    Merkmale dieser Pressemitteilung:
    Journalisten
    fachunabhängig
    überregional
    Wettbewerbe / Auszeichnungen
    Deutsch


    Hilfe

    Die Suche / Erweiterte Suche im idw-Archiv
    Verknüpfungen

    Sie können Suchbegriffe mit und, oder und / oder nicht verknüpfen, z. B. Philo nicht logie.

    Klammern

    Verknüpfungen können Sie mit Klammern voneinander trennen, z. B. (Philo nicht logie) oder (Psycho und logie).

    Wortgruppen

    Zusammenhängende Worte werden als Wortgruppe gesucht, wenn Sie sie in Anführungsstriche setzen, z. B. „Bundesrepublik Deutschland“.

    Auswahlkriterien

    Die Erweiterte Suche können Sie auch nutzen, ohne Suchbegriffe einzugeben. Sie orientiert sich dann an den Kriterien, die Sie ausgewählt haben (z. B. nach dem Land oder dem Sachgebiet).

    Haben Sie in einer Kategorie kein Kriterium ausgewählt, wird die gesamte Kategorie durchsucht (z.B. alle Sachgebiete oder alle Länder).

    Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Durch das Weitersurfen auf idw-online.de erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Datenschutzerklärung
    Okay