Vorreiter in der Inklusion

idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
idw-Abo
Medienpartner:
Wissenschaftsjahr


Teilen: 
30.07.2013 11:51

Vorreiter in der Inklusion

Birgit Mangelsdorf Referat für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Universität Potsdam

    Neue Lehramtsstudiengänge und fünf Professuren zur Inklusionspädagogik ab Herbst an der Universität Potsdam

    Mit neuen Lehramtsstudiengängen und fünf Professuren zur Inklusionspädagogik startet die Universität Potsdam in das kommende Wintersemester. Sie stellt sich damit der Herausforderung, für die entstehende inklusive Schullandschaft gute Lehrerinnen und Lehrer auszubilden. In den zurückliegenden Monaten sind alle Lehramtsstudienordnungen für 26 Fächer, für die Bildungswissenschaften und für die schulpraktischen Studien neu erarbeitet und auf die Schulstufenspezifik sowie auf die Standards der Hochschulrektorenkonferenz ausgerichtet worden. Völlig neu entstand der Studiengang für das Lehramt für die Primarstufe mit dem Schwerpunkt Inklusionspädagogik, der Potsdam in eine Vorreiterposition bringt, die auch von den anderen Bundesländern beobachtet wird.
    Mit einer großen Erwartungshaltung werden auch die fünf neuen Professorinnen und Professoren für die Inklusionspädagogik konfrontiert, die zum kommenden Wintersemester berufen werden. Sie haben die Aufgabe, den neuen Studiengang zu gestalten und ein abgestimmtes Curriculum für alle Studierenden der Primarstufe zu entwickeln und umzusetzen. Zudem werden sie die Bedingungen guten inklusiven Unterrichts erforschen, eines Unterrichts, der allen Kindern, unabhängig von ihren Voraussetzungen und ihrer Lebenslage, gleiche Chancen eröffnet und die Heterogenität einer Klasse als ein kooperatives Miteinander versteht.
    Weitere Informationen zur Inklusionspädagogik an der Universität Potsdam, den neuen Studiengängen sowie zu einer Begleitstudie des brandenburgischen Pilotprojekts „Inklusive Grundschule“ sind im folgenden Dossier zusammengestellt.

    Hinweis an die Redaktionen:
    Kontakt: Birgit Mangelsdorf, Leiterin des Referats für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit,
    Tel. 0331 /977-1474, E-Mail: presse@uni-potsdam.de
    Fotos: Schründer-Lenzen (privat), Spörer (UP/Karla Fritze), Schule (Andreas Klaer)


    Anhang
    attachment icon Eine Schule für alle, Pilotstudie, Forschung, Lehrerbildung

    Merkmale dieser Pressemitteilung:
    Journalisten
    Pädagogik / Bildung
    überregional
    Personalia, Studium und Lehre
    Deutsch


    Hilfe

    Die Suche / Erweiterte Suche im idw-Archiv
    Verknüpfungen

    Sie können Suchbegriffe mit und, oder und / oder nicht verknüpfen, z. B. Philo nicht logie.

    Klammern

    Verknüpfungen können Sie mit Klammern voneinander trennen, z. B. (Philo nicht logie) oder (Psycho und logie).

    Wortgruppen

    Zusammenhängende Worte werden als Wortgruppe gesucht, wenn Sie sie in Anführungsstriche setzen, z. B. „Bundesrepublik Deutschland“.

    Auswahlkriterien

    Die Erweiterte Suche können Sie auch nutzen, ohne Suchbegriffe einzugeben. Sie orientiert sich dann an den Kriterien, die Sie ausgewählt haben (z. B. nach dem Land oder dem Sachgebiet).

    Haben Sie in einer Kategorie kein Kriterium ausgewählt, wird die gesamte Kategorie durchsucht (z.B. alle Sachgebiete oder alle Länder).

    Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Durch das Weitersurfen auf idw-online.de erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Datenschutzerklärung
    Okay