idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
Thema Corona

Science Video Project
idw-Abo

idw-News App:

AppStore

Google Play Store



Instanz:
Teilen: 
11.07.2013 10:25

Ausstellung selected_13.2 & Launch von "buongiorno adorno"

Alexandra Küchler Public Relations
design akademie berlin - Hochschule für Kommunikation und Design GmbH

    Gegen den Kulturpessimismus Adornos, für das Lob des Banalen und das Amusement durch Kommunikationsdesign: Die Abschlussausstellung selected_13.2 der design akademie berlin zeigt von 6. – 10. August die Bandbreite innovativer Kommunikationsgestaltung. Dazu gehört auch der Launch des Magazins „buongiorno adorno“, in dem es in 17 Artikeln um die Faszination des Banalen geht.

    Die Magazin Release Party findet bei der Vernissage von selected_13.2 am 6. August ab 19 Uhr im Aufbau Haus am Moritzplatz, 1. OG, statt.

    „Bei Adorno ist das Amusement die Verlängerung der Arbeit unter dem Spätkapitalismus. Wir kommentieren seinen Kulturpessimismus offensiv“ erklärt Rektorin Prof. Dr. Dörte Schultze-Seehof. Gezeigt werden B.A. Abschlussarbeiten wie Publikationen, Magazine, Corporate Design Projekte, Wörterbücher, Infografik und Schriftgestaltung zu Themen wie Drag Queens, elektronischer House-Musik, roten Haaren, der Bedeutung des Fehlers, dem Storytelling oder Upcycling.


    Weitere Informationen:

    http://www.design-akademie-berlin.de/selected


    Bilder

    selected_13.2
    selected_13.2
    design akademie berlin
    None

    Magazin "buongiorno adorno" - Faszinierende Banalitäten
    Magazin "buongiorno adorno" - Faszinierende Banalitäten
    design akademie berlin
    None


    Merkmale dieser Pressemitteilung:
    Journalisten, Lehrer/Schüler, Studierende
    Kunst / Design
    überregional
    Buntes aus der Wissenschaft, Studium und Lehre
    Deutsch


     

    selected_13.2


    Zum Download

    x

    Magazin "buongiorno adorno" - Faszinierende Banalitäten


    Zum Download

    x

    Hilfe

    Die Suche / Erweiterte Suche im idw-Archiv
    Verknüpfungen

    Sie können Suchbegriffe mit und, oder und / oder nicht verknüpfen, z. B. Philo nicht logie.

    Klammern

    Verknüpfungen können Sie mit Klammern voneinander trennen, z. B. (Philo nicht logie) oder (Psycho und logie).

    Wortgruppen

    Zusammenhängende Worte werden als Wortgruppe gesucht, wenn Sie sie in Anführungsstriche setzen, z. B. „Bundesrepublik Deutschland“.

    Auswahlkriterien

    Die Erweiterte Suche können Sie auch nutzen, ohne Suchbegriffe einzugeben. Sie orientiert sich dann an den Kriterien, die Sie ausgewählt haben (z. B. nach dem Land oder dem Sachgebiet).

    Haben Sie in einer Kategorie kein Kriterium ausgewählt, wird die gesamte Kategorie durchsucht (z.B. alle Sachgebiete oder alle Länder).